So legen Sie den maßgebenden Update Manager fest

  • Artikel-ID: 57638
  • Aktualisiert: 31 Aug 2012

In dem Artikel wird erläutert, worum es sich bei einem maßgebenden Sophos Update Manager (SUM) handelt, wann dieser konfiguriert werden muss und wie sich der maßgebende SUM ermitteln lässt.

Festgestellt in Version

Enterprise Console 4.0.0

Worum handelt es sich bei dem maßgebenden SUM?

Der maßgebende SUM wird automatisch vom Sophos Management Service festgelegt, um Produktinformationen an das System zu übertragen.  Wenn nur ein SUM vorhanden ist, ist der SUM auf dem Management Server maßgebend.

Bei mehreren SUMs auf einem einzigen Sophos Management Server besteht das Auswahlkriterium des maßgebenden SUMs darin, dass er binnen 24 Stunden eine Verbindung zu Sophos herstellen kann.  

Hinweis
: Dem SUM auf dem Sophos Management Server wird bei dieser Prüfung Vorrang vor Remote-SUMs gegeben.

Wann muss ich manuell einen maßgebenden SUM festlegen?

Wenn Sie über mehrere SUMs verfügen, die Updates von Sophos beziehen, verwalten einige SUMs mitunter mehr Distributionsverzeichnisse als andere.  Es empfiehlt sich, den SUM mit weniger Distributionen als maßgebend festzulegen, da so sichergestellt wird, dass der Sophos Management Service die Statusmeldung des SUMs erhält, bevor die Clients ihre Paketdaten melden.  Nach Möglichkeit sollte der SUM auf dem Management Server als maßgebend festgelegt werden, wenn er Updates von Sophos bezieht.

Wie kann ich manuell einen maßgebenden SUM festlegen?

  1. Führen Sie auf dem Server, auf dem die Datenbank von Endpoint Security and Control ausgeführt wird, den folgenden Befehl aus, um eine Liste mit Hosts und RMS-Endpoint-Adressen im Netzwerk aufzurufen:

    sqlcmd -E -S .\SOPHOS -d SOPHOS51 -Q "select c.Name, c.MessageSystemAddress from dbo.SDDMServers as s with (nolock) INNER JOIN dbo.ComputersAndDeletedComputers as c with (nolock) on s.ComputerID = c.ID"

    Dabei gilt: 
    "SOPHOS51" ist die Ihrer Konsolenversion entsprechende Datenbank.  Nähere Informationen zu den Sophos Datenbanken entnehmen Sie bitte dem Support-Artikel 17323.
    ".\SOPHOS" steht für eine lokale SQL Server-Instanz namens SOPHOS.  Nähere Anweisungen zum Bestimmen des Instanznamens entnehmen Sie bitte dem Support-Artikel 113030.

  2. Überprüfen Sie den Computernamen des SUMs, den Sie als maßgebenden SUM festlegen und notieren Sie sich die Nachrichtensystemadresse (z.B. "Router$ServerA:4556" oder "Router$ServerA").
     
  3. Erstellen Sie auf dem Server mit dem Sophos Management Service eine neue Zeichenfolge mit der Bezeichnung "AuthoritativeServer" hier:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\[Wow6432Node]\Sophos\EE\Management Tools\

    Hinweis: Bei der Zeichenfolge muss auf Groß- und Kleinschreibung geachtet werden, und die Eingabe muss dem Ergebnis von Schritt 1 genau entsprechen.

Wie kann ich den Master-SUM ermitteln?

Überprüfen Sie zunächst, ob der oben erwähnte Registrierungsschlüssel festgelegt wurde.  Wenn ja, überprüfen Sie, ob er verwendet wird. Öffnen Sie hierzu folgende Datei:

  • 2008 und höher C:\ProgramData\Sophos\Sophos Endpoint Management\log\sophos-management-services.log
  • 2003: C:\Dokumente und Einstellungen\Alle Benutzer\Anwendungsdaten\Sophos\Sophos Endpoint Management\log\sophos-management-services.log

und suchen Sie nach Einträgen, die folgenden Zeilen ähneln:

[Timestamp] [ThreadID] INFO  {Sophos.Management.Services.Sddma.AuthoritativeServerSelector.GetOverride} ==> Authoritative server endpoint address override is Router$ServerA.
[Timestamp] [ThreadID] INFO  {Sophos.Management.Services.Sddma.AuthoritativeServerSelector.GetAuthoritativeServerFromOverride} ==> Attempting to use the overriding authoritative server endpoint address 'Router$ServerA'.
[Timestamp] [ThreadID] INFO  {Sophos.Management.Services.Sddma.AuthoritativeServerSelector.GetAuthoritativeServerFromOverride} ==> Found server with the endpoint address 'Router$ServerA.

Wenn der obige Schlüssel nicht konfiguriert wurde, legt der Sophos Management Service den maßgebenden SUM fest.  Der gewählte SUM lässt sich ebenfalls über das oben erwähnte Protokoll ermitteln.  Sie finden die folgenden Zeilen:

[Timestamp] [ThreadID]  INFO  {Sophos.Management.Services.Sddma.AuthoritativeServerSelector.SelectCandidateAuthoritativeServer} ==> Selecting the server 'ServerA' with the endpoint address 'Router$ServerA' as the authoritative server.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen