Hinweis: Cisco VPN Client wird als Controlled Application erkannt

  • Artikel-ID: 117558
  • Einstufung:
  • Der Artikel wurde von 1 Kunden mit 2.0 von 6 bewertet
  • Aktualisiert: 29 Jun 2012

Problem

Cisco VPN Client wird als Controlled Application erkannt und kann nicht ausgeführt werden. 

Festgestellt in Version

Enterprise Console

Ursache

Am 30. Mai 2012 hat Sophos VDL4.78G mit neuen Application Control-Regeln veröffentlicht. In den Regeln wurde "Cisco VPN Client" als Erkennung definiert.

Wenn die Application Control-Richtlinie für "Proxy-/VPN-Tools" zum Blockieren "Neuer Anwendungen" konfiguriert wurde, wird die Ausführung der Anwendung "Cisco VPN Client" gesperrt.

Die Erkennung von Cisco VPN Client wurde vorübergehend deaktiviert, damit Kunden sie zulassen können und wurde am 6. Juni 2012 wieder aktiviert.

Verfahren Sie bitte wie folgt, um sicherzustellen, dass die Konfiguration ordnungsgemäß übernommen wurde:

Vorgehensweise

Fügen Sie die Anwendung in Enterprise Console zur Liste zugelassener Anwendungen hinzu.

  1. Starten Sie Enterprise Console und wählen Sie die erforderliche Application Control-Richtlinie aus.
  2. Rechtsklicken Sie auf die Richtlinie und wählen Sie "Richtlinie öffnen/ändern...".
  3. Wählen Sie die Registerkarte "Autorisierungen" aus und wählen Sie den Anwendungstyp "Proxy-/VPN-Tool".
  4. Verschieben Sie "Cisco VPN Client" in die Spalte "Zugelassen".
  5. Wählen Sie in der Richtlinie "OK", damit diese wieder auf von der Richtlinie verwaltete Endpoints übertragen werden kann.

Nähere Informationen zu den monatlichen Updates der Application Control-Liste finden Sie im SophosTalk-Forum.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen