SEC 4.x kann nicht installiert werden – SQL-Installation wird mit Fehler "Invoke oder BeginInvoke kann für ein Steuerelement erst aufgerufen werden..." abgebrochen

  • Artikel-ID: 110615
  • Aktualisiert: 17 Feb 2011

Problem
Die Installation von Enterprise Console 4.x auf einem Windows 2008-Server wird mit folgender Fehlermeldung (sinngemäß) abgebrochen:

Microsoft SQL Server 2008 Express Edition konnte nicht installiert werden. Wiederholen Sie das Setup von Sophos Enterprise Console, wenn das Problem behoben wurde.

Betrifft die folgenden Sophos Produkte/Versionen:

Enterprise Console

Betriebssysteme
Microsoft Windows Server 2008

Vorgehensweise

Wenn die Fehlermeldung bei der Installation angezeigt wird, ist der Microsoft SQL Server Installer möglicherweise defekt.

In der Regel lässt sich das Problem durch Neustarten des Enterprise Console Installers beheben.

Wenn das Problem weiterhin auftritt, empfiehlt sich, in den SQL-Installationsprotokollen nachzusehen, ob das Problem nur in Kombination mit Enterprise Console auftritt.

  1. Navigieren Sie zu %Programme%\Microsoft SQL Server\100\Setup Bootstrap\Log\
  2. Öffnen Sie die Datei "Detail_ComponentUpdate.txt".
  3. Suchen Sie in der Textdatei nach den folgenden Zeilen.

    [Datum/Uhrzeit] Slp: Meldung:
    [Datum/Uhrzeit] Slp: Invoke oder BeginInvoke kann für ein Steuerelement erst aufgerufen werden, wenn das Fensterhandle erstellt wurde.

  4. Wenn der Text angezeigt wird, starten Sie die Installation von Enterprise Console erneut.

    Wenn die Meldung nicht erscheint, installieren Sie ein Service Pack für SQL Server 2008 und wiederholen Sie anschließend die Installation.

    Nähere Informationen finden Sie im folgenden Support-Artikel der Microsoft Knowledgebase:

    http://support.microsoft.com/kb/975055.
Nähere Informationen zu den Protokollen von Microsoft SQL Server 2008 finden Sie unter:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms143702.aspx.

 
Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support.

Artikel bewerten

Ungenügend Hervorragend

Anmerkungen