Prüfen eines Windows NT/2000/XP/2003 Benutzerkontos

  • Artikel-ID: 11637
  • Aktualisiert: 20 Jan 2009

Windows-Benutzerkonten für Windows NT, Windows 2000, Windows XP Professional und Windows 2003 können entweder Domänenkonten oder lokale Konten sein. Unter Windows XP Home stehen nur lokale Konten zur Verfügung.

Domänenkonten

  • Prüfen Sie unter Windows 2000 und 2003 die Domänenkonten unter "Active Directory-Benutzer und -Computer".
  • Prüfen Sie unter Windows NT die Domänenkonten unter Benutzer-Manager für Domänen.

Lokale Konten

Prüfen Sie lokale Konten unter Computerverwaltung auf dem betroffenen Arbeitsplatzrechner.

Vorgehensweise

Active Directory-Benutzer und -Computer öffnen

  • Wählen Sie in der Taskleiste Start|Einstellungen|Systemsteuerung.
  • Doppelklicken Sie im Systemsteuerung-Fenster auf "Verwaltung".
  • Doppelklicken Sie im Fenster "Verwaltung" auf "Active Directory-Benutzer und -Computer".
  • Klicken Sie im Fenster "Active Directory-Benutzer und -Computer" in der Ordnerstruktur auf den Benutzer-Ordner und wählen Sie den Benutzer.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Benutzer und wählen Sie "Eigenschaften".

Benutzer-Manager für Domänen öffnen

  • Klicken Sie in der Taskleiste auf Start|Programme|Verwaltung (Allgemein)|Benutzer-Manager für Domänen.
  • Wählen Sie im Fenster "Benutzer-Manager - [Ihre Domäne]" im Menü "Benutzer" den Benutzer.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Benutzer und wählen Sie "Eigenschaften".

Computerverwaltung öffnen

  1. Windows NT
    Klicken Sie in der Taskleiste auf Start|Programme|Verwaltung (Allgemein)|Benutzer-Manager. Wählen Sie im Fenster "Benutzer-Manager" den entsprechenden Benutzer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Benutzer und wählen Sie "Eigenschaften".
  2. Windows 2000
    Klicken Sie in der Taskleiste auf Start|Einstellungen|Systemsteuerung. Doppelklicken Sie im Fenster
    "Systemsteuerung" auf "Verwaltung".
    Doppelklicken Sie im Fenster "Verwaltung" auf "Computerverwaltung".
    Doppelklicken Sie im Fenster "Computerverwaltung" im linken Fensterbereich auf "Lokale Benutzer und Gruppen" und klicken Sie dann auf "Benutzer". Wählen Sie den entsprechenden Benutzer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Benutzer und wählen Sie "Eigenschaften".
  3. Windows XP
    Klicken Sie in der Taskleiste auf Start|Systemsteuerung.
    Klicken Sie im Fenster "Systemsteuerung" auf "Benutzerkonten". Wählen Sie die Registerkarte "Erweitert".
    Klicken Sie unter "Erweiterte Benutzerverwaltung" auf "Erweitert".
    Klicken Sie unter "Lokale Benutzer und Gruppen" auf "Benutzer". Wählen Sie den entsprechenden Benutzer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Benutzer und wählen Sie "Eigenschaften".

Prüfen, ob ein Konto aktiviert oder deaktiviert ist

  • Wählen Sie die Registerkarte "Allgemein".
  • Wurde "Konto ist deaktiviert" gewählt?

Prüfen, ob ein Konto Rechte für die Verwaltung dieses Computers hat

  • Wählen Sie die Registerkarte "Mitgliedschaft".
  • Befindet sich "Administratoren" in der Liste "Mitglied von"?

Hinzufügen eines Benutzers zu einer Gruppe

  • Wählen Sie die Registerkarte "Mitgliedschaft".
  • Klicken Sie auf "Hinzufügen".
  • Markieren Sie die Gruppe und Klicken Sie auf "Hinzufügen".
  • Klicken Sie auf "OK", um den Benutzer zur Gruppe hinzuzufügen.
  • Bestätigen Sie mit "OK".

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen