Anweisungen zum Gebrauch des neuen HTML5-VPN-Portals in UTM 9

  • Artikel-ID: 117470
  • Bewertung:
  • Der Artikel wurde von 9 Kunden mit 1.8 von 6 bewertet
  • Aktualisiert: 05 Mrz 2014

Der Artikel bietet Anweisungen zum Gebrauch des neuen HTML5-VPN-Portals in UTM 9 

Über das HTML5-VPN-Portal können Sie dank vorkonfigurierter Verbindungsarten über externe Netzwerke auf interne Ressourcen zugreifen.

Betrifft die folgenden Sophos Produkte/Versionen:

Sophos UTM v9

Vorgehensweise

Sie benötigen einen Browser ohne installierte Plug-ins. Erstellen Sie eine Verbindung zum Benutzerportal. Auf der Registerkarte "HTML5" finden Sie eine Liste sämtlicher vorkonfigurierter Verbindungen. Klicken auf die Schaltfläche "Verbinden". Die Sitzung wird im Browserfenster geöffnet.

Sie können über unterschiedliche Verbindungsarten auf interne Ressourcen zugreifen:

  • Remote Desktop Protocol (RDP) oder Virtual Network Computing (VNC) zum Zugriff auf Remote-Desktops
  • Browser zur Verwendung von Webanwendungen (HTTP/HTTPS)
  • Telnet/Secure Shell (SSH) für Terminal-Sitzungen

Der Browser des Benutzers muss mit HTML5 kompatibel sein.

Verfahren Sie zur Konfiguration des Zugriffs wie folgt:

  1. Klicken Sie auf Fernzugriff | HTML5 VPN Portal.
  2. Klicken Sie auf "Neue HTML5-VPN-Portal-Verbindung".
  3. Geben Sie einen Namen für die Verbindung an.
  4. Wählen Sie den "Verbindungstyp" aus.
  5. Fügen Sie das "Ziel" hinzu.
  6. Aktivieren Sie die Option "Automatisch anmelden" und fügen Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für die automatische Anmeldung am Remote-Host hinzu.
  7. Fügen Sie den Benutzer hinzu, der Zugriff erhalten soll.
  8. SSL-Hostzertifikat (nur bei Verbindungstyp "HTTPS"): Fügen Sie das SSL-Host-Sicherheitszertifikat hinzu, um den Zielhost zu ermitteln.
  9. Öffentlicher Host-Schlüssel (nur bei Verbindungstyp "SSH"): Fügen Sie den öffentlichen Schlüssel des SSH-Hosts hinzu.
  10. Geben Sie bei Bedarf unter "Erweitert" eine Portnummer für die Verbindung ein. Standardmäßig ist dies der Standardport des ausgewählten Verbindungstyps.
  11. Wählen Sie optional unter "Protokollsicherheit" (nur beim Verbindungstyp "Remotedesktop") das Sicherheitsprotokoll für die Remotedesktopverbindung aus.
    Ihre Einstellung muss mit der auf dem Server übereinstimmen. Für "NLA" müssen Sie oben "Automatisch anmelden" auswählen.
  12. Wählen Sie optional "Gemeinsame Sitzung", damit eine Verbindung von mehreren Benutzern gleichzeitig verwendet werden kann.
  13. Erlauben Sie optional externe Ressourcen (nur bei den Verbindungstypen Webapp (HTTP/S)) und geben Sie zusätzliche Ressourcen an, auf die über diese Verbindung zugegriffen werden darf.
    Dies ist beispielsweise nützlich, wenn z.B. Bilder auf einem anderen Server gespeichert sind als die Website selbst.
  14. Klicken Sie "Speichern".
  15. Klicken Sie in der Liste auf den Schieberegler der Eintrags um die Verbindung zu aktivieren.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen