Sophos Anti-Virus für Windows 2000+: Der Benachrichtigungsmodus

  • Artikel-ID: 22774
  • Aktualisiert: 22 Feb 2010

Die Verhaltensregel "Nur Alarme"/"Nur benachrichtigen" in Sophos Anti-Virus für Windows 2000+ (Version 7 und höher) warnt vor Dateien, die vermutlich schädlich sind. Da die Erkennung jedoch nicht durch eine genaue Kennung bestätigt wurde, werden diese Dateien weder automatisch an der Ausführung gehindert noch automatisch gelöscht.

Hinweis: Dies ist nur im Modus "Nur Alarme"/"Nur benachrichtigen" der Fall. In allen anderen Modi werden verdächtige Dateien blockiert.

Vorgehensweise

  • Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Datei legitim ist oder sich nicht sicher sind, senden Sie uns bitte ein Sample.
  • Um Dateien zu löschen, die über Regeln des Benachrichtigungsmodus erkannt wurden, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Öffnen Sie Sophos Anti-Virus.
    2. Öffnen Sie den Quarantäne-Manager.
    3. Wählen Sie das betreffende Objekt aus.
    4. Löschen oder erlauben Sie es.
Modus "Nur Alarme"/"Nur benachrichtigen"
Sie können den Modus wie folgt deaktivieren:
  1. Öffnen Sie die Anti-Virus- und HIPS-Richtlinie
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "HIPS-Laufzeitverhalten"
  3. Deaktivieren Sie die Option "Nur Alarme"/"Nur benachrichtigen".

    So wird die Ausführung von nicht zugelassenen Anwendungen unterbunden, die verdächtige Verhaltensmuster zeigen.

Technischer Hintergrund

Die Regeln des Benachrichtigungsmodus überprüfen alle abgefangenen Dateien. Wenn sie eine Datei als möglicherweise schädlich erkennen, wird zwar ein Eintrag im Quarantäne-Manager vorgenommen, doch die Datei kann weiterhin ausgeführt werden.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen