Windows Vista

Ist das Betriebssystem wirklich sicher?

Windows Vista, das Betriebssystem für Desktops von Microsoft, umfasst zahlreiche neue Sicherheitsfunktionen. Doch schließen die neuen Funktionen wirklich die Schwachstellen früherer Betriebssysteme?

Welche Funktionen sind in Windows Vista enthalten?

Windows Sicherheits-Center - Läuft im Hintergrund und überwacht den Status der Sicherheits-Software auf dem Computer. Sophos sieht diese Funktion als sinnvoll an, da sie technisch nicht versierten Benutzern auf einfache Weise verdeutlicht, wann ihr Computer nicht geschützt ist.

Benutzerkontokontrolle - Eine wichtige Verbesserung zur Verhinderung der Installation von Malware. Diese Funktion stört die Arbeit am Computer stark, da Benutzer auf sehr viele Alarme reagieren müssen. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass sie diese Funktion deaktivieren, sofern sie nicht in ihren Gebrauch eingewiesen worden sind.

Windows Defender - Ein integriertes Antispyware-Programm, das für private Benutzer geeignet ist. Es verfügt jedoch nicht über die zentralen Administrationsfunktionen, die für Unternehmen erforderlich sind.

Kernel Patch Protection oder PatchGuard - Ist in 64-Bit Windows Vista integriert, um schädliche Codes, z.B. Rootkits, daran zu hindern, schädliche Veränderungen am Kernel des Betriebssystems vorzunehmen. Einige Hersteller haben sich darüber beschwert, dass diese Funktion den effektiven Einsatz ihrer Sicherheits-Software behindert. Sophos begrüßt diese verschärfte Sicherheitsmaßnahme jedoch.

Windows Firewall - Bietet ausgehende Filterung und Standort-basierte Profile, was eine Verbesserung gegenüber Windows XP SP2 darstellt. Sie wird jedoch weder zentral überwacht noch verwaltet, so dass die Verbesserungen für Unternehmen nicht sehr groß sind.

Internet Explorer 7 - Umfasst Funktionen zur Verhinderung von Phishing und Spoofing.

Weitere Verbesserungen umfassen Wi-Fi-Sicherheit, Multi-Faktor-Authentifizierung, BitLocker-Datenschutz, einen Network Access Protection Client sowie verbesserte Compliance-Überprüfungen.

Sophos und Windows Vista

Sophos Anti-Virus unterstützt sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Versionen von Windows Vista. Beide Versionen werden durch unsere HIPS-Technologie und Behavioral Genotype Protection geschützt.

Kunden von Sophos Anti-Virus für Windows 2000/XP/2003, Version 6.0, erhalten automatisch ein Update nach Version 6.5, einschließlich Support für Windows Vista, ohne dass sie irgendwelche Maßnahmen ergreifen müssen. Kunden, die frühere Versionen von Sophos Anti-Virus für Windows verwenden, können Version 6.5 aus dem Download-Bereich der Website herunterladen.

download Kostenloses Virus Removal Tool downloaden
Finden Sie heraus, an welchen Punkten Ihr Anti-Virus versagt hat.