Weltweite operative Integration von Sophos und Utimaco vollzogen - Integration in der D/A/CH-Region bis 1. Oktober 2009 geplant

Juli 01, 2009 Sophos Press Release

Das gemeinsame operative Geschäft von Utimaco und Sophos beginnt mit dem 1. Juli 2009. Die vollständige Integration von Utimaco in die deutsche Sophos GmbH ist bis zum 1. Oktober 2009 geplant. Damit bleibt der Unternehmensname Utimaco bei Sophos in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterhin präsent. Da Utimaco in der D/A/CH-Region über einen großen Kunden- und Partnerstamm verfügt und an seinem Hauptsitz in Oberursel rund 80 Mitarbeiter beschäftigt, wurde hier die Integrationsphase mit der Sophos GmbH bis zum 1. Oktober 2009 verlängert. Damit tragen Sophos und Utimaco in der D/A/CH-Region auch der starken Bekanntheit der beiden Marken Utimaco und SafeGuard Rechnung, die für innovative Technologien und umfassende Verschlüsselungslösungen für Unternehmen und Behörden stehen.

Am 1. Juli 2009 übernimmt Markus Bernhammer die Geschäftsführung der Sophos GmbH und ist damit für die Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Bernhammer fungiert bis zum geplanten Abschluss der Integration in Deutschland am 1. Oktober 2009 ebenfalls als Executive Vice President DACH der Utimaco Safeware AG, bei der er vorher die Position des Executive Vice President Central and Eastern Europe inne hatte. Pino v. Kienlin, bislang Geschäftsführer der Sophos GmbH, wird als Vice President die Verantwortung für die Region NEMEAI (Nordeuropa, Naher Osten, Afrika und Indien) bei Sophos übernehmen.

Angebot an IT-Sicherheitslösungen um Datenverschlüsselung erweitert

Kunden von Utimaco profitieren durch die Übernahme von einem erweiterten Portfolio an Endpoint-Schutz sowie Web- und E-Mail-Sicherheit. Kunden von Sophos erhalten zukünftig innovative Verschlüsselungstechnologien der Marke SafeGuard. Bereits seit Mai 2009 bietet Sophos Lösungen an, die Verschlüsselungsfunktionen auf Basis der innovativen SafeGuard Technologien von Utimaco enthalten (siehe Presseinformation). Die Produkte der Marke SafeGuard werden von Sophos dauerhaft weiterentwickelt und sowohl Stand-alone als auch kombiniert mit den umfassenden Security and Data Protection Lösungen von Sophos angeboten. Die leicht zu verwaltenden IT-Sicherheits- und Datenschutz-Lösungen werden weiterhin von den bewährten umfangreichen Support-Leistungen von Sophos und Utimaco ergänzt.