Neue Sophos WS1000 Web Security Appliance

Januar 12, 2007 Sophos Press Release

Sophos, einer der führenden Computersicherheits-Spezialisten, bringt eine neue Web Security Appliance mit Content Security, Anwendungskontrolle sowie URL-Filtering auf den Markt. Damit lassen sich Unternehmensnetzwerke wirksam vor Internet-Bedrohungen, wie Spyware, Phishing-Attacken sowie Viren und Trojanern, schützen und Produktivitätseinbußen durch unberechtigte Web- oder Anwendungs-Nutzung verhindern. Die Sophos WS1000 Web Security Appliance ist die erste Hardware-Appliance im Markt, die alle Schutzmechanismen in einer einzelnen Lösung vereint, ohne dass die Leistungsfähigkeit der Arbeitsplatzrechner eingeschränkt wird. Der gesamte Internet-Verkehr lässt sich mithilfe der Appliance über eine zentrale Management-Konsole überwachen. Die Sophos WS1000 Web Security Appliance ist ab sofort verfügbar.

Kriminelle Malware-Programmierer suchen sich stets den einfachsten Eintrittspunkt in fremde Netzwerke - heute ist dies über das Internet. Durch die Popularität von Web 2.0 Anwendungen und die damit verbundene stärkere Interaktivität der Nutzer hat sich der Gefährdungsgrad weiter erhöht. So greifen Internet-Anwender nicht mehr nur unkontrolliert auf Webseiten zu, sondern laden auch immer öfter Programme aus dem Web herunter und beziehen Audio- und Video-Daten aus dem Netz. Derzeit schützen sich Unternehmen noch unzureichend vor diesen neuen Gefahren, die das veränderte Internet-Verhalten mit sich bringt.

Hierzu Per Andersen, Group VP bei IDC EMEA: "Raffinierte Hacker, die mit verbesserten Schutzmechanismen an anderen Stellen des Netzwerks konfrontiert sind, nutzen verstärkt das Internet als neuen Weg, um Unternehmen anzugreifen. Unsere Untersuchungen zeigen, dass 30 Prozent aller Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern in Folge ihrer Internet-Nutzung bereits Opfer einer Cyber-Attacke wurden. Dies macht deutlich, wie hoch der Bedarf an einer Lösung ist, die Computer-Anwender zuverlässig vor der steigenden Zahl an IT-Sicherheits-Bedrohungen aus dem Web schützt."


Automatische Updates im Fünf-Minuten-Takt

Die Sophos WS1000 Web Security Appliance wird von den SophosLabs im Fünf-Minuten-Takt aktualisiert. Ermöglicht wird dies durch die Analyse des weltweiten Internet-Verkehrs, den die internationalen Forschungszentren des Computersicherheits-Spezialisten rund um die Uhr beobachten. Damit gewährleistet Sophos den Überblick über Milliarden einzelner Webseiten. Tag für Tag identifizieren die Experten der SophosLabs im Durchschnitt mehr als 5.000 neue URLs, über die Schadcode verbreitet wird, und entwickeln umgehend entsprechende Schutzmechanismen. Die Sophos Appliance wird deshalb alle fünf Minuten automatisch aktualisiert - somit sind sämtliche Computer im Unternehmen jederzeit vor den neuesten Internet-Bedrohungen geschützt. Da die Erkennung sämtlicher Schadprogramme über die in der Appliance enthaltene Sophos Engine in einem einzigen Arbeitsvorgang erfolgt, zeichnet sich die Sophos WS1000 durch eine besonders performante Scan-Dauer aus. Webseiten, in denen zusätzliche Schadprogramme enthalten sind, werden zuverlässig erkannt und blockiert. Darüber hinaus bietet die in die Appliance integrierte Application-Control-Funktion Administratoren die Möglichkeit, schnell zu entscheiden, welche Anwendungen im Netzwerk ausgeführt werden dürfen. Das Sicherheitsrisiko lässt sich somit effizient minimieren und die verfügbare Bandbreite einfach steuern.

Sämtliche Funktionen der Web Security Appliance von Sophos lassen sich dabei über die zentrale Management-Konsole mithilfe weniger Mausklicks einfach und schnell konfigurieren und verwalten.

Wally Eisenhart, Netzwerk-Administrator bei Sungard Pentamation, bestätigt: "Die Sophos WS1000 gehört zu einer der am einfachsten zu bedienenden IT-Sicherheits-Lösungen, die ich je gesehen habe. Besonders beeindruckt hat mich die intuitiv zu bedienende Management-Konsole, die eine schnelle Navigation ermöglicht und übersichtliche Statistiken über den Web-Verkehr im Unternehmen sowie Berichte über die Nutzung und Leistung der Appliance liefert. In unseren Tests erkannte die WS1000 alle Malware-Programme fehlerfrei, ohne sich negativ auf die Leistung auszuwirken. Seit PC-Anwender täglich auf die Arbeit im Web angewiesen sind, ist es essenziell, dass der Web-Zugang schnell und sicher erfolgt."

Steve Munford, CEO von Sophos: "Mit der WS1000 unterstreicht Sophos einmal mehr seine Stellung als führender Anbieter zuverlässiger IT-Sicherheits-Lösungen. Die Appliance ist die erste vollständige Web Security Control Plattform am Markt. Cyberkriminelle entwickeln in immer kürzeren Abständen neue Schadprogramme - einige davon ändern Schadcodes im Web alle 15 Minuten und versuchen so, Schutzmechanismen zu umgehen. Aufgrund unserer Fähigkeit, Milliarden von Webseiten auf Malware zu untersuchen, erhalten Unternehmen mit der Web Security Appliance den besten und umfassendsten Schutz gegen alle Bedrohungen."


Partnerschaft mit SurfControl

Bei der Entwicklung der neuen Appliance ist Sophos eine Partnerschaft mit SurfControl eingegangen. So wurde die SurfControl Engine zur URL Klassifikation in die Sophos WS1000 Web Security Appliance integriert. Die Engine hat mehr als drei Milliarden Webseiten kategorisiert und zählt zu den besten Web-Filter-Technologien am Markt. Mit der Partnerschaft zwischen Sophos und SurfControl werden die Vorteile eines zuverlässigen Web-Filters und Malware-Schutzes erstmals in einer Lösung kombiniert.


Preise und Verfügbarkeit

Die Sophos WS1000 Web Security Appliance ist ab sofort erhältlich. Der durchschnittliche Preis für eine Einjahreslizenz liegt für 100 Anwender bei 5530.- Euro inklusive der Hardware.

Weitere Informationen finden Sie hier. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich für einen kostenlosen Test der Sophos WS1000 Appliance anzumelden.

Technische Details zur Sophos WS1000 Web Security Appliance finden Sie hier.