Technologie-Partnerschaft von Sophos und SurfControl, um überlegene Web- und Malware-Sicherheit anzubieten

Januar 09, 2007 Sophos Press Release

Sophos und SurfControl, Marktführer in IT-Sicherheit und Web-Filter gaben heute ihre Technologiepartnerschaft bekannt, die die weltweit beste Datenbank kategorisierter Websites in eine neue Web und Malware Security Appliance von Sophos integrieren wird.

Das erste von dieser Partnerschaft profitierende Produkt wird die neue WS1000 Web Security und Control Hardware Appliance von Sophos sein, die die marktführende URL-Klassifizierungs-Engine von SurfControl integriert, die mehr als 21 Million Webseiten kategorisiert hat.

"Die Kombination aus der weltklasse URL-Datenbank von SurfControl und der WS1000 Appliance von Sophos gibt Unternehmen die Möglichkeit, die Risiken und Probleme, die mit dem Internetgebrauch von Mitarbeitern verbunden sind, besser zu verwalten", sagt Rocco Donnino, Vice President of Worldwide Business Development, SurfControl. "Wir respektieren schon lange die Expertise von Sophos beim Schutz vor bekannter und unbekannter Malware. Diese Partnerschaft zwischen zwei Branchenführern, bietet Kunden unübertroffenen Datenschutz und Kontrolle ihrer IT-Investitionen."

Mit der WS1000 Web Appliance von Sophos können Systemadministratoren die Produktivität der Enduser mithilfe der Datenbank kategorisierter Websites von SurfControl verwalten. Administratoren können Produkteinstellungen anpassen, um die Kategorien von Webseiten festzulegen, die vom Arbeitgeber überwacht oder blockiert werden sollen (wie z.B. Glücksspiel-, pornografische und Sport-Websites)

Gleichzeitig bietet die bestehende Technologie von Sophos Schutz vor bekannten und unbekannten Viren, Würmern, Trojanern, Spyware, Adware und Phishing-Websites.

"Unternehmenskunden möchten sowohl mehr Kontrolle als auch mehr Sicherheit. Unsere Partnerschaft mit SurfControl ist für uns dabei entscheidend, diese Lösung anzubieten. Mit unserer kombinierten Technologie können Administratoren Malware stoppen und verhindern, dass unangebrachtes Surfen im Internet negative Auswirkungen auf die Produktivität hat", sagt Steve Munford, CEO von Sophos. "SurfControl ist der weltweit führende Experte bei der Kategorisierung des Internets und wir freuen uns darauf, ihre Technologie einem breiteren Publikum anzubieten, das nach mehr Kontrolle darüber ruft, auf welche Art von Websites ihre Benutzer zugreifen dürfen."

Weitere Informationen über die WS1000 Appliance von Sophos finden Sie unter www.sophos.de/products/es/web/ws1000/

Über SurfControl

SurfControl bietet ein Portfolio von Sicherheitslösungen an, um unsere Kunden vor Internetbedrohungen zu schützen und die Übereinstimmung mit Unternehmens- und gesetzlichen Bestimmungen sowie die Unternehmensbeständigkeit zu gewährleisten. SurfControl vertritt den Standpunkt, dass Sicherheit als Wissenschaft behandelt werden sollte, die Schutz an mehreren Stellen bietet - bei On-Demand-Sicherheitsdiensten, im Netzwerk mit Software und Appliances und auf dem Desktop und Mobile Client. Alle Lösungen von SurfControl für Web, E-Mail und Endpoint Security werden durch branchenführende Threat Detection-Technologie von den Global Threat Experts von SurfControl unterstützt, die rund um die Uhr daran arbeiten, Kunden dynamischen Zero-Day-Schutz anzubieten. Das Unternehmen schützt mehr als 14,5 Millionen Benutzer und über 23.000 Kunden weltweit und beschäftigt über 600 Mitarbeiter in Niederlassungen in ganz Europa, Amerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Für weitere Informationen und Neuigkeiten über SurfControl besuchen Sie www.surfcontrol.com.