Wireless Access Points

Sie müssen nur die Sophos Wireless Access Points anschließen: Schon verwandelt sich Ihre Sophos UTM in einen leistungsstarken Wireless Controller.

WLANs einfach und sicher nutzen

Die Bereitstellung von Sophos Access Points ist einfach. Dank automatischer Einrichtung und Konfiguration sind mehrere Wireless Access Points innerhalb weniger Minuten einsatzbereit.

Sie schließen die Access Points einfach an und schon erscheinen sie automatisch in der Konsole der Sophos UTM, wo sie mit wenigen Klicks konfiguriert werden können.

Erstklassige Performance und Sicherheit

Wir haben Access Points für die verschiedensten Anwendungsfälle im Angebot – vom kleinsten Home Office bis zum Unternehmen mit vielen Mitarbeitern. Alle Modelle unterstützen mit WPA2-Enterprise-Verschlüsselung und IEEE 802.1X (RADIUS-Authentifizierung) aktuelle Sicherheitsstandards.

Mehr über unsere Wireless Access Points erfahren

Remote Ethernet Devices (SD-RED)

Mit Sophos SD-RED erweitern Sie Ihr sicheres Netzwerk im Handumdrehen auf Zweigstellen und weit abgelegene Außenstellen.

Mit Sophos SD-RED können Sie Ihr sicheres Netzwerk ganz einfach auf andere Standorte ausweiten. Es ist kein technisches Fachwissen am Remote-Standort erforderlich; geben Sie einfach die ID Ihres SD-RED-Geräts in Ihre UTM ein und schicken Sie das Gerät an den betreffenden Standort. Sobald das Gerät angeschlossen und mit dem Internet verbunden ist, stellt es eine Verbindung zu Ihrer UTM her und baut einen sicheren Ethernet-Tunnel auf. Mehr ist nicht zu tun.

Sie können den gesamten Netzwerkverkehr vom Remote-Standort zurück an Ihre UTM leiten (maximale Sicherheit) oder Sie routen nur Netzwerkverkehr innerhalb des Standorts über Ihre SD-RED. Alle Datenbewegungen zwischen der SD-RED und Ihrer UTM werden verschlüsselt, um die Vertraulichkeit der Verbindung zu garantieren.

Unsere SD-RED-Modelle erfüllen verschiedenste Remote-Standort- und Bandbreiten-Anforderungen. Sie können mithilfe optionaler Module oder durch Ergänzung von Access Points der APX-Serie um WLAN oder 3G/4G-Konnektivität erweitert werden.

Sophos UTM Manager (SUM)

Zentrale Verwaltung aller Ihrer Sophos UTMs

Ganz egal, ob Sie einige wenige oder mehrere hundert UTMs im Einsatz haben – der Sophos UTM Manager gestaltet die zentrale Verwaltung Ihres gesamten UTM-Bestands einfach. Sie erhalten ohne Aufpreis eine zentrale Übersicht aller UTMs

Leistungen des SUM:

  • Einfache Verwaltung mehrerer UTM-Installationen über eine zentrale Konsole
  • Konfiguration von Web-, E-Mail- und Netzwerkfilterrichtlinien für mehrere Standorte oder Kunden
  • Auf einen Blick Einsicht in Bedrohungs-, Netzwerk- und Hardware-Ressourcenstatus sämtlicher UTMs
  • Blitzschnelle Bereitstellung und Lizenzierung von UTMs und Netzwerk-Security-Services (für berechtigte MSP-Partner)

SUM ist als kostenfreie Software-Appliance erhältlich und kann auf der Hardware oder virtuellen Umgebung (VMware, Citrix, Microsoft Hyper-V und KVM) Ihrer Wahl installiert werden.

iView Reporting

Erweitern Sie das On-Box-Reporting Ihrer UTM und profitieren Sie von vielen leistungsstarken Funktionen wie konsolidierten und Compliance-Reports.

Sophos iView ist eine spezielle Reporting Appliance, mit der Sie das On-Box-Reporting Ihrer UTM erweitern und optimieren können. So können Sie Compliance-Reporting-Anforderungen einfacher nachkommen, konsolidierte Reports für mehrere UTMs generieren und erhalten nahezu unbegrenzte Ansichten und Anpassungsoptionen. Außerdem dient Sophos iView als praktische Backup- und Langzeitspeicherlösung für Ihre gesamten UTM-Reportdaten.

Leistungen von Sophos iView:

  • Mehr als 1.000 integrierte Reports und benutzerdefinierbare Ansichten
  • Konsolidiertes Reporting für beliebige Anzahl von Sophos UTM Appliances
  • Compliance-Reporting, u. a. für PCI DSS
  • Einfache Ersteinrichtung und Bedienung mit Sophos UTM

Sophos iView ist als Software-Appliance erhältlich und kann auf der Hardware oder virtuellen Umgebung (VMware, Citrix, Microsoft Hyper-V und KVM) Ihrer Wahl installiert werden.