Diagnose von Update-Problemen in Endpoint Security and Control (Sophos Anti-Virus)

  • Artikel-ID: 13079
  • Einstufung:
  • Der Artikel wurde von 16 Kunden mit 1.3 von 6 bewertet
  • Aktualisiert: 26 Mrz 2013

In diesem Artikel werden einige Fehler aufgeführt, die vom Setup-Programm zu Sophos Anti-Virus für Windows Enterprise Solutions bei der ersten Installation von Sophos AutoUpdate generiert werden können. Dazu kann es unter folgenden Umständen kommen:

In diesem Artikel werden außerdem die Installationsprotokolle beschrieben.

HINWEIS: Je nach Betriebssystem können die Elemente in der Systemsteuerung und die darin befindlichen Dienstprogramme etwas anders aussehen. Auch die Pfade zu den Windows-Ordnern und -Dateien können sich unterscheiden.

Wenn Sie die im Folgenden beschriebenen Verfahren über eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) durchführen und dabei ein Fehler auftritt, wird eine Meldung angezeigt und das entsprechende Protokoll wird mit einem Eintrag versehen. Wenn Sie die Verfahren nicht über eine GUI ausführen, sondern beispielsweise von einer Befehlszeile aus, wird die Fehlermeldung direkt an die Protokolldatei gesendet.

Protokolldateien befinden sich im Verzeichnis "Temp" des Windows-Ordners. (je nach Ihrer Windows-Version entweder unter C:\Windows\Temp oder unter C:\WINNT\Temp). Zu diesen Protokollen zählen das Installationsprotokoll zu Sophos AutoUpdate und einige andere Installationsprotokolle. Die Protokolle werden hier aufgeführt: Sophos Anti-Virus für Windows: Protokolldateien.

Wenn Sie die Meldung "ERROR_INSTALL_FAILURE (1603)" erhalten, handelt es sich um einen Fehlercode von Microsoft, der auf einen Fehler mit dem Windows-Installationsprogramm hindeutet. Sie finden diese Fehler auf dem Computer, von dem aus die Installation durchgeführt wird, unter "Verwaltungstools" > "Ereignisanzeige" > "Anwendung". Außerdem werden sie in der Protokolldatei "Sophos AutoUpdate Install log.txt" verzeichnet.

Fehler bei der Erstinstallation von Sophos AutoUpdate

Die folgende Tabelle enthält die von Sophos AutoUpdate ausgegebenen Fehlercodes mit der entsprechenden Fehlermeldung, einer Fehlerbeschreibung und, wo möglich, eine Maßnahme zur Behebung des Problems. Weitere Informationen über Installationsprotokolle finden Sie im Abschnitt Installationsprotokolle weiter unten in diesem Artikel.

Fehlercode Fehlermeldung Beschreibung Maßnahme
3000 Could not remove an existing version of <Software> Wird eine vorhandene Installation von Remote Update erkannt, versucht Sophos AutoUpdate automatisch, dieses Programm zu entfernen.
Dieser Fehler tritt auf, wenn AutoUpdate das Entfernen von Remote Update nicht gelingt.

Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

  1. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Support-Artikel 32241.
  2. Entfernen Sie Remote Update über das Programm "Software" in der Windows-Systemsteuerung. Installieren Sie dann die Sophos-Software erneut.
3010 Sophos Anti-Virus software does not support your operating system Installation will now stop. Sie haben versucht, Sophos AutoUpdate auf einem nicht unterstützen Betriebssystem zu installieren. Überprüfen Sie, ob Ihr Betriebssystem die Systemvoraussetzungen erfüllt.
Aktualisieren Sie ggf. Ihre Windows-Version oder installieren Sie Service Packs.
3030 The autoupdating software could not be started. Beim Starten der Benutzeroberfläche von Sophos AutoUpdate ist ein Fehler aufgetreten. Wenden Sie sich bitte an den Technischen Support.
3040 There was a problem removing the folder <Ordnername>. It may be removed manually. Bei der Deinstallation von Sophos AutoUpdate ist ein Fehler aufgetreten. Ein bestimmter Ordner konnte nicht gelöscht werden.
Der Ordnername (vermutlich ein Cache-Ordner) wird in der Meldung angegeben.
Löschen Sie den entsprechenden Ordner von Hand.
3050 An error occurred while preparing to create a user account. Contact your support personnel. [Eine weitere Meldung kann evtl. angezeigt werden] Beim Erstellen oder Löschen eines Benutzerkontos ist ein Fehler aufgetreten. Diese Meldung deutet darauf hin, dass die Zugriffsrechte in den Sicherheitseinstellungen für Ihr Netzwerk so sehr eingeschränkt sind, dass Sophos AutoUpdate keinen Benutzer mit den erforderlichen Berechtigungen einrichten kann.

Melden Sie sich als Administrator an. Überprüfen Sie die für die Benutzer festgelegten Sicherheitseinstellungen und ändern Sie sie dahingehend, dass AutoUpdate einen Benutzer mit den erforderlichen Rechten einrichten kann.

Weitere Artikel befassen sich mit dem Prüfen eines Windows-Benutzerkontos sowie dem Prüfen der Benutzerrechte.
3051 An error occurred while trying to create the user account <Kontoname>
Contact your support personnel.
Beim Einrichten eines bestimmten Benutzerkontos ist ein Problem aufgetreten. Der Name des Kontos ist in der Meldung angegeben.
3052 An error occurred while trying to repair the user account <Kontoname>. Contact your support personnel.
3053 An error occurred while trying to set up the privileges for the user account <Kontoname>. Contact your support personnel. Beim Zuweisen von Rechten für ein bestimmtes Benutzerkonto ist ein Problem aufgetreten. Der Name des Kontos ist in der Meldung angegeben.
3054 An error occurred while applying security settings to a folder. Contact your support personnel. Beim Festlegen von Sicherheitseinstellungen für einen bestimmten Ordner ist ein Fehler aufgetreten.
  1. Öffnen Sie in Ihrem Windows-Ordner das Verzeichnis "Temp" und überprüfen Sie das AutoUpdate-Installationsprotokoll. Darin sollten genaue Angaben zum Fehler und die betroffenen Dateien festgehalten sein.
  2. Öffnen Sie den entsprechenden Ordner auf dem lokalen Computer und weisen Sie ihm in den Sicherheitseinstellungen "Vollzugriff" für alle Benutzer zu.
3055 An error occurred while preparing to create a user account. The account will not be removed. Nähere Informationen dazu sollten in der Fehlermeldung angegeben sein. Melden Sie sich als Administrator (d.h. mit Vollzugriff) an und löschen Sie das angegebene Benutzerkonto.
Falls dies nicht möglich ist, wenden Sie sich an den Technischen Support.
3056 An error occurred while trying to delete the user account <Kontoname>. <Systemfehler> The account may need removing manually. Beim Löschen eines bestimmten Benutzerkontos ist ein Problem aufgetreten. Der Name des Kontos ist in der Meldung angegeben.
3057 There was an unexpected error while attempting to create, repair or delete a user account. Contact your support personnel. Es ist ein Problem mit einem Benutzerkonto aufgetreten. Nähere Angaben dazu sollten in den Protokolldateien aufgeführt sein. Lesen Sie Artikel 22862.
3058 Could not perform initial installation of the anti-virus software. <Grund> Nach Abschluss der Installation hat die Software versucht, Sophos Anti-Virus/Remote Management System (RMS) herunterzuladen. Diese Installation ist fehlgeschlagen.
  • Den Grund für das Scheitern der Installation erhalten Sie in folgenden Protokollen:

    Sophos Anti-Virus install log.txt
    Sophos RMS install log.txt
    Sophos AutoUpdate install log.txt

    Standardmäßig befinden sich diese Protokolle unter: C:\WINDOWS\TEMP oder C:\WINNT\TEMP (je nach Windows-Version)
3059 Could not save the updating settings on the computer. <Grund>
Löschen Sie den entsprechenden Ordner von Hand.
3060 Could not create the cache used for updating. <Grund>
Überprüfen Sie die dem Cache-Ordner zugewiesenen Berechtigungen. Durch zu stark eingeschränkte Berechtigungen kann der Cache u.U. nicht eingerichtet werden. Passen Sie sie ggf. entsprechend an. Wie das geht, erfahren Sie in der Dokumentation zu Ihrer Netzwerk-Software.
3061 Could not set default updating settings. <Grund> Bei der Installation konnten einige Konfigurationsdateien nicht kopiert werden. Überprüfen Sie die Konfigurationsdateien. Sie befinden sich in folgendem Ordner:

C:\Programme\AutoUpdate\Cache\ Savxp\CommonAppData\Sophos\Sophos Anti-Virus\config

In diesem Ordner sollten sich sechs XML-Dateien befinden.
Falls einige Dateien nicht vorhanden sind, verfahren Sie wie folgt:
  1. Öffnen Sie EM Library und löschen Sie das für dieses Paket angegebene CID.
  2. Suchen Sie auf dem lokalen Computer das CID und löschen Sie den entsprechenden Ordner.
  3. Richten Sie über den Assistenten "Add/configure CID" in EM Library für das Paket ein neues CID ein.
25000
Auf einem Windows 95/98/Me-System wurde Sophos Remote Update erkannt.
Da Remote Update auf diesen Systemen nicht automatisch aktualisiert werden kann, wurde die Installation abgebrochen.
  1. Entfernen Sie Remote Update über das Windows-Dienstprogramm "Software" von Ihrem Windows 95/98/Me-System.
  2. Führen Sie das Sophos Installationsprogramm erneut aus.
25001
Sie haben versucht, eine überholte Version von Sophos AutoUpdate zu installieren, d.h. es befindet sich bereits eine aktuellere Version auf Ihrem System. Es ist keine Maßnahme erforderlich.
25005
Sophos AutoUpdate hat eine Installation unter Windows 95/98/Me versucht, wobei allerdings nicht die erforderliche Version von Internet Explorer gefunden wurde. Aus diesem Grund wurde die Installation abgebrochen.

Aktualisieren Sie Internet Explorer gemäß den Versions- bzw. Service-Pack-Anforderungen der Sophos Software.

25006
Sophos AutoUpdate hat eine Installation unter Windows NT/2000 versucht, wobei allerdings nicht die erforderliche Version von Internet Explorer gefunden wurde. Aus diesem Grund wurde die Installation abgebrochen.
25010 An error occurred while running the custom action <Name/Grund> Contact your support personnel. Bei der Installation kam es zu Problemen mit der benutzerdefinierten Konfiguration.
Die Fehlermeldung deutet auf die Komponente der Konfiguration hin, die nicht eingerichtet werden konnte.
Wenden Sie sich an den Technischen Support.
An error occurred while running the custom action 'MoveFolders'. Contact your support personnel.
Der Windows Index-Dienst hat den Cache-Ordner für Sophos Updates gesperrt.
Nähere Informationen finden Sie unter Endpoint Security and Control: Installations- oder Update-Fehler.
25011 Sophos AutoUpdate could not read updating settings from <Verzeichnis>. Click "Ok" to continue installation. <Grund> Bei der Konfiguration von Sophos AutoUpdate mit "sauconf.xml" ist ein Problem aufgetreten. Dieser Fehler wird lediglich gemeldet; er führt nicht zum Abbruch der Installation. Überprüfen Sie die Datei "sauconf.xml" und schicken Sie ggf. eine Kopie an den Technischen Support von Sophos.
Näheres zur Erstellung von "sauconf.xml"-Dateien erfahren Sie in einem eigenen Knowledgebase-Artikel.
25012 Could not uninstall Sophos AutoUpdate because an update is in progress.
Please wait until this has finished before trying again.
AutoUpdate kann nicht deinstalliert werden, weil gerade ein Update durchgeführt wird. Dies kann vorkommen, wenn AutoUpdate über das Windows-Dienstprogramm "Software" entfernt oder das Installationsprogramm auf einem Computer ausgeführt wird, auf dem AutoUpdate bereits vorhanden ist. Warten Sie so lange, bis das Update durchgeführt ist, und versuchen Sie es erneut.

Fehler beim Installieren von Paketen durch Sophos AutoUpdate

Die folgende Tabelle enthält die von Sophos AutoUpdate generierten Fehlercodes, wenn das Programm Pakete mit anderen Komponenten installiert, z.B. Sophos Anti-Virus und Remote Management System. Die Fehlermeldungen werden erklärt und Maßnahmen zur Behebung des Problems werden aufgeführt.

Meldung in AutoUpdate-Protokolldatei Beschreibung Maßnahme
FEHLER: Produktinstallation fehlgeschlagen: 80041f09 Der Windows Installer-Service (MSI) des Sophos Anti-Virus-Setups hat einen Fehlercode ausgegeben. Für Pakete, die mit dem Windows Installer installiert wurden, gilt: Suchen Sie unter Windows 95/98/Me in der Datei "msievent log" (im Windows-Temp-Verzeichnis) nach weiteren Informationen und wenden Sie sich an den Technischen Support. Sie sollten die zusätzlichen Informationen aus der Protokolldatei zur Hand haben.
FEHLER: Produktinstallation fehlgeschlagen: 80040f02 Es gibt ein Problem mit dem Signaturzertifikat des Pakets. Jedes Paket muss eine Datei namens "manifest.dat" enthalten. Diese Datei prüft, ob das Paket wirklich von Sophos stammt und die Binärdateien des Pakets unverändert sind.
Häufig ist die Ursache dieses Fehlers ein falsch eingestelltes Computerdatum, d.h. das Datum befindet sich entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Dadurch nimmt die Software an, dass das Signaturzertifikat nicht mehr, oder noch nicht, gültig ist.
Überprüfen Sie das Computerdatum.
FEHLER: The computer must be restarted before this product can be installed Dieses Paket kann erst nach einem Neustart des Computers installiert werden. Wenn Sophos Anti-Virus über das Dienstprogramm "Software" deinstalliert wurde, muss der Computer vor einer Neuinstallation von Sophos Anti-Virus neu gestartet werden. Starten Sie den Computer neu.
FEHLER: Installation could not continue for the presence of another anti-virus on this computer Auf diesem Computer wurde ein anderes Virenschutzprodukt erkannt.
  1. Entfernen Sie dieses Produkt mit dem Windows-Dienstprogramm "Software".
  2. Installieren Sie nun die Software von Sophos.
FEHLER: Installation could not upgrade the current version of the product Dieser Fehler kann vorkommen, wenn Sie Sophos Anti-Virus auf einem Computer zu installieren versuchen, auf dem bereits eine Sophos Anti-Virus Version installiert ist, die sich im Entwicklungsstopp befindet. Der Fehler wird gemeldet, wenn die im Entwicklungsstopp befindliche Version von Sophos Anti-Virus nicht entfernt werden kann, um die Installation von Sophos Anti-Virus zu ermöglichen.
  1. Entfernen Sie die Sophos Anti-Virus Version im Entwicklungsstopp über das Dienstprogramm "Software".
  2. Installieren Sie Sophos Anti-Virus erneut.
FEHLER: Produktinstallation fehlgeschlagen: 80041f03 Eine für die Installation erforderliche Datei fehlt in dem Paket. Daher kann die Installation nicht abgeschlossen werden. Bei Abwesenheit unwichtiger Dateien kommt es selten zu diesem Fehler.
  1. Öffnen Sie EM Library. Klicken Sie im linken Bereich des Fensters auf "Central Installations".
  2. Rechtsklicken Sie im rechten Bereich auf das erforderliche CID und wählen Sie "Update CID".
FEHLER: Produktinstallation fehlgeschlagen: 80040f03 Im Paket fehlt die Datei "Setup.dll".

Installationsprotokolle

Die Installation von Sophos AutoUpdate (SAU), Remote Management System (RMS) und Sophos Anti-Virus (SAV) erfolgt über den Windows Installer. Dieses Installationsprogramm generiert für jede Komponente eine Protokolldatei im Temp-Verzeichnis des Windows-Ordners (entweder C:\WINDOWS\temp oder C:\WINNT\temp). Das Protokoll für RMS heißt z.B. "Sophos RMS install log.txt". Eine Beschreibung der von Sophos Anti-Virus generierten Protokolldateien finden Sie in diesem Support-Artikel.

Wenn Sie bei der Installation dieser Komponenten auf Probleme stoßen, finden Sie weiterführende Informationen in den oben erwähnten Protokolldateien. Auch das Ereignisprotokoll kann sich als aufschlussreich erweisen, da hier selbst dann Fehler verzeichnet werden, wenn eine Installation ohne Fehlermeldung abbricht.

Hinweis: Bei jeder weiteren Installation eines Pakets wird die vorherige Protokolldatei gelöscht.

Vielen Dank für Ihr Feedback.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen