Fehler bei der Installation einer Sophos Konsole: "Der Installer hat ein vorhandenes Konto für Sophos Update Manager auf dem Computer gefunden und kann nicht fortfahren"

  • Artikel-ID: 61397
  • Aktualisiert: 23 Jan 2012

Problem
Bei der Installation von Enterprise Console, Enterprise Manager oder Sophos Control Center, Version 4.x, auf dem Server wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

Der Installer hat ein vorhandenes Konto für Sophos Update Manager auf dem Computer gefunden und kann nicht fortfahren.

Betrifft die folgenden Sophos Produkte/Versionen:

Sophos Enterprise Manager 4.7.0
Sophos Control Center 4.1
Sophos Control Center 4.0.0
Enterprise Console 4.5.0
Enterprise Console 4.0.0

Vorgehensweise

Das Problem tritt auf, wenn bereits ein "SophosUpdateMgr"-Konto auf dem Server vorhanden ist. Dies kann etwa der Fall sein, wenn die Installation der Konsole vorzeitig abgebrochen wurde oder eine andere Management-Konsole im Netzwerk darauf zugreift.

Sophos Update Manager nutzt das "SophosUpdateMgr"-Konto für Updates der Freigaben. Wenn das Konto bereits vorhanden ist, kann die Installation nicht abgeschlossen werden, da die Zugangsdaten nicht mit den Daten in Active Directory übereinstimmen.

Enterprise Console:

  • Wenn Sie eine andere Instanz von Enterprise Console an anderen Stellen im Netzwerk nutzen:
    1. Ermitteln Sie das Kennwort für das "SophosUpdateMgr"-Konto auf dem vorhandenen Server (falls möglich) oder setzen Sie das Kennwort auf dem vorhandenen Server zurück.
    2. Starten Sie den Installer zu Enterprise Console auf dem neuen Server und wählen Sie die "benutzerdefinierte" Installation aus, um ein neues Kennwort festlegen zu können.
  • Wenn Sie nur eine Instanz von Enterprise Console im Netzwerk nutzen, löschen Sie das Konto und wiederholen Sie die Installation von Enterprise Console.

Enterprise Manager oder Sophos Control Center:

Wenden Sie sich bei Verwendung von Enterprise Manager oder Sophos Control Center bitte an den technsichen Support.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen