Sophos Endpoint Security and Control 8.0: Sophos bietet als erster Hersteller Endpoint-Sicherheit und Netzwerkzugangskontrolle in einer Lösung

März 18, 2008 Sophos Press Release

Die neue Version 8.0 von Sophos Endpoint Security and Control kombiniert als erstes Angebot am Markt Anti-Virus, Anti-Spyware, Host Intrusion Prevention, Application Control, Firewall und Network Access Control (NAC) in einer Lösung. Unternehmen erhalten damit über den zuverlässigen Malware-Schutz hinaus einen vollständigen und präventiven Schutz ihrer Computer und Netzwerke. In Untersuchungen hat Sophos herausgefunden, dass zwei von drei Unternehmensrechnern nicht den Sicherheitsstandards entsprechen, weil sie veraltete Anti-Viren-Programme nutzen, Security Patches nicht installiert sind oder die Firewall deaktiviert ist. Sophos Endpoint Security and Control 8.0 hält daher nicht nur elektronische Schädlinge ab, sondern stellt durch die Netzwerkzugangskontrolle auch sicher, dass alle Rechner im Netzwerk autorisierte, aktuelle Software nutzen und den Unternehmensrichtlinien entsprechen. Die neue Lösung ist ab April verfügbar und für Bestandskunden ohne zusätzliche Kosten aktualisierbar.

John Shaw, Director Endpoint Security and Control bei Sophos: 'Bisher war es für IT-Manager schwierig herauszufinden, ob die Computer ihrer Nutzer sicher und geschützt sind und ob sie den Unternehmensrichtlinien entsprechen. Network Access Control ist die Lösung für dieses Problem. Doch in den meisten Firmen ließ sich NAC nicht mit den vorhandenen Budgets und Ressourcen realisieren. Diesen Bedarf nach einem präventiven Schutz, der einfach auszurollen ist und keine zusätzlichen Kosten verursacht, adressieren wir mit Endpoint Security and Control 8.0. Die integrierte NAC-und Application-Control-Technologie gibt Administratoren die Gewissheit, dass auf allen Computern in ihrem Netzwerk die aktuellen Sicherheits-Patches installiert sind und dass auf ihnen ausschließlich genehmigte Software läuft.'

Eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Forrester (1) bestätigt, dass etwa 40 Prozent der befragten Unternehmen versucht haben, NAC zu installieren. Nur vier Prozent jedoch konnten die Implementation vervollständigen. Als einen Grund dafür gaben Unternehmen die Komplexität Netzwerk-basierender Modelle an. Indem Sophos nun NAC mit Endpoint Security verbindet, vereinfacht es die Implementierung und ermöglicht es einer großen Zahl von Unternehmen, die Vorteile einer professionellen Netzwerkzugangskontrolle zu nutzen. Weiterhin bietet Sophos auch die Netzwerkzugangskontrolllösung Sophos NAC Advanced an. Die Stand-alone-Lösung zeichnet sich durch eine noch größere Flexibilität bei der Durchsetzung von Richtlinien sowie eine hohe Skalierbarkeit aus. Sophos NAC Advanced eignet sich besonders für den Einsatz in Großunternehmen, die über komplexe und anspruchsvolle IT-Infrastrukturen verfügen sowie mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Präventive Sicherheit und Kontrolle für Desktops, Laptops, File Server und mobile Geräte

Sophos Endpoint Security and Control 8.0 bietet plattformübergreifende präventive Sicherheit und Kontrolle für stationäre Computer, Laptops, File Server und mobile Geräte - erweitert um Richtlinienkontrolle und Bewertungstechnologien in einer einfachen, kostengünstigen Weise. Die Lösung ermöglicht es, unternehmenseigene Rechner, mobile Rechner und Gastrechner zu identifizieren, die nicht den Unternehmensrichtlinien entsprechen. Die Endpoints werden unter anderem danach bewertet, ob sie aktuelle Patches aufgespielt haben und ob die Firewall aktiviert ist. Unternehmen können selbst entscheiden, wie sie mit Rechnern verfahren, die den Richtlinien nicht entsprechen: Entweder werden die angreifbaren Schwachstellen automatisiert behoben oder den Rechnern wird der Netzwerkzugang gänzlich gesperrt.

Über die zentrale Management-Konsole lassen sich die vielfältigen Funktionen von Sophos Endpoint Security and Control 8.0 mit Anti-Virus, Anti-Spyware, Firewall und NAC einfach implementieren, aktualisieren und verwalten. Die Lösung erfordert keine zusätzliche Hardware-Investition. Der NAC Agent wird ab April in Sophos Anti-Virus enthalten sein und kann optional implementiert werden. Der NAC Manager ist über einen separaten Download verfügbar.

Eine weitere Neuerung ist das Competitor Removal Tool: Es vereinfacht die Migration von einem Wettbewerbsprodukt zu Sophos Anti-Virus, indem es Administratoren ermöglicht, im Zuge der Installation von Sophos Endpoint Security and Control automatisch andere existierende Anti-Viren-Produkte zu entfernen.

Sophos Endpoint Security and Control 8.0 - die wichtigsten Neuerungen im Überblick

- Sophos NAC für Endpoint Security and Control 8.0: Die integrierte NAC-Technologie prüft unternehmenseigene wie auch -fremde Computer hinsichtlich des richtlinienkonformen Zustands, bevor der Zugang zum Netzwerk erlaubt wird. Anhand vordefinierter Richtlinien für stationäre und mobile Rechner lassen sich Microsoft oder Windows Updates veranlassen, um Patches herunter zu laden. Der NAC Agent wird über die Sophos Enterprise Console implementiert. Die Richtlinien-Definition und -Durchsetzung kann rollenbasiert erfolgen. Für die einfache Verwaltung lassen sich hierfür die in der Management-Konsole bereits vordefinierten Nutzergruppen verwenden. Insgesamt handelt sich um eine einfach verwaltbare Standardlösung für bis zu 1.000 Anwender.

- Sophos Anti-Virus 7.3, inklusive Competitor Removal Tool: Die neueste Version von Sophos Anti-Virus, die in Endpoint Security and Control enthalten ist, vereinfacht Unternehmen die Migration von einem Wettbewerbsprodukt zu Sophos Anti-Virus. Andere existierende Anti-Viren-Produkte können im Zuge der Installation von Sophos Endpoint Security and Control dabei automatisch entfernt werden.

- Sophos Enterprise Console 3.1: Über eine einzige Konsole lässt sich der Schutz vor Viren, Application Control, Firewall, und Network Access Control gemeinsam verwalten. Zusätzlich bietet sie die Möglichkeit des Role-based Managements, um verschiedenen Usern unterschiedliche Rechte der Verwaltung zuzuweisen. So kann man z.B. den Zugriff auf reine Reporting-Funktionen beschränken oder bestimmte Verwaltungsaufgaben jeweiligen Adminstratoren zuweisen.

* Forrester Research, "Client Management 2.0: IT Ops Needs Next-Gen NAC And Client Security To Manage Endpoint Risk", Natalie Lambert and Robert Whiteley, March 29, 2007

Weitere Informationen zu Sophos Endpoint Security and Control stehen zur Verfügung unter: http://www.sophos.de/products/enterprise/endpoint/security-and-control/
Druckfähiges Bildmaterial zu Sophos Endpoint Security and Control finden Sie hier: http://www.sophos.de/pressoffice/imggallery/productimg/