Wer mit Malware das große Geld macht

Wie professionelle Cyberkriminalität funktioniert und wie Sie sich dagegen schützen

Ununterbrochen steigt die Flut von schädlichem Code, die unsere Firewalls, Benutzer und Server attackiert. In den SophosLabs registrieren wir jeden Tag mehr als 200.000 schädliche Dateien. Sie werden nicht etwa von Regierungen und Spionen entwickelt, um den nächsten Cyberkrieg anzustiften.

Stattdessen steckt dahinter nur eine Motivation: Geld. Inzwischen haben wir wertvolle Einblicke in die Szene der Cyberkriminellen gewonnen. Das gibt uns heute die Möglichkeit, eine effektivere Verteidigung aufzubauen und eigene Angriffe auf die Schwachpunkte der kriminellen Netzwerke zu entwickeln.

Laden Sie dieses White Paper als PDF herunter oder lesen Sie weiter:

Zur nächsten Seite: Wie professionelle Cyberkriminalität funktioniert