So sichern Sie Ihre Daten

Verschlüsseln Sie E-Mails, Computer und andere Geräte.

Die Verschlüsselung Ihrer Daten stellt sicher, dass nur autorisierte Benutzer mit dem passenden Schlüssel oder Passwort auf die gesicherten Informationen zugreifen können. Verschlüsseln Sie daher stets Ihre Daten. So sind sie immer geschützt – auch dann, wenn Laptops, CDs oder Geräte, auf denen Daten gespeichert sind, verloren gehen oder gestohlen werden oder wenn eine E-Mail mit wichtigen Daten abgefangen wird.

Setzen Sie Device und Application Control ein.

Verhindern Sie, dass Nutzer auf Tauschbörsen und USB-Laufwerke zugreifen. Auf diesen Wegen kommt es häufig zu Datenverlusten.

Erlauben Sie nur den Computern Zugriff auf Ihr Netzwerk, die die Richtlinien erfüllen.

Erlauben Sie nur den Computern Zugriff auf Ihr Netzwerk, die Ihre Sicherheitsrichtlinien erfüllen. Dazu können Anforderungen im Bereich Verschlüsselung oder Device und Application Control gehören.

Blockieren Sie den Mitarbeiterzugriff auf cloudbasierte Speicherdienste.

Richten Sie Kontrollmechanismen ein, mit denen Sie die Nutzung cloudbasierter Speicherdienste wie Dropbox überwachen oder blockieren. Diese Kontrollmechanismen sollten webbasierte URL-Filterung, Application Control und Datenverschlüsselung beinhalten. Indem Sie den Zugriff sperren, verhindern Sie die Übertragung von vertraulichen Daten auf weitgehend ungesicherte cloudbasierte Speicherdienste.

Implementieren Sie Inhaltskontrollen für ausgehende Daten.

Identifizieren Sie vertrauliche Daten, die Sie kontrollieren möchten, zum Beispiel alle Dateien, die den Begriff „vertraulich“ oder eine Kreditkartennummer enthalten. Entscheiden Sie dann, was passieren soll, wenn diese Daten auftauchen. Sie können zum Beispiel eine Warnung vor eventuellem Datenverlust einblenden oder die Weitergabe der Daten per E-Mail, in Blogs oder Foren blockieren.

Mitarbeiter verfügen dabei über ihre eigenen Schlüssel. Das bedeutet, sie können den Cloud-Storage-Dienst frei wählen. Die Verschlüsselung erfolgt automatisch und vor der Synchronisierung der Dateien. Die vollständige Kontrolle über die Sicherheit der Daten verbleibt also bei Ihnen. Über Sicherheitslecks beim Cloud-Storage-Anbieter müssen Sie sich deswegen keine Gedanken mehr machen.

Viele Endpoint-Sicherheitsprodukte sowie Email und Web Appliances bieten Inhaltsfilterung als Teil ihrer Lösung an.

download Schreckxikon: Bedrohungen von A bis Z
Zum Download