Live Chat

Is there something I can help you find?

Optimiert für Unternehmensumgebungen

Die Sophos XG Firewall bietet ultimative Firewall-Performance, -Sicherheit und -Kontrolle für Unternehmensumgebungen.

  • Fastpath-Paketoptimierungstechnologie mit bis zu 140Gbps
  • Völlig neuartiges Feature Security Heartbeat™ zur verbesserten Abwehr und Beseitigung von APTs
  • Patentierte Layer-8-Kontrolle und -Transparenz über die Benutzeridentität
  • Zentrale Richtlinien für Anwendungen, Web, QoS und IPS vereinfachen die Verwaltung
  • App-Risikofaktor und User Threat Quotient zur Kontrolle der Risikostufen

Security Heartbeat™

Moderne Angriffe werden immer koordinierter. Mit Sophos Security Heartbeat™ wird jetzt auch Ihre Abwehr koordinierter. Das völlig neuartige Feature ermöglicht eine Kommunikation zwischen Ihrer Endpoint Protection und Ihrer Firewall. Dies geschieht automatisch und erhöht nicht nur Ihre Sicherheit, sondern spart Ihnen auch wertvolle Zeit beim Reagieren auf Sicherheitsvorfälle.

Bedrohungen schneller aufspüren

Hinweise auf hochentwickelte Bedrohungen (z. B. verdächtiger Netzwerkverkehr) werden sofort zwischen Next-Gen Firewall und Next-Gen Endpoint ausgetauscht, um Angriffe zu erkennen und abzuwehren.

Einfachere Analyse

Die Funktion zur aktiven Identifizierung kompromittierter Systeme tauscht Computernamen, Benutzer und Pfade zwischen Ihren Endpoints und Ihrer Firewall aus, sodass Sie schnell reagieren können.

Weniger Beeinträchtigungen durch Bedrohungen

Kompromittierte Endpoints werden von der Firewall automatisch isoliert und der Endpoint beendet und entfernt die Schadsoftware. Außerdem spart die IT durch die automatische Reaktion auf Vorfälle Zeit und Geld.

Zentrale Kontrolle von Benutzern, Anwendungen und Netzwerk

Wir definieren die Richtlinienverwaltung neu. Mit Sophos XG erwartet Sie ein innovatives Richtlinienmodell, mit dem Sie alle Benutzer-, Anwendungs- und Netzwerkrichtlinien an einem zentralen Ort anzeigen und verwalten können.

Bei den meisten Firewall-Produkten müssen Sie Ihre Richtlinien auf mehreren Modulen oder Bildschirmen einrichten und verwalten. Sophos ist anders: Bei uns erwartet Sie ein zentrales Richtlinienmodell, mit dem Sie alle Richtlinien in einer einzigen Ansicht anzeigen, filtern und sortieren können.

Mit Richtlinientypen für Benutzer, Geschäftsanwendungen und Netzwerk können Sie sich einfach nur die jeweils relevanten Richtlinien anzeigen lassen und die Verwaltung über eine praktische zentrale Ansicht erledigen.
Auf einen Blick erfassbare Anzeigen liefern wichtige Informationen über Richtlinien (z. B. Typ, Status, Heartbeat-Anforderungen usw.).
Beschreibungen in natürlicher Sprache geben Ihnen in verständlicher Weise Aufschluss über die Eigenschaften einer Richtlinie, falls die Konfiguration schon einige Zeit zurückliegt.

Alles sofort im Blick

Über das neue Control Center der Sophos XG Firewall behalten Sie Ihr Netzwerk, Ihre Benutzer und Anwendungen immer im Blick. Außerdem erhalten Sie umfangreiches On-Box-Reporting und können bei Bedarf den Sophos Firewall Manager und Sophos iView hinzufügen, wenn Sie zentrale Reporting-Funktionen für mehrere Firewalls benötigen.

Beim Klicken auf Elemente im Control Center werden weitere Informationen angezeigt.

Leistungsstarke Verwaltung & Skalierbarkeit

Über das neue Control Center der Sophos XG Firewall behalten Sie Ihr Netzwerk, Ihre Benutzer und Anwendungen immer im Blick. Außerdem erhalten Sie umfangreiches On-Box-Reporting und können bei Bedarf Sophos iView hinzufügen, wenn Sie zentrale Reporting-Funktionen für mehrere Firewalls benötigen.

Zentrale Verwaltung mit dem Sophos Firewall Manager

Mit dem Sophos Firewall Manager verwalten Sie alle Firewalls über eine zentrale Konsole und können Richtlinien auf Firewalls übertragen, wieder entfernen, replizieren und automatisieren.

Zentrales Reporting mit Sophos iView

Mit konsolidiertem Reporting und externer Speicherverwaltung für wichtige Protokolldaten bietet Ihnen Sophos iView einen kompletten Überblick über Ihren gesamten Firewall-Bestand.

Clustering und Redundanz

Clustering und Aktiv-/Passiv-Failover bieten eine Skalierbarkeit der Enterprise-Klasse und gewährleisten die Geschäftskontinuität.

Flexible Bereitstellung

Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen: Wählen Sie aus unserer breiten Palette von Hardware-Appliance-Modellen, entscheiden Sie sich für die Implementierung in virtuellen Umgebungen oder für die Bereitstellung auf einer Intel-Server-Hardwareplattform Ihrer Wahl.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben noch Fragen? Besuchen Sie unsere Seite „Informationen zum Kauf“ oder kontaktieren Sie unseren Vertrieb, dort erhalten Sie weitere Informationen.

Live Chat

Is there something I can help you find?