Ihre Auswertung ...

  Auswertung ausdrucken  Neu beginnen

Fragen?

Ihre Antwort & unser Hinweis

Was bietet Ihnen Sophos?

Sehen Ihre Kerngeschäftsprozesse eine regelmäßige und systematische Überwachung von Datensubjekten im großen Stil vor?Datensubjekte sind Einzelpersonen, die anhand von Daten identifiziert werden bzw. identifiziert werden können.
Im Rahmen dieses Checks sind unter Daten Informationen zu verstehen, mit denen eine Einzelperson direkt oder indirekt identifiziert werden kann. Hierzu zählen u. a. Zahlungs-, Kunden-, Patientendaten.

Ja. Hinweis: Sie müssen alle Vorschriften der Verordnung einhalten, also u. a. auch einen Datenschutzbeauftragten benennen. Nein. Hinweis: Wenn Sie personenbezogene Daten verarbeiten, müssen Sie einen Großteil der Vorschriften der Grundverordnung einhalten, u. a. die Sicherheitsanforderungen in Artikel 30.

In unserem Whitepaper zur EU-Datenschutz-Grundverordnung erfahren Sie alles Wichtige über die neuen Vorschriften und die Konsequenzen für Unternehmen.
Whitepaper lesen
In unserem Whitepaper zur EU-Datenschutz-Grundverordnung erfahren Sie alles Wichtige über die neuen Vorschriften und die Konsequenzen für Unternehmen.
Whitepaper lesen

Verfügen Sie über eine Datenschutzrichtlinie, die Ihren Mitarbeitern Hilfestellung gibt, was den Schutz personenbezogener Daten anbelangt?

Ja. Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Richtlinie Ihren Mitarbeitern gegenüber klar kommuniziert wird. Nein. Hinweis: Sie müssen eine Datenschutzrichtlinie einführen und diese Ihren Mitarbeitern gegenüber klar kommunizieren.

Unsere Sophos-Beispiel-Datenschutzrichtlinie können Sie als Vorlage nutzen, wenn Sie Ihre eigene Richtlinie in Zukunft aktualisieren möchten. Passen Sie diese an die Erfordernisse Ihres Unternehmens an.
Zur Richtlinie
Unsere Sophos-Beispiel-Datenschutzrichtlinie können Sie als Vorlage für Ihre eigene Richtlinie nutzen. Passen Sie diese an die Erfordernisse Ihres Unternehmens an.
Zur Richtlinie

Sind Ihre Unternehmens-Laptops verschlüsselt?

Ja. Hinweis: Die auf den Laptops gespeicherten Daten sind sicher, selbst wenn ein Laptop verloren geht oder gestohlen wird. Nein. Hinweis: Sie müssen personenbezogene Daten auf Laptops schützen. Bei einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten können Geldstrafen in Höhe von bis zu 20 Mio. € oder 4 % des weltweiten Jahresumsatzes verhängt werden – je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Wenn Sie BitLocker zur Verschlüsselung nutzen, Ihnen die Verwaltung jedoch zu umständlich ist, empfehlen wir Ihnen Sophos Central Device Encryption. Sophos Central Device Encryption verwaltet Schlüssel und Wiederherstellungsfunktionen für BitLocker- und mit FileVault 2 verschlüsselte Laufwerke von zentraler Stelle und vereinfacht so die Bereitstellung und Verwaltung. Lernen Sie Sophos Central Device Encryption kennen. Daten auf unterschiedlichen Geräten und Betriebssystemen werden geschützt, ohne Arbeitsabläufe zu behindern.
Kostenlos testen

Speichern Sie personenbezogene Daten in der Cloud? Hierzu zählen ggf. auch Kundendaten in salesforce.com, auf Dropbox usw.

Ja. Hinweis: Sie müssen sicherstellen, dass Daten zu jedem Zeitpunkt verschlüsselt sind, auch bei ihrer Übertragung (z. B. beim Hochladen).
Beachten Sie außerdem, dass die Übertragung von Daten, auch über die Cloud, in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) im Rahmen der Verordnung beschränkt wird.
Nein. Hinweis: Sie spielen mit dem Gedanken, Ihre Daten in Zukunft in der Cloud zu speichern? Dann sollten Sie sicherstellen, dass die Möglichkeit zur Verschlüsselung von Daten – sowohl in der Cloud als auch während der Übertragung – ganz oben auf Ihrer Anforderungsliste steht.
Beachten Sie außerdem, dass die Übertragung von Daten, auch über die Cloud, in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) im Rahmen der Verordnung beschränkt wird.

Die SafeGuard-Verschlüsselung von Sophos ver- und entschlüsselt Dateien automatisch und unsichtbar, wenn diese über Cloudspeicher-Dienste hoch- oder heruntergeladen werden. Die SafeGuard-Verschlüsselung von Sophos ver- und entschlüsselt Dateien automatisch und unsichtbar, wenn diese über Cloudspeicher-Dienste hoch- oder heruntergeladen werden.
Kostenlos testen

Verschlüsseln Sie personenbezogene Daten, die Sie per E-Mail versenden?

Ja. Hinweis: E-Mails stellen ein großes Risiko für den Datenschutz dar, wenn sensible Daten aus Versehen beim falschen Empfänger landen. Nein. Hinweis: E-Mails stellen ein großes Risiko für den Datenschutz dar, wenn sensible Daten aus Versehen beim falschen Empfänger landen. Deshalb brauchen Sie eine E-Mail-Verschlüsselungslösung. Bei einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten können Geldstrafen in Höhe von bis zu 20 Mio. € oder 4 % des weltweiten Jahresumsatzes verhängt werden – je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Die Sophos Email Appliance nutzt Sophos SPX Encryption mit richtlinienbasierter DLP. Diese Technologie ist die einfachste und wirksamste Methode zum Schutz Ihrer E-Mails. Die Sophos Email Appliance nutzt Sophos SPX Encryption mit richtlinienbasierter DLP. Diese Technologie ist die einfachste und wirksamste Methode zum Schutz Ihrer E-Mails. Die Lösung erkennt sensible Daten, die Ihr Unternehmen auf dem E-Mail-Weg verlassen, automatisch und blockiert oder verschlüsselt sie.
Kostenlos testen

Speichern Sie personenbezogene Daten auf Wechselmedien (z. B. USB-Sticks, CDs, DVDs usw.)?

Ja. Hinweis: Sie müssen sicherstellen, dass die Daten verschlüsselt sind und nur von befugten Benutzern aufgerufen werden können. Nein. Hinweis: Wenn Sie in Zukunft Daten auf diesen Medien speichern möchten, müssen Sie dafür sorgen, dass diese verschlüsselt werden können.

Die SafeGuard-Verschlüsselung von Sophos bietet umfassenden Schutz für eine Vielzahl von Endpoints (auch USB-Geräte und CDs), ohne die Performance zu beeinträchtigen. Wenn Sie in Zukunft Daten auf Wechselmedien schützen müssen, empfehlen wir unsere SafeGuard-Verschlüsselung. Diese bietet umfassenden Schutz für eine Vielzahl von Endpoints (USB-Geräte, CDs usw.) und ermöglicht es Benutzern, verschlüsselte Daten ohne Performance-Einbußen auszutauschen.
Kostenlos testen

Die vorliegenden Informationen berücksichtigen nicht alle Aspekte der Verordnung und stellen keine Rechtsberatung dar. Wenden Sie sich daher gegebenenfalls an Ihre Rechtsberater.