Sophos Anti-Virus erhält erneut West Coast Checkmark für eine 100%ige Erkennung von Viren "in the wild"

Sophos Press Release

AntiVirus Checkmark Level 2 Zertifikat Sophos gab heute bekannt, dass sein Hauptprodukt, Sophos AntiVirus, erneut das West Coast Labs Checkmark Zertifikat erhalten hat.

Sophos AntiVirus, Version 3.75, für Windows 98, Sophos AntiVirus, Version 3.75, für NetWare und Sophos AntiVirus, Version 3.75, für Windows NTServer wurde das AntiVirus Checkmark, Level 1 verliehen. Dies ist eine weitere unabhängige Bestätigung dafür, dass Sophos vor allen bekannten Viren "in the wild" sowohl im OnDemand als auch im OnAccessModus schützt.

Die Windows NTServer Version von Sophos AntiVirus wurde außerdem hinsichtlich der Desinfektionsfunktion getestet, hat diesen Test erfolgreich bestanden und das Level 2 Zertifikat erhalten.

"Unternehmen erkennen, dass ihre Daten und Anwender vor den neuesten Viren geschützt werden müssen", sagt Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei Sophos. "Wir freuen uns, dass die erstklassige Qualität der Sophos Produkte erneut von den unabhängigen Experten der West Coast Labs bestätigt wurde."

Das CheckmarkSystem wurde von den West Coast Labs, einem unabhängigen Forschungs und Testzentrum entwickelt. Es wendet verlässliche Methoden an, um die Produkte herauszufiltern, die Anwendern permanent AntivirenLösungen von höchster Qualität bieten.

Siehe auch:

Mehr als 100 Millionen Anwender in 150 Ländern vertrauen auf Sophos. Wir bieten den besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlusten. Unsere umfassenden Sicherheitslösungen sind einfach bereitzustellen, zu bedienen und zu verwalten. Dabei bieten sie die branchenweit niedrigste Total Cost of Ownership. Das Angebot von Sophos umfasst preisgekrönte Verschlüsselungslösungen, Sicherheitslösungen für Endpoints, Netzwerke, mobile Geräte, E-Mails und Web. Dazu kommt Unterstützung aus den SophosLabs, unserem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren.

Die Sophos Hauptsitze sind in Boston, USA, und Oxford, UK.