Presse

Lesen Sie unsere neuesten Meldungen

02 Apr 2012

IT-Sicherheit leicht gemacht: Infomaterialien für Unternehmen

Gemeinsam mit Sophos bietet Deutschland sicher im Netz e.V. gleich mehrere neue Leitfäden zur IT-Sicherheit an. Im Fokus stehen Compliance und Datensicherheit bei der Verwendung mobiler Geräte

Smartphones und Tablets haben sich rasant in mittelständischen Unternehmen ausgebreitet. Unter dem Motto „Bring your own device“ verwenden Angestellte wie Geschäftsführer diese Geräte sowohl für private als auch für berufliche Zwecke. Wenn die Mitarbeiter schon morgens auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn geschäftliche Mails beantworten, freut viele die Zeitersparnis. Die Unterbindung durch den Chef lässt daher auf sich warten.

Unternehmer sollten jedoch die Gefahren berücksichtigen. Um rechtliche Anforderungen einzuhalten (Compliance), sollten sie verhindern, dass sensible geschäftliche Daten auf diesem Weg ungewollt Dritten zugänglich werden.

Die Absicherung privat und zu Unternehmenszwecken genutzter Mobilgeräte stellt zunehmend eine Herausforderung dar. Deutschland sicher im Netz e.V. und Sophos geben daher neue Informationsmaterialien für kleine und mittelständische Unternehmen heraus. Mit Hilfe der praktischen, leicht verständlichen Tipps können diese Mobilgeräte zu ihrem Vorteil nutzen, anstatt sie als Risikofaktor zu bekämpfen.

Neue Sicherheits-Leitfäden bei DsiN:

  • Compliance leicht gemacht
  • Best Practice für Ihre Datensicherheit
  • Infoblatt Sichere Kennwörter für Mobilgeräte
  • Sicherheit von Mobilgeräten – Was bringt die Zukunft?
  • Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten

Beispielrichtlinie zur mobilen Sicherheit

Neben den Leitfäden hilft die „Beispielrichtlinie zur mobilen Sicherheit“ Geschäftsführern und IT-Verantwortlichen bei der Implementierung bzw. Aktualisierung ihrer Sicherheitsrichtlinien. Damit Mitarbeiter Datenschutzbestimmungen im Unternehmen nicht missachten, sollte die Richtlinie in die vorhandenen Richtlinien im Unternehmen zum Schutz von Daten und der Nutzung von Computern eingegliedert werden. Die Basisvorlage lässt sich je nach Wünschen und Anforderungen im Unternehmen anpassen und beliebig erweitern. Alle Dokumente sind online verfügbar: https://www.sicher-im-netz.de/unternehmen/Starthilfe_Sicherheit.aspx

DsiN: Produktneutral und herstellerübergreifend ist Deutschland sicher im Netz e.V. zentraler Ansprechpartner für Verbraucher und mittelständische Unternehmen. Bei DsiN engagieren sich Unternehmen, Vereine und Branchenverbände. Sie leisten mit ihren konkreten Handlungsversprechen einen praktischen Beitrag für mehr IT-Sicherheit. Seit Juni 2007 ist das Bundesministerium des Innern Schirmherr für DsiN. www.sicher-im-netz.de

Über Sophos

Mehr als 100 Millionen Anwender in 150 Ländern verlassen sich auf Sophos‘ Complete-Security-Lösungen als den besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlust. Sophos bietet dafür preisgekrönte Verschlüsselungs-, Endpoint-Security-, Web-, Email-, Mobile- und Network Security-Lösungen an, die einfach zu verwalten, zu installieren und einzusetzen sind. Das Angebot wird von einem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren, den SophosLabs, unterstützt.

Sophos hat seinen Hauptsitz in Boston, USA, und Oxford, Großbritannien. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Wiesbaden und ist in Österreich und der Schweiz je an einem Standort vertreten. Weitere Informationen unter www.sophos.de.