Neuer Shakira-Wurm

Sophos Press Release

Sophos warnt vor neuer Bedrohung ShakiraWurm macht das Prominenten Dutzend voll

Sophos, einer der weltweit führenden Hersteller von Virenschutz für Unternehmen, warnt Computeranwender vor dem neuen EMailWurm "Shakira Pics" (VBS/VBSWGAQ), der sich "in the wild" verbreitet.

"Dies ist bereits das zweite Mal, dass das kolumbianische Hüftwunder Shakira einen Virenautor inspiriert", sagt Gernot Hacker, Senior Technical Consultant bei Sophos. "Die Popularität von Popstars und anderen Prominenten ist eine wesentliche psychologische Hilfe für Virenautoren, wenn es darum geht, ahnungslose Computeranwender zum Öffnen von nicht angeforderten EMails zu bewegen."

Der neue Wurm erscheint in einer EMail mit der Betreffzeile "Shakira pics" und einem Attachment namens "ShakiraPics.jpg.vbs". Wenn der Empfänger dieses Attachment startet, leitet sich der Wurm an alle Personen im Microsoft OutlookAdressbuch des Opfers weiter. Er verbreitet sich außerdem über Internet Relay Chat (IRC). Nachdem er sich verbreitet hat, zeigt der Wurm die Meldung "You have been infected by the ShakiraPics Worm" an.

Shakira ist nicht die erste Prominente, die Gegenstand eines Virus ist. Die Hoffnung auf Bilder von PinupGirls, wie Anna Kournikova, Jennifer Lopez und Britney Spears haben auch schon anderen Virenautoren bei der Verbreitung ihrer Viren geholfen. Aber auch Prominente aus weniger schillernden Bereichen dienten bereits als Inspiration für Viren. Neben führenden Politikern, wie Margaret Thatcher, Ronald Reagan, Bill Clinton, George W Bush und PK Botha, waren auch Zeichentrickfiguren, wie Pikachu und Kyle von South Park als Viren aufgetaucht. Auch Bill Gates wurde als psychologischer Trick genutzt, um Anwender zum Öffnen infizierter Dateien zu bewegen.

Die Botschaft an Computeranwender ist ganz einfach: Wenden Sie die Richtlinien zum sicheren Umgang mit Computern an und widerstehen Sie der Versuchung, nicht angeforderte EMails zu öffnen, nur weil sie einen bekannten Namen enthalten. Durch das Abblocken von Dateien mit doppelter Erweiterung am Gateway oder Desktop können Bedrohungen wie der Wurm "Shakira Pics" eingedämmt werden.

Mehr als 100 Millionen Anwender in 150 Ländern vertrauen auf Sophos. Wir bieten den besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlusten. Unsere umfassenden Sicherheitslösungen sind einfach bereitzustellen, zu bedienen und zu verwalten. Dabei bieten sie die branchenweit niedrigste Total Cost of Ownership. Das Angebot von Sophos umfasst preisgekrönte Verschlüsselungslösungen, Sicherheitslösungen für Endpoints, Netzwerke, mobile Geräte, E-Mails und Web. Dazu kommt Unterstützung aus den SophosLabs, unserem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren.

Die Sophos Hauptsitze sind in Boston, USA, und Oxford, UK.