Anweisungen zur Verwendung des Wireless Hotspots in UTM 9

  • Artikel-ID: 117472
  • Einstufung:
  • Der Artikel wurde von 13 Kunden mit 1.3 von 6 bewertet
  • Aktualisiert: 05 Mrz 2014

In dem Artikel wird erläutert, wie Sie Wireless Hotspots in UTM 9 verwenden können.

Mit der neuen Hotspot-Funktion können Cafés oder Hotels Gästen etwa Internetzugang mit zeitlichen und Traffic-Beschränkungen gewähren.

Dabei werden die beiden folgenden Hotspot-Arten unterschieden:

  • Tages-Kennwort: Es wird automatisch jeden Tag ein neues Kennwort erstellt. Das Kennwort wird berechtigten Benutzern über die Registerkarte "Hotspots" im Benutzerportal zur Verfügung gestellt. Außerdem wird das Kennwort an die angegebenen E-Mail-Adressen gesendet.
  • Voucher: Bei dieser Option können im Benutzerportal volumenbeschränkte Gutscheine zur einmaligen Nutzung mit unterschiedlichen Eigenschaften erstellt, ausgedruckt und an Kunden ausgehändigt werden. Nach Eingabe des Codes können Kunden direkt auf das Internet zugreifen.
  • Annahme der Nutzungsbedingungen: Nach Annahme der Nutzungsbedingungen können Kunden auf das Internet zugreifen.
  • (seit Version 9.2) Backend-Authentifizierung: Benutzer können sich über einen beliebigen unterstützten Hintergrundmechanismus authentifizieren.

Betrifft die folgenden Sophos Produkte/Versionen:


Sophos UTM v9

Vorgehensweise

Bevor Sie einen Hotspot mit Ihrem UTM konfigurieren können müssen Sie dies Funktion aktivieren.

Im WebAdmin unter: Wireless Protection | Hotspots | Allgemein.

  1. Aktivieren Sie die Funktion indem Sie entweder "Erlauben" klicken oder auf den Schieberegler.
  2. Fügen Sie die Benutzer oder Benutzergruppen hinzu, denen es erlaubt sein soll, Ihren Hotspot zu nutzen.
  3. Klicken Sie "Übernehmen" um Ihre Einstellungen zu speichern.

Nachdem die Funktion aktiviert ist, können Sie den gewünschten Hotspot konfigurieren.

Im WebAdmin unter: Wireless Protection | Hotspots | Hotspots.

  1. Klicken Sie auf "Hotspot hinzufügen".
  2. Geben Sie einen Namen für den Hotspot ein.
  3. Wählen Sie "Schnittstellen", die für den Hotspot verwendet werden.
  4. Wählen Sie einen der oben beschriebenen Hotspot-Arten.
    Hinweis: Wenn Sie "Backend-Authentifizierung" wählen erscheint ein neues Feld für OTP token im Anmeldefenster wenn der Hotspot als "OTP-facility" konfiguriert wurde.
  5. Geben Sie die Passwort-Erstellzeit an (nur mit dem Hotspot-Typ "Tages-Kennwort").
  6. Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, an die das Passwort gesendet werden soll (nur mit dem Hotspot-Typ "Tages-Kennwort").
  7. Geben Sie an, wie viele Geräte sich maximal mit einem Voucher während seines Gültigkeitszeitraums einloggen können (nur mit dem Hotspot-Typ "Voucher"). Die Option "unbegrenzt" wird nicht empfohlen.
  8. Wählen Sie die Benutzer oder Benutzergruppen aus, die über Backend-Authentifizierung Zugriff auf den Hotspot haben sollen, oder fügen Sie die Benutzer hinzu (nur mit dem Hotspot-Typ "Backend-Authentifizierung").
  9. Wählen Sie aus, wann die Sitzung abläuft (mit dem Hotspot-Typ "Annahme der Nutzungsbedingungen").
  10. (Nicht mit dem Hotspot-Typ "Annahme der Nutzungsbedingungen"): Aktivieren Sie "Benutzer müssen die Nutzungsbedingungen akzeptieren" wenn die Hotspot-Nutzer Ihre Nutzungsbedingungen akzeptieren müssen, um Zugang zum Internet zu erhalten.
  11. (Optional) Wenn die Nutzer nach Eingabe des Kennworts oder der Voucher-Daten automatisch zu einer bestimmten URL, beispielsweise Ihrer Hotel-Website oder einer Webseite mit Ihren Portal-Richtlinien, weitergeleitet werden sollen aktivieren Sie "Nach dem Login zu URL weiterleiten".
  12. Standardmäßig wird dem Benutzer eine Anmeldeseite mit dem Sophos-Logo angezeigt. Sie können eine angepasste HTML-Datei mit eigenen Bildern und Stylesheets verwenden. Außerdem können Sie das Voucher-Layout anpassen.
  13. Klicken Sie "Speichern" um den Hotspot anzulegen.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen