Sophos-Workshop: Sicher vor Datenverlust?

Juli 30, 2008 Sophos Press Release

In einem zweistündigen Workshop am 28. August 2008 in Frankfurt/Main informiert Sophos, einer der führenden Anbieter von IT-Lösungen für 'Security and Control', wie Unternehmen den Verlust von sensiblen Daten vermeiden können. Auf dem Programm stehen zwei Fachvorträge zu aktuellen IT-Security-Bedrohungen und ein Vortrag basierend auf Praxisbeispielen, der anschaulich demonstriert, wie sich Sicherheitslücken erkennen und schließen lassen. Der Workshop richtet sich an IT-Verantwortliche in Unternehmen.

IT-Sicherheit ist längst mehr, als der Schutz vor Viren, Spam und Malware. Berichte über den Verlust vertraulicher Daten in Unternehmen häufen sich. Oft kommt die Bedrohung aus den eigenen Reihen: Durch den vorsätzlichen Missbrauch von Zugriffsrechten oder unabsichtlich verursachte Fehler von Mitarbeitern gelangen beispielsweise Finanzdaten, Personalakten oder Kundeninformationen in die falschen Hände. Imageschäden und Reputationsverlust bis hin zu finanziellen Einbußen für das Unternehmen sind die Folgen.

Sicherheitslücken erkennen, Anforderungen erfüllen, Schutz aktivieren!

Die Veranstaltung zeigt auf, welche Sicherheitslücken in der Praxis häufig auftreten, und wie sich Unternehmen vor Bedrohungen schützen können. Als Gastreferent konnte Sophos dabei den bekannten IT Sicherheitsexperten Sebastian Schreiber, Geschäftsführer der SySS GmbH, gewinnen, der anschaulich demonstriert, wie IT-Infrastrukturen von Unternehmen mittels Penetrationstests auf Schwachstellen untersucht werden. Desweiteren zeigen Sascha Pfeiffer und Christoph Hardy, Sicherheitsberater bei Sophos, auf, welche Gefahren durch das ungeschützte Surfen im Internet drohen und wie sich Datenverluste verhindern lassen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per Email ist erforderlich unter events@sophos.de. Die Agenda mit weiteren Informationen finden Sie hier.