Hinweis: SafeGuard Enterprise und SafeGuard Easy Client – Neustartschleife nach der Installation auf Dell D-Serie mit Windows 7/Windows Vista

  • Artikel-ID: 111968
  • Aktualisiert: 28 Jan 2014

Sophos hat ein Problem festgestellt, dass auf diversen Dell-Modellen der Latitude D-Serie mit Windows 7 oder Windows Vista und SafeGuard Enterprise oder SafeGuard Easy 5.50.1 auftritt. Das Problem wurde nicht unter Windows XP SP3 festgestellt.

Problem
SafeGuard Enterprise und SafeGuard Easy-Clients werden nach der Authentifizierung an der POA (oder dem automatischen Login) vor dem Laden neu gestartet. Das Problem wurde bei DELL Latitude Dxxx-Computern mit Windows 7 oder Vista festgestellt. (Folgende Modelle sind derzeit betroffen: D530, D620, D630, D800, D820). Das Problem tritt sowohl bei einer Neuinstallation von SafeGuard Enterprise/Easy 5.50.1-Clients als auch bei Upgrades von früheren Versionen von SafeGuard Enterprise/Easy auf.

WICHTIG: Wenn Sie SafeGuard Enterprise/SafeGuard Easy auf einem solchen Computer installieren, müssen bestimmte Daten-/Systemwiederherstellungsschritte manuell durchgeführt werden.

Sophos Produkt und Version
SafeGuard Enterprise Device Encryption 5.50.1
SafeGuard Easy Device Encryption 5.50.1

Betriebssystem
Windows 7
Windows Vista

Vorgehensweise

Sophos plant, das Problem in der nächsten Version von SafeGuard Enterprise/SafeGuard Easy zu beheben.

Es empfiehlt sich, das Problem durch Einsatz von SafeGuard Enterprise 5.50.0 auf betroffenen Systemen zu umgehen. Das Problem wurde nicht unter Windows XP SP3 festgestellt.

Wenn das Problem bereits aufgetreten ist und Clients betroffen sind, verfahren Sie je nach Systemstatus anhand einer der folgenden Methoden:

  • Szenario #1
    Das Problem trat nach einer Neuinstallation auf einem Client auf, der nicht mit einer früheren Version von SafeGuard Enterprise verschlüsselt worden war:
    Die fehlgeschlagene Installation kann mit einem Tool auf der Produkt-CD (SGNRollback.exe) rückgängig gemacht werden. In Abschnitt 3 der "SGN-Tools-Anleitung" (sgn_55_togdeu.pdf) finden Sie nähere Anweisungen zum Tool.
  • Szenario #2
    Das Problem ist nach einem Update eines Clients aufgetreten, der bereits mit einer Vorgängerversion von SafeGuard Enterprise verschlüsselt worden war:
    In diesem Fall können Sie die Daten anhand der Schritte (Virtual Client oder Slaving eines verschlüsselten Laufwerks) im Support-Artikel 108156 SafeGuard Enterprise und Wiederherstellungsszenarien. wiederherstellen

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen