SafeGuard Enterprise Device Encryption: Vorbereitung des Systems für die Verwendung von RSA SID800 in der Power-on Authentication (POA)

  • Artikel-ID: 112645
  • Aktualisiert: 06 Jul 2011

Thema
Verwendung von RSA SID800 in der Power-on Authentication (POA)

Betrifft die folgenden Sophos Produkte/Versionen:

SafeGuard Device Encryption
SafeGuard Device Encryption 5.60.0

Betriebssysteme
Windows Vista, Windows 7

Vorgehensweise

1. Installieren Sie die korrekte Middleware  
Stellen Sie sicher, dass Sie "RSA Smart Card Middleware" (RSA Smart Card Middleware 3.5.4 msi oder RSA Smart Card Middleware 3.5.4 x64.msi) installieren, nicht "RSA Authentication Client".

Es sollte nur der Middleware Anteil von RAC installiert werden, um Konflikte zwischen RSA und dem Sophos Credential Provider zu verhindern.

2. Installieren Sie Treiber für den Token
Je nach Betriebssystem müssen die Treiber für die SID800 Token manuell installiert werden.

3. Installieren Sie einen erforderlichen Microsoft Patch (nur für Vista SP2)
Aufgrund von bekannten Problemen in Zusammenhang mit älteren SID800 Token, müssen Sie den folgenden Microsoft Patch auf allen Vista >= SP2 Systemen (nicht Windows 7) installieren: http://support.microsoft.com/kb/951373.

Hintergrundinformationen:
In SP2 ist eine Änderung in einer Timeout-Konstanten in usbccid.sys aufgetreten. Der Timeout wurde von infinite in 5s geändert. Dieser Wert war für ältere SID800 Token ungültig und zu klein.

4. Führen Sie die erforderlichen Konfigurationsschritte für die Anwendung von Token/Smartcards durch, die in der Administratorhilfe beschrieben sind.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen