Presse

Lesen Sie unsere neuesten Meldungen

14 Nov 2007

Neue Versionen der Sophos Managed E-Mail Appliances verfügbar

Zuverlässiger Schutz vor Datenverlust


Die neuen Sophos EMail Appliances schützen mit vielen neuen Funktionen vor Datenverlust im Unternehmen

Sophos, einer der führenden Anbieter von ITLösungen für 'Security and Control', präsentiert die neuen Versionen seiner Sophos EMail Appliances ES1000 und ES4000. Die HardwareLösungen bieten Unternehmen einen intelligenten und einfachen Schutz ihrer Netzwerke, indem sie Schädlinge, potenziell unerwünschte Applikationen und SpamMails am EMailGateway blockieren. Die neuen Versionen der Sophos EMail Appliances bieten umfassende Funktionen zur Kontrolle und Durchsetzung von EMailRichtlinien für einzelne Anwender oder AnwenderGruppen. Ebenso können weitere, im Unternehmen erforderliche Richtlinien über die Managed Appliance Plattform von Sophos überwacht und durchgesetzt werden. Darüber hinaus bieten die neuen Sophos EMail Appliances erweiterte Regelbasierte Funktionalitäten zum Schutz vor Datenverlust, zur Durchsetzung und Einhaltung gesetzlicher und unternehmensinterner Vorgaben sowie der immer komplexer werdenden Richtlinien für die zulässige Nutzung von EMails.

Die Sophos EMail Appliances tragen der steigenden Nachfrage von Unternehmen nach einfacheren Sicherheitslösungen Rechnung: So ermöglichen sie als einzige Managed Appliances, alle Funktionen, den gesamten EMailVerkehr sowie andere dazugehörige Systeme automatisch zu überwachen und damit die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit des EMailServices zu garantieren.

Administratoren können entscheiden, ob sie ihre Appliances selbst verwalten wollen oder Sophos damit beauftragen, bei Bedarf alle Vorgänge mithilfe umfassender RemoteManagementFunktionen und im direkten Kundenkontakt zu überwachen und zu bearbeiten. Die Sophos EMail Appliances zeichnen sich zudem durch eine einfache Installation und die Leistungsfähigkeit einer auf die individuellen Anforderungen zugeschnittenen HardwareAppliance aus. Innovative Kontroll und Alarmmechanismen helfen dem Administrator, für den optimalen Schutz des Netzwerks zu sorgen.

Ron Yeager, Manager of Technical Services beim Virginia Mason Medical Center in Seattle, USA: 'Da unsere ITRessourcen extrem ausgelastet sind, sahen wir in der Appliance einen Weg, um den Zeitaufwand zu reduzieren, der mit der Administration der ITUmgebung verbunden ist. Die Sophos EMail Appliance lässt sich einfach verwalten und aktualisieren. Sie arbeitet äußerst zuverlässig und ihre Leistungsfähigkeit ist exzellent. In unserer Branche ist es unerlässlich, vertrauliche Patientendaten zuverlässig zu schützen. Sophos hilft uns dabei, Richtlinien für ein und ausgehende EMails auf einfache Weise zu konfigurieren und so Datenverluste zu verhindern.'

Die Sophos EMail Appliances werden von den SophosLabs, den weltweiten Forschungszentren von Sophos, unterstützt: die Appliances empfangen im FünfMinutenTakt vollautomatisch aktuelle SecurityUpdates, die für den Schutz vor Viren, Spam und anderen Bedrohungen notwendig sind. Neben dem 24/7Schutz durch die SophosLabs enthalten die Sophos EMail Appliances die Behavioral Genotype Protection Technologie, mit der sich neue und unbekannte Bedrohungen proaktiv blocken lassen.

Die wichtigsten Neuerungen der Sophos EMail Appliances im Überblick:

  • Agentenbasierte Richtlinienerstellung: Die EMail Appliances ermöglichen es, zahlreiche Regeln für den ein und ausgehenden EMailVerkehr gemäß den im Unternehmen geltenden Richtlinien zu konfigurieren.
  • TLS Verschlüsselung: Die integrierte TLS (Transport Layer Security) Verschlüsselung (ServertoServer) verhindert das Mitlesen und Abfangen von EMails und garantiert so eine sichere Datenübertragung via EMail.
  • Schutz vor Datenverlust: Administratoren können den Verlust vertraulicher Informationen per EMail verhindern, indem sie VersandRichtlinien nach bestimmten Begriffen, Zeichenfolgen und AttachmentDateitypen erstellen.
  • Webbasierte Management Konsole: Die umfassende und leistungsfähige Management Konsole ermöglicht die einfache, zentrale Verwaltung der Appliances. Das Dashbord zeigt den SystemStatus an, einschließlich des EMailDurchsatzes sowie aktueller Software und SecurityUpdates, und bietet zudem einen schnellen Zugang zu anderen ManagementFunktionen 'mit nur drei Mausklicks'.
  • MessageTracking für den Helpdesk: Die MessageTracking Funktion protokolliert den gesamten NachrichtenVerkehr mit. EMails können damit schnell und einfach zurückgehalten und in Quarantäne verschoben werden. Die Funktion nutzt eine zentrale Schnittstelle und ermöglicht es, EMails nach verschiedenen Kriterien, wie Absender, Empfänger, Message ID oder Datum zu durchsuchen.

Chris Kraft, Vice President of Product Management, Sophos: 'ITAdministratoren klagen derzeit am meisten über die Schwierigkeit, eine umfassende EMailSicherheit zu gewährleisten und den Verlust vertraulicher Daten zu verhindern. Die Sophos EMail Security Appliances lösen diese Probleme, indem sich Richtlinien vorab definieren, einfach konfigurieren und verwalten lassen. ITAdministratoren bleibt damit mehr Zeit für andere Aufgaben im Unternehmen.'

Über Sophos

Mehr als 100 Millionen Anwender in 150 Ländern verlassen sich auf Sophos‘ Complete-Security-Lösungen als den besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlust. Sophos bietet dafür preisgekrönte Verschlüsselungs-, Endpoint-Security-, Web-, Email-, Mobile- und Network Security-Lösungen an, die einfach zu verwalten, zu installieren und einzusetzen sind. Das Angebot wird von einem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren, den SophosLabs, unterstützt.

Sophos hat seinen Hauptsitz in Boston, USA, und Oxford, Großbritannien. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Wiesbaden und ist in Österreich und der Schweiz je an einem Standort vertreten. Weitere Informationen unter www.sophos.de.