Upgrade der Sophos Datenbank mit "UpgradeDB.exe"

  • Artikel-ID: 65420
  • Aktualisiert: 10 Aug 2013

In manchen Fällen wird die SOPHOS-Datenbank mit dem Installer des Management Servers nicht vollständig upgegradet. Gängige Upgrade-Fehler:

  • Fehler beim Upgrade-Vorgang.
  • Sie haben angegeben, dass die Datenbank nach dem Upgrade befüllt werden soll.
  • Sie haben eine Version des Management Servers deinstalliert und wieder installiert (d.h. die Vorgängerdatenbank befindet sich noch immer in der SQL-Serverinstanz).

In allen Fällen müssen Sie den Befehl "UpgradeDB.exe" ausführen, um die Daten der Vorgängerversion der Sophos Datenbank zur aktuellen Version zu migrieren. Der Artikel bietet Anweisungen zum Upgrade (Datentransfer) von einer älteren Sophos Datenbank zu einer neuen Sophos Datenbank mit "UpgradeDB.exe".

Betrifft die folgenden Sophos Produkte/Versionen

Sophos Enterprise Manager 4.7.0
Sophos Enterprise Manager
Enterprise Console 5.2.1
Enterprise Console 5.2.0
Enterprise Console 5.1.0
Enterprise Console 5.0.0
Enterprise Console 4.7.1
Enterprise Console 4.7.0

Vorgehensweise

  1. Öffnen Sie auf dem Sophos Management-Server eine Befehlszeile (klicken Sie hierzu auf "Start" > "Ausführen", geben Sie cmd.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste) und wechseln Sie in folgendes Verzeichnis:
    • Enterprise Console 4.x/5.x – \Programme (x86)\Sophos\Enterprise Console\
    • Enterprise Manager 4.x - \Programme (x86)\Sophos\Enterprise Manager\
    • Small Business 4.x - \Programme(x86)\Sophos\SCC\

    Hinweis: Das Tool fragt über folgenden Registrierungseintrag den Standort (lokal oder remote) und SQL-Instanznamen der Datenbank ab:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\(Wow6432Node)\Sophos\EE\Management Tools | DatabaseConnectionMS (STRING)

  2. Geben Sie den Befehl upgradedb.exe sowie die erforderlichen Befehlszeilenparameter ein:

    Hinweis: Achten Sie bitte in den nachstehenden Befehlen auf die richtige Groß-/Kleinschreibung bei "sourceVersion".

    -sourceVersion=52
    Upgrade erfolgt von der SOPHOS52-Datenbank. 

    -sourceVersion=51
    Upgrade erfolgt von der SOPHOS51-Datenbank.  

    -sourceVersion=50
    Upgrade erfolgt von der SOPHOS50-Datenbank.

    -sourceVersion=47
    Upgrade erfolgt von der SOPHOS47-Datenbank.

    -sourceVersion=45
    Upgrade erfolgt von der SOPHOS45-Datenbank.

    -sourceVersion=2
    Upgrade erfolgt von der SOPHOS2-Datenbank. Die Option ist für Small Business 4.x-Upgrades erforderlich

    -reset
    Wenn der Sophos Management Service (auch nur kurz) gestartet wurde und deswegen die erste Stufe des Upgrades überschritten wurde, können Sie die "neue" Datenbank mit diesem Parameter zurücksetzen.  


    -debug
    Über den Parameter können nützliche Informationen für die Behebung von Upgrade-Problemen auf dem Bildschirm angezeigt werden.  Die Option empfiehlt sich immer. Hinweis: -trace Über den Parameter werden die gleichen Informationen angezeigt.

    -udl=filePath\fileName.udl
    enn die Zeichenfolge "DatabaseConnectionMS" in der Registrierung falsch ist oder vorübergehend umgangen werden muss, können Sie die aktuelle Registrierungszeichenfolge durch Erstellen einer UDL-Testdatei umgehen und die Datei im Befehl angeben.

Beispiele

Befehl Beschreibung
upgradedb.exe -debug -sourceVersion=52 Anzeige hilfreicher Informationen auf dem Bildschirm und Versuch, Daten von einer "SOPHOS52"- zu einer "SOPHOS52"-Datenbank zu kopieren.
upgradedb.exe -debug -sourceVersion=51 Anzeige hilfreicher Informationen auf dem Bildschirm und Versuch, Daten von einer "SOPHOS51- zu einer "SOPHOS52"-Datenbank zu kopieren.
upgradedb.exe -debug -sourceVersion=50 Anzeige hilfreicher Informationen auf dem Bildschirm und Versuch, Daten von einer "SOPHOS50 zu einer "SOPHOS51-Datenbank zu kopieren.
upgradedb.exe -debug -sourceVersion=47 Anzeige hilfreicher Informationen auf dem Bildschirm und Versuch, Daten von einer "SOPHOS47 zu einer "SOPHOS50-Datenbank zu kopieren.
upgradedb.exe -debug -sourceVersion=45 Anzeige hilfreicher Informationen auf dem Bildschirm und Versuch, Daten von einer "SOPHOS45 zu einer "SOPHOS47-Datenbank zu kopieren.
upgradedb.exe -debug -sourceVersion=2 Anzeige hilfreicher Informationen auf dem Bildschirm und Versuch, Daten von einer "SOPHOS2"- zu einer "SOPHOS4"-Datenbank zu kopieren. Dies gilt nur für Sophos Control Center.
upgradedb.exe -debug -sourceVersion=45 -udl=sophos.udl Anzeige hilfreicher Informationen auf dem Bildschirm und Versuch, Daten von einer "SOPHOS45"- zu einer "SOPHOS47"-Datenbank zu kopieren. Dabei wird die Registrierungsverbindungszeichenfolge umgangen und die Zeichenfolge aus der Datei "sophos.udl" verwendet (in obigem Beispiel befindet sie sich im gleiche Ordner wie "upgradedb.exe", da kein Pfad angegeben wurde).

Technischer Hintergrund

"UpgradeDB.exe" wird als Teil des Management Server-Installers und nicht als Teil des Datenbank-Installers ausgeführt.  Die Datei liest die Datenbankzeichenfolge aus der Registrierung des Management Servers, nämlich HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\[Wow6432Node]\Sophos\EE\Management Tools\DatabaseConnectionMS, um die SQL-Instanz zu ermitteln, in der sich die Sophos Datenbank befindet.  

"UpgradeDB.exe" weist das SQL-gespeicherte Verfahren "dbo.FromXto4" oder "dbo.FromX" (je nach Version) in der neuen Datenbank an, die Übertragung einzuleiten. Beispiele für die angewiesenen Befehle:

 

Upgrade-Szenario Datenbank Befehl
Von Enterprise Console 4.0 auf Enterprise Console 5.0   SOPHOS50 dbo.FromXto4 4, 0
Von Enterprise Console 4.5 auf Enterprise Console 5.0   SOPHOS50 dbo.FromXto4 45, 0
Von Enterprise Console 4.5 auf Enterprise Console 5.1  SOPHOS51 dbo.FromXto4 45, 0
Von Enterprise Console 4.7 auf Enterprise Console 5.0   SOPHOS50 dbo.FromXto4 47, 0
Von Enterprise Console 5.0 auf Enterprise Console 5.1  SOPHOS51 dbo.FromXto4 50, 0
Von Enterprise Console 5.0 auf Enterprise Console 5.2  SOPHOS52 dbo.FromX 50, 0
Von Enterprise Console 5.1 auf Enterprise Console 5.2  SOPHOS52 dbo.FromX 51, 0
Von Enterprise Console 5.0 auf Enterprise Console 5.2.1 SOPHOS521 dbo.FromX 51, 0
Von Enterprise Console 5.1 auf Enterprise Console 5.2.1 SOPHOS521 dbo.FromX 51, 0 
Von Enterprise Console 5.2 auf Enterprise Console 5.2.1 SOPHOS521
SophosSecurity
dbo.FromX 51, 0
dbo.RedirectSynonyms 'SOPHOS521'

Nach erfolgreicher Übertragung der Daten von der alten in die neue Datenbank wird der "UpgradeStatus"-Wert in der Tabelle "dbo.Upgrade" der neuen Datenbank auf 2 gesetzt.  

Der Upgrade-Status-Wert informiert den Sophos Management Service darüber, dass die neue Datenbank upgegradet wurde und genutzt werden kann.  Wenn der Wert nicht 2 beträgt, kann die Datenbank erst dann gestartet werden, wenn der Upgrade-Status korrekt ist.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen