Workshop "IT-Security in der Finanzbranche" am 18. Juni in Frankfurt

Mai 07, 2008 Sophos Press Release

Weil Banken und Unternehmen im Finanzumfeld in besonderem Maße auf IT-Sicherheit und Vertraulichkeit ihrer Daten angewiesen sind, zeigen vier im Bankenbereich führende IT-Security-Anbieter in einem gemeinsamen Workshop mögliche Schutzmaßnahmen. Die Veranstaltung "IT-Security für höchste Ansprüche in der Finanzbranche" von Sophos, TippingPoint, Blue Coat Systems und phion findet am Mittwoch, 18. Juni 2008, von 8:30 bis 13:00 Uhr im relaxa hotel in Frankfurt/Main statt. Interessenten können sich per E-Mail bankenevent@bluecoat.de kostenlos anmelden.

Gerade Banken und Unternehmen im Finanzumfeld sind auf die Sicherheit ihrer IT-Systeme angewiesen, denn ihre Geschäfte sind Vertrauenssache. Es ist für sie unternehmenskritisch, Risiken offensiv zu managen und bestehende Schutzmechanismen kontinuierlich auf den Prüfstand zu stellen. Neben den altbekannten Bedrohungen durch Viren und Trojaner stellen zielgerichtete Attacken durch kriminelle Hacker eine besondere Gefahr für Finanzinstitute dar. Weiterhin stellen auch mobile Mitarbeiter mit einem oft geringen Sicherheitsbewusstsein ein zunehmendes Risiko dar. Um den Herausforderungen zu begegnen, sind zudem transparente IT-Systeme unverzichtbar. Auf der Veranstaltung informieren Referenten von Hersteller- und Anwenderseite über praktische Konzepte zur IT-Sicherung und Risikominimierung. Zu den Themen des Workshops gehören Firewall, VPN, Intrusion Prevention, Network Security Management, Proxy Security, Application Acceleration, Network Access Control und Endpoint Security. Teilnehmer können sich die Security-Lösungen der beteiligten vier Unternehmen live demonstrieren lassen.

Veranstaltungsdaten

Ort: relaxa hotel Frankfurt/Main, Lurgiallee 2, 60439 Frankfurt am Main Zeit: Mittwoch, 18. Juni, 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr Die Agenda finden Sie auf der Bluecoat-Website.

Über Blue Coat Systems:

Blue Coat Systems schützt die Internetkommunikation von Unternehmen und beschleunigt unternehmenskritische Anwendungen im Weitverkehrsnetz (WAN). Die Appliances und Client-Lösungen des amerikanischen Herstellers kommen in Niederlassungen und Rechenzentren sowie am Internet Gateway und auf Endpunkten zum Einsatz. Dort ermöglichen sie eine regelbasierte Kontrolle des Datenverkehrs und erlauben es Unternehmen, ihre Sicherheit zu optimieren und die Interaktionen zwischen Anwendungen und Anwendern zu beschleunigen. Blue Coat hat weltweit bereits mehr als 40.000 Appliances verkauft. Zu den Kunden zählen unter anderem Merck, die Süddeutsche Klassenlotterie, die U.S. Air Force, der ZEIT Verlag und andere. Der Hauptsitz von Blue Coat ist in Sunnyvale, Kalifornien (USA), die Deutschlandvertretung in München.

Über phion:

Die phion AG ist einer der führenden europäischen Anbieter für Lösungen zum Schutz der Unternehmenskommunikation. Mit dem netfence-Produktportfolio bietet phion Lösungen für höchste Ansprüche an Verfügbarkeit, Sicherheit und Management. phion netfence adressiert konsequent sämtliche sicherheitsrelevanten Aspekte: Von der Verteidigung am Perimeter über die sichere und hochverfügbare Anbindung von Filialen bis hin zur Abwehr gefährlicher Inhalte und dem Schutz des internen Netzwerks. Alle phion-Produkte verfügen zudem über ein zentrales Management und zeichnen sich durch besonders günstige TCO aus.

phion ist im Mid-Market-Segment der Wiener Börse gelistet (Kürzel: PHIO) und hat seinen Hauptsitz in Innsbruck, Österreich. Zu den Kunden von phion zählen namhafte, international tätige Unternehmen aus allen Branchen.

Über TippingPoint:

TippingPoint Technologies, Inc. ist der führende Hersteller von Intrusion Prevention Systemen (IPS), die einen umfassenden Schutz für Anwendungen, Infrastruktur und Performance bieten. TippingPoint ist Marktführer bei IPS, die hinsichtlich Sicherheit, Performance, Verfügbarkeit und Bedienungsfreundlichkeit konkurrenzlos sind.