Sophos Anti-Virus für Linux: Ausführen der On-Access-Überprüfung auf dem gleichen Computer wie PureMessage für UNIX

  • Artikel-ID: 25594
  • Aktualisiert: 06 Nov 2008

Sophos Anti-Virus für Linux und PureMessage für UNIX können auf dem gleichen Computer ohne Einschränkung ausgeführt werden, vorausgesetzt, die Standardkonfiguration und folgende Ausnahmen werden verwendet.

Hinweis: In der Dokumentation zu PureMessage für UNIX wird empfohlen, keine überflüssige Software auf dem Mailserver auszuführen, dazu gehören On-Access-Virenscanner (mit Ausnahme von Sophos Anti-Virus für Linux).

Vorgehensweise

Wenn PureMessage für UNIX einschließlich Sendmail oder Postfix im Standardspeicherort installiert wird, muss folgende Ausnahme eingestellt werden:

/opt/pmx/*

Hinweis:

  • Wenn PureMessage für UNIX an einem anderen Speicherort als dem Standard installiert wurde, muss stattdessen dieser Speicherort ausgeschlossen werden.
  • Wenn Sie die im Paket enthaltenen Versionen von Sendmail oder Postfix nicht installiert haben und stattdessen separate Installationen von Sendmail oder Postfix verwenden, müssen Sie auch diese Verzeichnisse ausschließen.
  • Die Erkennung von MIME darf in keiner Kopie von Sophos Anti-Virus für Linux aktiviert sein, die auf dem gleichen Server wie PureMessage für UNIX ausgeführt wird.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen