Sophos ernennt Annie Gay zur ersten Vice President EMEA

Februar 06, 2007 Sophos Press Release

Annie Gay
Annie Gay.

Sophos, einer der führenden ComputersicherheitsSpezialisten, hat Annie Gay zur ersten Vice President EMEA ernannt. Sie verantwortet damit ab sofort die Geschäfte des Unternehmens in der Region EMEA. Gemäß der neuen Organisationsstruktur von Sophos schließt diese neben Mitteleuropa mit Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien auch Russland, die Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS) sowie Indien mit ein. Annie Gay wird die Region vom Hauptsitz des Unternehmens in Abingdon, bei Oxford, UK, aus leiten und dabei auch die EMEA weiten Vertriebs und Serviceaktivitäten von Sophos betreuen. Die 53jährige ist seit Oktober 2000 bei Sophos beschäftigt, wo sie zunächst als Managing Director Frankreich und seit März vergangenen Jahres als Vice President Continental Europe, Middle East and Africa tätig war.

Steve Munford, CEO von Sophos: "In ihrer Zeit bei Sophos hat Annie Gay unter Beweis gestellt, dass sie eine Führungskraft ist, die unsere internationalen Märkte sehr gut versteht. Mit ihren umfangreichen Erfahrungen wird sie uns dabei helfen, unsere Geschäfte in der Region EMEA weiter auszubauen. Unser Wachstum in diesem Raum war in den letzten Jahren erheblich. Annie Gay wird dazu beitragen, die Märkte in EMEA für uns weiterzuentwickeln, und eine Strategie anführen, die den Erfolg der vergangenen Jahre fortsetzt."

Bevor Annie Gay zu Sophos kam, war sie General Manager für Olivetti Computers Worldwide in Frankreich, wo sie den indirekten Vertrieb aufgebaut und das Großkundengeschäft weiterentwickelt hat. Vor Olivetti war sie als General Manager Frankreich für Information Builders tätig und hatte zahlreiche internationale Positionen im Management, Finanzund Absatzwesen bei Texas Instruments inne.

Annie Gay verfügt über den MBAAbschluss der Ecole Superieure de Commerce de Paris.

Ein Foto von Annie Gay finden Sie hier.