SafeGuard Enterprise Configuration Protection Aktualisierung eines SafeGuard Enterprise Client mit installiertem Configuration Protection Modul auf Version 5.50

  • Artikel-ID: 110868
  • Aktualisiert: 09 Sep 2011

Thema
Aktualisierung eines SafeGuard Enterprise Client mit installiertem Configuration Protection Modul auf Version 5.50

Betrifft die folgenden Sophos Produkte/Versionen:

SafeGuard Configuration Protection 5.50.0.116

Vorgehensweise

Wenn Sie eine SafeGuard Enterprise Client-Installation mit Configuration Protection Client aktualisieren, muss auch das Port Protector Client-Paket aktualisiert werden. Andernfalls werden Richtlinien nicht mehr korrekt angewendet.

Aufgrund von Sicherheitseinschränkungen lässt sich eine vorhandene Installation des SafeGuard Enterprise Configuration Portection Port Protector Client-Pakets nicht direkt auf Version 5.50 aktualisieren. Um die neue Version ordnungsgemäß zu installieren, muss vor der Installation des neuen Pakets zunächst das vorhandene Paket entfernt werden.

Hier sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Installieren Sie das Paket SGxClientPreinstall.msi (verfügbar im Install-Ordner der Produkt-CD oder als Zip-Paket zum Download).
  2. Klicken Sie auf dem SafeGuard Enterprise Client-Paket (SGNClient.msi) doppelt, um es zu aktualisieren.
    Führen Sie danach keinen Neustart durch!

    Hinweis: Diese Datei enthält das Configuration Protection Modul.
  3. Entfernen Sie unter Software den SafeGuard SafeGuard Configuration Protection Port Protector Client (SGN_CP_PortProtectorClient.msi).
  4. Starten Sie den Computer neu.
  5. Installieren Sie den neuen SafeGuard Enterprise Configuration Protection Port Protector Client (verfügbar im Install-Ordner der Produkt-CD oder als Zip-Paket zum Download).
  6. Starten Sie den Computer neu.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen