Sophos ernennt Paul Smolinski zum neuen Chief Financial Officer

Februar 21, 2007 Sophos Press Release

Paul Smolinski, Chief Financial Officer
Paul Smolinski

Sophos, einer der führenden ComputersicherheitsSpezialisten, hat Paul Smolinski zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt. In der neu geschaffenen Position wird der 43Jährige das Wachstum des Unternehmens durch weitere Fusionen und Firmenakquisitionen sowie den Eintritt in die Kapitalmärkte vorantreiben. Als CFO verantwortet er ab sofort die Entwicklung und Einführung der Strategien für den geplanten Börsengang und die Investor Relations sowie die Sophos Geschäftsbereiche Personal und Recht. Paul Smolinski wird am Hauptsitz des Unternehmens in Abingdon, bei Oxford, UK, tätig sein und direkt an CEO Steve Munford berichten.

Steve Munford, CEO von Sophos: "Sophos hat sich im Unternehmensmarkt zu einem anerkannten Wettbewerber von Anbietern wie McAfee und Symantec entwickelt und verzeichnet doppelt so hohe Wachstumsraten wie der Branchendurchschnitt. Firmen und Organisationen glauben an unsere wegweisende Vision der Produktintegration. In Zeiten der Konsolidierung im ITSicherheitsMarkt gehören wir zu den führenden Lösungsanbietern für Security und Control. Paul Smolinski wird uns mit seinem umfangreichen Erfahrungsschatz wesentlich dabei unterstützen, unsere starke Marktposition weiter auszubauen."

Für seine neuen Aufgaben bringt Paul Smolinski mehr als 15 Jahre Erfahrung im Finanzumfeld mit. Bevor er zu Sophos kam, war er beim USBeratungsunternehmen The Innovation Group, Plc. beschäftigt, bei dem er als Group Finance Director für die Bereiche Finanzen, Recht, Personal und Investor Relations zuständig war. Davor leitete Smolinski bei Compaq als Director of Finance and Administration für Großbritannien und Irland mehr als 10 Jahre lang ein Team von 220 Mitarbeitern. Außerdem arbeitete er unter anderem für das Wirtschaftsprüfungs und Beratungsunternehmen Ernst & Young. Smolinski verfügt über den Abschluss des Bachelor of Arts (B.A.) in Wirtschaftswissenschaften der Universität York, UK.

Paul Smolinski zu seiner neuen Position als CFO bei Sophos: "Für einen Finanzexperten könnte es keinen spannenderen Zeitpunkt geben, in ein Unternehmen einzutreten: Sophos ist derzeit dabei, die ITSicherheit in Firmen und Organisationen durch intelligente Innovationen neu zu gestalten. 2007 wird Sophos sein enormes Marktpotenzial weiter ausschöpfen, sein Produktportfolio entsprechend erweitern und seine weltweite Präsenz verstärken – ich freue mich sehr darauf, den starken Wachstumskurs mit zu unterstützen."