Informationen über Sophos Enterprise Console 5.2.1 R2

  • Artikel-ID: 120077
  • Einstufung:
  • Der Artikel wurde von 1 Kunden mit 5.0 von 6 bewertet
  • Aktualisiert: 27 Nov 2013

In diesem Artikel erhalten Sie Informationen über Enterprise Console 5.2.1 R2. Es erwarten Sie unter anderem Informationen zu Produktänderungen und Anweisungen, insbesondere zum Upgrade.

Betrifft die folgenden Sophos Produkte/Versionen:

Enterprise Console 5.2.1 R2

Neuerungen

  • Ab dieser Version von Enterprise Console können Windows 8.1- und Windows 2012 R2-Computer korrekt ermittelt werden und eine Software-Bereitstellung erhalten.
    Hinweis:
    • Provisorische Lösungen für bestehende Kunden von Enterprise Console 5.x werden im Support-Artikel 119728 behandelt.
    • Vorhandene Computer, die als Windows-Server oder Windows-Workstation aufgeführt werden, müssen unter Umständen mit 5.2.1 R2 erneut ermittelt werden, um vor der Bereitstellung eine korrekte Identifizierung zu gewährleisten.
  • 5.2.1 R2 beinhaltet ein konfigurierbares Symbolleistenelement zum Starten der Verwaltungsoberfläche von Sophos Mobile Control.
  • Eine Reihe kleinerer Probleme wurde behoben:
    • Enterprise Console 5.2.1 zeigt unter Umständen eine falsche Funktionsliste für das im Abonnement-Fenster ausgewählte Paket an (DEF93535).
    • Die Auswahl von Computern durch Markieren und Betätigen der Umschalttaste nach einer Suche in der Computerlistenansicht markiert unter Umständen Computer außerhalb der sichtbaren Elemente (DEF93844). 
    • Inkonsistentes Verhalten bei der Mehrfachauswahl in der Computerlistenansicht nach Änderung der Sortierspalte oder Gruppenauswahl (SUG93924).

Sollten Sie upgraden?

Wir empfehlen in folgenden Fällen eine Upgrade auf 5.2.1 R2:

  • Sie besitzen Windows 8.1- und Windows 2012 R2-Computer, die Sie ermitteln und auf denen Sie Endpoint-Software bereitstellen möchten.
  • Sie verwenden Sophos Mobile Control und möchten die Management-URL für Ihre Enterprise Console-Benutzer zentral konfigurieren.
  • Sie sind von einem oder mehreren Problemen betroffen, die im Abschnitt "Neuerungen" oben beschrieben sind.

Upgrade

  1. Die möglichen Upgrade-Pfade für Sophos Enterprise Console entnehmen Sie bitte dem Support-Artikel 119105. Vor dem Upgrade auf 5.2.1 R2 ist ggf. ein Upgrade auf eine Zwischenversion erforderlich.

  2. Laden Sie den Sophos Enterprise Console 5.2.1 R2 Installer (sec_521r2_sfx.exe) im Download-Bereich der Website herunter.

  3. Der 5.2.1 R2-Installer muss auf Computern ausgeführt werden, die mit den folgenden Komponenten von Sophos Enterprise Console konfiguriert sind:
    • Management-Konsole
    • Management Server

      Hinweise:
    • Es ist keine Ausführung des Installers auf dem Computer erforderlich, auf dem die "Datenbank"-Komponente gehostet wird, wenn es sich hierbei um die einzige auf dem Computer installierte Komponente handelt. Die Datenbanken bleiben in dieser Version unverändert.
    • Wenn alle Komponenten auf dem gleichen Computer installiert sind, führen Sie bitte den Installer aus. Auf der Seite "Komponentenauswahl" des Installers wird bestätigt, dass alle Komponenten auf dem Computer installiert sind.
    • Wenn Sie geplant hatten, eine Enterprise Console auf Version 5.2.1 R2 upzugraden, empfehlen wir Ihnen, unbedingt alle Enterprise Consoles auf Sophos Enterprise Console 5.2.1 R2 upzugraden (lokal zum Management Server und remote). Hierdurch sinkt die Wahrscheinlichkeit von Problemen durch eine unleserliche NAC-URL.
    • Enterprise Console 5.2.1 R2 kann mit einem 5.2.1-Management Server kommunizieren. Um jedoch sicherzustellen, dass Windows 8.1- und Windows 2012 R2-Computer korrekt ermittelt werden und die Software-Bereitstellung ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, müssen Sie auch die Komponente "Management Server" upgraden.

  4. Der selbsentpackende Installer extrahiert die für die Installation erforderlichen Dateien vor dem Start des Installers standardmäßig nach "C:\sec_521r2\". Beachten Sie Folgendes:
    • Aktualisierungen auf neue Versionen erfolgen meist im Rahmen eines "Upgrade"-Workflows; beim Upgrade von Enterprise Console 5.2.1 (kein R2) auf Enterprise Console 5.2.1 R2 handelt es sich jedoch lediglich um einen als "Änderung" bezeichneten Workflow.
    • Sie werden zur Eingabe des Kennworts für das Verwaltungskonto und zur Bestätigung des vom Management Server verwendeten Ports aufgefordert.

Kann der Installer für Neuinstallationen verwendet werden?

Ja, Enterprise Console 5.2.1 R2 ist die aktuelle Version von Sophos Enterprise Console. Wir empfehlen diese Version daher für alle Neuinstallationen.

Warum wird nicht überall auf 5.2.1 R2, sondern teilweise noch auf 5.2.1 verwiesen?

Die Änderungen in SEC 5.2.1 R2 sind auf eine bestimmte Anzahl an Dateien und Ressourcen beschränkt. Seiten im Installer und der Dokumentation verweisen daher ggf. weiterhin auf Version 5.2.1. Informationen speziell zu Version 5.2.1 R2 finden Sie unter anderem hier:

  • Fenster "Hilfe" > "Über" in Enterprise Console
  • Hilfedateien (Enterprise Console und online)
  • Download-Seiten und Dateiname des selbstentpackenden Installers, d. h. sec_521r2_sfx.exe

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen