it-sa 2009: Sophos stellt neue IT- und Datensicherheitslösungen für kleine und mittlere Unternehmen vor

Oktober 16, 2009 Sophos Press Release

Sophos, einer der führenden Anbieter von IT-Lösungen für Security and Data Protection, hat die neue Version 4.0 der Sophos Business Solutions auf den Markt gebracht. Das Rundum-Paket für kleine und mittlere Firmen enthält neben verbesserten IT-Sicherheitsfeatures jetzt unter anderem auch Funktionen zur Kontrolle von Wechseldatenträgern sowie zur Verschlüsselung sensibler Daten. Das neue Sophos Control Center ermöglicht zugleich eine einfache Installation und Verwaltung. Unternehmen können so ihre Windows- und Mac-Systeme sowie vertraulichen Daten zuverlässig und effizient vor Malware-Angriffen und unberechtigtem Zugriff schützen und damit allen Vorgaben an die IT- und Datensicherheit im Geschäftsumfeld gerecht werden. Die Sophos Small Business Solutions wurden erstmals auf der Security-Messe it-sa in Nürnberg (13. bis 15. Oktober 2009) präsentiert.

Sascha Pfeiffer, Principal Security Consultant bei Sophos: 'Die Gespräche auf der it-sa haben gezeigt, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen die Kosten erheblich unterschätzen, die mit dem Verlust sensibler Daten verbunden sind. Etwa ein Viertel der befragten Unternehmen ist sich der enormen finanziellen Folgen nicht bewusst. Dasselbe gilt für die potenziellen Imageschäden und rechtlichen Konsequenzen, wenn Compliance-Vorgaben nicht eingehalten werden. Unabhängig von Größe und Branche brauchen Firmen heute eine professionelle und integrierte Lösung zum Schutz vor den immer komplexer werdenden Bedrohungen – die Zeiten, in denen ein einfaches Antivirus-Produkt ausreichte, sind lange vorbei.'

Einfach zu verwaltender Rundum-Schutz

Die Sophos Small Business Solutions 4.0 sind in den drei Editionen Sophos Security Suite, Sophos Computer Security und Sophos Anti-Virus erhältlich. In allen Paketen enthalten ist neben leistungsstarken Funktionen zur proaktiven Abwehr von Malware ab sofort auch eine professionelle Lösung zur Verschlüsselung von Daten auf PCs, Notebooks und PDAs. Unternehmen, die die Sophos Security Suite oder Sophos Computer Security einsetzen, profitieren zusätzlich von Application Control und Device Control: Damit lässt sich die Nutzung von Anwendungen, z.B. P2P-File-Sharing-Applikationen, Instant Messaging oder Applikationen für den Remote-Zugang, sowie die Verwendung mobiler Datenträger, wie USB-Sticks, kontrollieren. In den Angeboten enthalten sind außerdem eine Client Firewall zum Schutz vor Hacker-Attacken sowie die Möglichkeit, verschlüsselte virtuelle Laufwerke auf dem Endgerät anzulegen und darin vertrauliche Inhalte sicher zu speichern. Die Sophos Security Suite enthält als zusätzliche Komponente Sophos PureMessage zum Schutz von E-Mail-Systemen vor Viren, Spam und Phishing. Die neuen Verschlüsselungsfunktionen basieren auf den Technologien von Sophos SafeGuard PrivateCrypto und PrivateDisk, mit denen Sophos sein Portfolio nach der Übernahme des Datensicherheitsspezialisten Utimaco im Juli 2009 erweitert hat.

Small Business Solutions 4.0 – die wichtigsten Neuerungen im Überblick

  • Mehr Bedienerfreundlichkeit: Das neue Control Center enthält u.a. erweiterte Reporting-Funktionen, vereinfachte Optionen zur Richtlinienerstellung sowie einen verbesserten Update Manager für noch schnellere, automatische Schutz-Updates.
  • Integrierte Device Control: Mit der neu enthaltenen Device Control Funktion können Administratoren z.B. bestimmen, welche Speichermedien zugelassen sind oder welche Datenträger verschlüsselt werden müssen. Ebenso lassen sich flexible Richtlinien zur Nutzung von Modems oder Schnittstellen einrichten und durchsetzen.
  • Verbesserter Datenschutz mit SafeGuard-Verschlüsselung: Mit den in den Small Business Solutions enthaltenen Verschlüsselungslösungen SafeGuard PrivateCrypto und PrivateDisk lässt sich der unbefugte Zugriff auf Daten, die auf Endgeräten gespeichert oder per E-Mail verschickt werden, verhindern.

Weitere Informationen zu den neuen Sophos Small Business Solutions finden Sie hier.