Technische Spezifikationen

Informieren Sie sich über die Details der preisgekrönten Funktionen von Sophos Email und erfahren Sie in unseren Videos alles Wichtige zur Funktionsweise.

Einrichtung und Verwaltung

Sophos Email ist sofort einsatzbereit. Unsere Standardeinstellungen sind mit Microsoft Office 365, Exchange, Google G Suite und vielen anderen Providern kompatibel und bieten Ihnen sofortigen Schutz für Ihr Unternehmen und Ihre Posteingänge.

Microsoft- und Google-kompatibel
Sophos Email arbeitet nahtlos mit den folgenden führenden E-Mail-Service-Provider-Plattformen und bietet leistungsstarke E-Mail-Sicherheit:

  • Microsoft Exchange Online und Microsoft Office 365
  • Microsoft Exchange 2003 oder höher
  • G Suite von Google Cloud

Nicht nur diese Plattformen werden unterstützt – es ist lediglich eine einfache MX-Konfiguration erforderlich. Ob Ihre Plattform unterstützt wird, erfahren Sie bei unserem Vertriebsteam.

Cloud-Verwaltung und -Reporting in Sophos Central
Sophos Email schützt und verwaltet Ihre E-Mails über Sophos Central in der Cloud. Über eine Benutzeroberfläche haben Sie Zugriff auf die gesamte Produktpalette von Sophos Central, einschließlich Web, Endpoint, Mobile und Server.

Browser-Anforderungen für die Verwaltungsoberfläche von Sophos Central:

  • Microsoft Internet Explorer 11
  • Microsoft Edge
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Apple Safari


Alle unterstützten Browser anzeigen

Active Directory Sync und Azure Active Directory Sync
Mit Microsoft Active Directory Sync (AD Sync) und Azure AD Synce können Unternehmen lokale Active-Directory- und Exchange-Umgebungen einfach in die Cloud migrieren und Benutzer in AD und Microsoft Office 365 aufnehmen.

  • Automatische Synchronisierung von Benutzern mit Sophos Email per AD-Synchronisierung
  • Eine automatische Aktualisierung von AD-Daten wird vollständig unterstützt, wenn Unternehmen komplett auf eine Cloud-Infrastruktur umgestellt haben

Vorkonfigurierte Richtlinien vereinfachen die Einrichtung
Unsere Standardeinstellungen für Spam, Malware und Spoofing bieten Ihnen sofortigen Schutz für Ihre Posteingänge: Alle E-Mails mit verdächtigen Inhalten, Anhängen und URLs werden zuverlässig abgefangen. Richten Sie einfach Ihre Filter-Schwellenwerte ein und alle wichtigen Funktionen sind nie mehr als ein paar Klicks entfernt.

Dashboard und Reporting
In unserem für mobile Geräte optimierten Portal können sich E-Mail-Administratoren übersichtliche Dashboard-Informationen anzeigen lassen und bei Bedarf auf detaillierte Reports zugreifen, aus denen hervorgeht, welche E-Mails gescannt und welche Viren und Spam-Nachrichten erkannt wurden.

Video

Rechenzentrumsstandorte
Erfüllen Sie Compliance-Vorschriften oder verbessern Sie einfach das Enduser-Erlebnis, indem Sie sich gezielt für eines unserer globalen Rechenzentren entscheiden:

  • Irland (Dublin)
  • Deutschland (Frankfurt)
  • USA (Oregon)
Mehr erfahren

Email Security Features

Die Filter von Sophos Email blockieren 99 % aller unerwünschten E-Mails bereits am Gateway. Unsere Anti-Spam-Engine fängt alle übrigen Bedrohungen ab. Die Filter-Funktion basiert auf Live-Updates aus den SophosLabs und stellt sicher, dass Sie vor den Tausenden neuen Bedrohungen geschützt bleiben, die stündlich in Umlauf gelangen.

Live-Updates stoppen die neuesten Bedrohungen
Anti-Malware Engines, die wie die von Office 365 nur stündlich aktualisiert werden, bieten eine schlechte Erkennungsleistung und übersehen viele Tausend neue Bedrohungen, die stündlich von den SophosLabs identifiziert werden. Deshalb stellt Sophos Email Live-Updates zur Verfügung, die vor neuesten Bedrohungen schützen.

Spam-, Virus- und Phishing-Erkennung
Die Filterung von Sophos Email blockiert 99 % aller unerwünschten E-Mails am Gateway mit einer Reihe von Tools und Security-Filtern:

  • Reputation Filtering blockiert Spam zu 90 %
  • Unsere Anti-Spam-Engine fängt alle übrigen Bedrohungen wie u. a. Phishing-Angriffe ab. Eingehende E-Mails werden mit einer Vielzahl leistungsstarker Erkennungsmethoden in Dutzenden Sprachen gefiltert (ausgehende Scans folgen in Kürze*)
  • Methoden wie unsere Next-Generation-Reputation-Filtering-Technologie „Sender Genotype“ eliminiert Botnet-Spam auf IP-Verbindungsebene mittels Kontrolle von Verbindungsanfragen und Ablehnen von Anfragen mit Anzeichen für Botnet-Verbindungen
  • Sophos Delay Queue schützt vor Snowshoe-Spam, einer beliebten Methode zum Senden von Spam-Kampagnen
  • Die leistungsstarken Attachment-Scans von Sophos CXMail blockieren infizierte Anhänge, bevor sie in den Posteingang gelangen
  • SPF (Send Policy Framework) Authentication blockiert gefälschte E-Mail-Adressen –eine bei Spam- und Phishing-Angriffen häufig verwendete Methode.

Blockiert infizierte Anhänge
Die Erkennungsstrategien der CXMail-Familie werden von den SophosLabs entwickelt und gepflegt und sollen Bedrohungen wie Ransomware stoppen, die vorwiegend per E-Mail in Umlauf gebracht werden. Die höhere Erkennungsrate von CXMail wird durch das Identifizieren verdächtiger Inhalte erreicht, die in der Regel nicht mit E-Mail-Kommunikationen in Verbindung gebracht werden.

CXMail blockiert Office-Dokumente, die als Downloader fungieren (Software, die weitere Malware herunterlädt und installiert) und hat sich als sehr effektiv beim Schutz von Kunden vor Ransomware erwiesen, die per E-Mail in Umlauf gebracht wird.

E-Mail-Quarantäne
Mit den benutzerfreundlichen vorkonfigurierten Kontrollen von Sophos Email richten Sie Ihre Richtlinien für die Nachrichten-Quarantäne in Sekunden ein und schützen Ihr Unternehmen im Handumdrehen. Nachrichten bleiben in der Quarantäne 30 Tage lang abrufbar:

  • Hoch: Nachrichten mit einem Spam-Wert von weniger als 61 werden zugestellt
  • Höher: Nachrichten mit einem Spam-Wert von über 60, aber unter 91 werden in die Quarantäne verschoben.
  • Höchstwert: Nachrichten mit einem Spam-Wert von über 90 werden gelöscht, wenn Sie dies so festlegen, andernfalls werden sie in die Quarantäne verschoben (Sophos-Standard).

Verhindern Sie, dass Ihre IT-Abteilung nach der Einrichtung mit Anfragen zu Quarantänefreigabe überhäuft wird – im Enduser-Portal können Benutzer E-Mails bei Bedarf selbst freigeben und E-Mail-Quarantäne-Digests bieten eine tägliche Zusammenfassung der in die Quarantäne verschobenen E-Mails – mit der Option, E-Mails direkt vom Posteingang freizugeben. Sollten Ihre Administratoren jedoch zu Verwaltungszwecken auf die Quarantäne eines Benutzers zugreifen müssen, ist dies über die „Admin“-Ansicht in Sophos Central problemlos möglich.

Self-Service-Portal für Endbenutzer
Entlasten Sie Ihre IT-Abteilungen – Sophos Email gibt Ihren Endusern Zugriff auf die folgenden Tools:

  • E-Mail in Quarantäne verwalten (E-Mails annehmen/ablehnen)
  • Regeln für „Zulassen“-/„Blockieren“-Listen
  • Bei Ausfällen Anzeige von Nachrichten in Notfall-Posteingang


Verzögerungswarteschlange zur Vorbeugung von Snowshoe-Spam
Sophos Delay Queue bietet zukunftssicheren Schutz vor Snowshoe- und Hailstorm-Spam. Das Feature verzögert die Zustellung verdächtiger E-Mails, um weitere Anti-Spam-Überprüfungen durchzuführen, und führt anschließend automatisch einen erneuten Inhaltsscan mit aktualisierten Definitionen durch, wodurch die Erkennung optimiert wird.

Video zur Funktionsweise


SPF (Send Policy Framework) Authentication für eingehende E-Mails.
Mit der SPF-Authentifizierung lassen sich gefälschte (gespoofte) E-Mail-Adressen blockieren,die häufig bei Spam- und Phishing-Angriffen zum Einsatz kommen. Außerdem stellt die SPF-Authentifizierung sicher, dass ausschließlich Datenverkehr von legitimen E-Mail-Gateways akzeptiert wird.

Video zur Funktionsweise

Mehr erfahren

Unterbrechungsfreier E-Mail-Zugriff

Wenn Ihr E-Mail-Server ausfallen sollte – z. B. bei einem Stromausfall oder einer Störung des cloudbasierten Service – ermöglicht Sophos Email Ihnen den unterbrechungsfreien E-Mail-Zugriff, den Sie in diesem Fall benötigen.

Spooling verhindert, dass E-Mails verloren gehen
Bei einer Störung Ihres Microsoft- oder Google-Cloud-E-Mail-Service werden die E-Mails des Empfängers automatisch von Sophos Email in die Warteschlange verschoben und zugestellt, sobald der Service wieder verfügbar ist – mit einer Wiederholungsperiode von fünf Tagen.

Video zur Funktionsweise

Benutzerzugriff auf 24-Stunden-Notfall-Posteingang
Bei Ausfall eines Cloud-E-Mail-Service-Providers werden Benachrichtigungen versendet, falls E-Mails nicht zu einem Server/Service zugestellt werden können. Die E-Mails werden zur späteren Zustellung in eine Warteschlange verschoben. Innerhalb des Enduser-Portals besteht über einen Notfall-Posteingang rund um die Uhr Lesezugriff auf diese in der Warteschlange gespeicherten E-Mails.

Video zur Funktionsweise

Mehr erfahren


*Neue Features für 2017

Account anlegen

Kostenlose Testversion

Online-Demo

Preisanfrage

Mehr erfahren

Whitepaper

Phishing: Lassen Sie sich nicht ködern




Whitepaper

Office 365 sicher nutzen



Datenblatt

Sophos Email Advanced Cloud Security