Partnerschaft zwischen Sophos und GROUP Technologies erweitert

November 27, 2006 Sophos Press Release

Der Computersicherheits-Spezialist Sophos und die GROUP Technologies AG, Spezialist für E-Mail Management, haben ihre strategische Partnerschaft erweitert. Im Zuge der Kooperation wird Sophos Anti-Virus Interface sowie Sophos Anti-Spam Interface in die E-Mail Management Lösung iQ.Suite für Lotus Notes und Microsoft Exchange von GROUP Technologies integriert. Die neue Version 3.0 von Sophos PureMessage für Notes/Domino wird um die Funktionalität zur Verwaltung von E-Mail-Disclaimern aus der iQ.Suite von GROUP Technologies erweitert.

Mit der neuen Version von Sophos PureMessage für Notes/Domino erhalten Unternehmen und Organisationen eine zentral verwaltbare Sicherheitssoftware, die Lotus Notes-Systeme zuverlässig vor elektronischen Schadprogrammen, Viren, Spyware und anderen IT-Sicherheits-Bedrohungen schützt. Die Lösung aktualisiert sich vollautomatisch und lädt regelmäßig die neuesten Virenerkennungsdateien aus der Sophos Online-Datenbank herunter, die die Analysten in den weltweiten SophosLabs entwickeln. Diese automatischen Updates reduzieren den administrativen Aufwand erheblich.

Die Integration des Disclaimer-Moduls von GROUP Technologies in Sophos PureMessage für Notes/Domino erlaubt es Administratoren künftig außerdem, einheitliche Text- oder HTML-Elemente in die Kopf- oder Fußzeilen ausgehender E-Mails hinzuzufügen. So können beispielsweise rechtliche Hinweise, Datenschutzerklärungen, Sicherheits- oder Unternehmensinformationen in die E-Mails eingefügt werden. Die Disclaimer lassen sich dabei auf bestimmte Zeiträume, spezielle Anwender, Anwendergruppen oder Domains eingrenzen. Die Verwaltung von Sophos PureMessage erfolgt über eine zentrale und übersichtliche Management-Konsole, die sich sowohl über Lotus Notes als auch über einen Web-Browser bedienen lässt.

Pino v. Kienlin, Geschäftsführer der Sophos GmbH: "Die Einhaltung rechtlicher IT-Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien wird für Unternehmen immer wichtiger. Durch die enge Kooperation mit GROUP Technologies können wir Firmen und Organisationen eine flexible Lösung an die Hand geben, mit der sie ihre Netzwerke zuverlässig vor Schadprogrammen schützen und E-Mail-Disclaimer zentral verwalten können."


Integration von Sophos Anti-Virus und Anti-Spam Interface in iQ.Suite von GROUP

Die Kooperation zwischen Sophos und GROUP Technologies umfasst des Weiteren sowohl die Anbindung von Sophos Anti-Virus Interface als auch die Integration von Sophos Anti-Spam Interface in die iQ.Suite, eine umfassende, server-basierte Lösung für E-Mail Management von GROUP. Die iQ.Suite ermöglicht es, ein- und ausgehende E-Mails auf einer einzigen Plattform zu ver- oder entschlüsseln, auf Viren und Spam zu prüfen, nach Inhalten oder Adressdetails zu klassifizieren und gesetzeskonform zu archivieren. Der administrative Aufwand ist aufgrund der einheitlichen Technologie-Plattform, auf die die Lösung aufsetzt, massiv reduziert.

Durch die Anbindung des Sophos Anti-Virus Interface lässt sich der gesamte ein- und ausgehende Datenverkehr einschließlich komprimierter Anhänge sowohl direkt am Gateway als auch auf dem Mailserver auf Viren, Trojaner, Würmer und schädliche Spyware überprüfen. Infizierte Anhänge werden desinfiziert, gelöscht oder in Quarantäne verschoben. Das Sophos Anti-Spam Interface identifiziert Spam-Mails und schützt vor E-Mail-Betrügereien einschließlich Phishing-Attacken.

Gary MacDonald, Chief Operating Officer von GROUP Technologies: "Durch die Partnerschaft mit Sophos bieten wir unseren Kunden die weitere Anbindung einer Schutzlösung gegen elektronische Schadprogramme. Damit wird die Sicherheitsstufe des Systems deutlich erhöht. Wir begrüßen es, dass auch Sophos Komponenten unserer E-Mail Management Lösung in sein Produktangebot integriert und seinen Kunden zur Verfügung stellt."


Verfügbarkeit

Sophos PureMessage für Notes/Domino 3.0 wird voraussichtlich ab Dezember 2006 erhältlich sein. Die Sicherheitslösung unterstützt Lotus Notes Domino ab Version R6 auf Windows 2000 Server und Windows 2003.

Die Integration der Sophos-Lösungen in die iQ.Suite der GROUP Technologies AG wird für Lotus Notes Domino ab Dezember 2006 und für Microsoft Exchange ab Januar 2007 zur Verfügung stehen.


Über die GROUP Technologies AG

Die GROUP Technologies AG ist einer der weltweit führenden Anbieter einer offenen Plattform für E-Mail Lifecycle Management (ELM). Die Gesellschaft adressiert den immer größer werdenden Bedarf von Unternehmen, die E-Mail-Kommunikation zentral in die Geschäftsprozesse einzubinden, um das Unternehmenswissen zentral verfügbar zu machen. Dabei werden sowohl rechtliche als auch organisatorische Aspekte abgedeckt. Dies führt zu einer hohen Sicherheit und effizienten Organisation des E-Mail-Managements und damit zu einer höheren Servicequalität und Kundenzufriedenheit. Die Plattform verbindet Anwendungen und Technologien zu einem durchgängigen Workflow.

Die an die Plattform anzubindenden Module der Gesellschaft unter der Marke iQ.Suite reichen von der E-Mail-Verschlüsselung, Virenschutz und Anti-Spam über E-Mail-Klassifizierung bis hin zur sicheren Archivierung. Zu den Kunden der Gesellschaft zählen zahlreiche renommierte Unternehmen, wie ABN AMRO, Deutsche Bank, Ernst & Young, Honda, Heineken und Miele. Rund 3.000 Kunden und mehr als drei Millionen Anwender setzen die Lösungen der GROUP Technologies AG ein.

Die GROUP Technologies AG verfügt über Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, England, Schweden, Finnland und USA. In Deutschland ist die Gesellschaft an Standorten in Eisenach, Karlsruhe, Fulda, Braunschweig und Dresden tätig. Der Vertrieb der Lösungen erfolgt international sowohl direkt als auch über Partnerunternehmen.