Presse

Lesen Sie unsere neuesten Meldungen

20 Okt 2006

Sophos: 20 Jahre innovative Sicherheitslösungen

Sophos
Sophos verfügt über 20 Jahre Erfahrung mit innovativen Sicherheitslösungen

Sophos' einmalige Vorgehensweise in Forschung und Technik führt dazu, dass wir stets einen Schritt voraus sind und innovative Sicherheitslösungen bieten können, während die Branche noch versucht, mit sich ständig ändernden Bedrohungen und ITUmgebungen Schritt zu halten. Unsere integrierten Lösungen bieten Schutz auf allen Ebenen, von Laptops und mobilen Geräten, über Desktops und Server bis hin zu Gateways.

Während andere Hersteller den einfachen Weg wählen und neue Technologien kaufen und in "Suites" zusammenfassen, basiert das Produktangebot von Sophos auf bewährten Technologien. Sophos entwickelt und erweitert diese Technologien ständig, was zu kontinuierlichen Verbesserungen führt, die neue Bedrohungen abwenden und Benutzeranforderungen gerecht werden. Kunden müssen keine zusätzlichen Module und Produkte kaufen, um von diesen Verbesserungen zu profitieren, sondern erhalten sie im Zuge des fortlaufenden Service und UpdateProgramms von Sophos.

Dieser Ansatz bildet die Basis für mehrere einmalige Vorteile des Produktangebots von Sophos:

Integrierter Schutz vor verschiedenartigen Bedrohungen

In den vergangen drei Jahren ist Spyware zu einem großen Problem im Internet geworden. Sowohl vom technischen als auch Anwenderstandpunkt aus gesehen ist die Kategorisierung spezifischer Bedrohungen als Virus, Wurm, Spam, PhishingMail, Spyware oder Adware bedeutungslos. Die Bedrohung muss einfach gestoppt werden und zwar an allen Eintrittspunkten des Unternehmensnetzwerks: auf Laptops, Desktops, Servern und am Gateway.

Verschiedene Lösungen für bekannte und unbekannte Bedrohungen nutzen dem Benutzer rein gar nichts. Die DateianalyseEngine von Sophos wendet die gleichen Technologien und Funktionen auf alle Bedrohungen an. Mit nur einer SoftwareLösung auf dem Desktop und nur einer Überprüfung einer verdächtigen Datei verhindert diese Vorgehensweise unvermeidliche Überlappungen und Sicherheitslücken, die verursacht werden, wenn Viren und Spyware als separate Probleme behandelt werden. Gleichzeitig wird damit die Administration vereinfacht und die DesktopBelastung minimiert.

Dieser integrierte Schutz vor Bedrohungen ist in den Software und HardwareProdukten von Sophos enthalten und verwendet Bedrohungsanalysen aus den SophosLabs™, Sophos' globalem Netzwerk aus Spam und Virenanalysecentern. Die SophosLabs analysieren nicht nur Malware sondern auch EMails und Spam und stärken somit den Schutz am Gateway.

Schutz in einer sich rasch verändernden Umgebung

Nicht nur die Anzahl und Vielfalt der Bedrohungen hat sich erhöht, sondern auch die Arten der Internetverbindungen, die Anwendern zur Verfügung stehen. Dies führt zu einer rapiden Ausbreitung von Bedrohungen. Heutzutage kann ein ungeschützter PC, der mit dem Internet verbunden ist, innerhalb von 10 Minuten infiziert werden.

Zusätzlich zu den ständigen Innovationen im Bereich der Bedrohungserkennung konzentriert sich Sophos auch darauf, diesen Schutz schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen. Während früher monatliche Updates ausreichten, aktualisiert Sophos seine Produkte heute alle fünf Minuten automatisch, um vor Spam und Viren zu schützen. Analyse und Tests erfolgen zunehmend automatisch. Dank hoher Investitionen in den UpdateTestablauf, der einst bis zu 24 Stunden in Anspruch nahm, beträgt er nun nur noch 15 Minuten, ohne dass die Qualität beeinträchtigt wird.

Es reicht nicht aus, einfach nur Updates zu erstellen; diese schützen erst sobald sie auf den Computern der Anwender eingesetzt werden. Das integrierte Administrationssystem von Sophos verteilt Updates selbst in den größten Unternehmensnetzwerken innerhalb von Minuten.

Schutz in einer neuen Dimension – Day Zero und HIPS

Die rasche Verbreitung und Veränderung von Bedrohungen führt zu der Notwendigkeit, unbekannte Bedrohungen zu stoppen. Begriffe wie "Day Zero" und "HIPS" deuten darauf hin, dass diese neuen Bedrohungen separate Schutzsysteme erfordern. Bekannte HIPSSysteme verändern den BetriebssystemKernel an mehreren Stellen und versuchen so, das Verhalten von Schadprogrammen in Echtzeit zu verfolgen und zu stoppen, bevor zu viel Schaden angerichtet wird. Diese Vorgehensweise gefährdet die Stabilität und Sicherheit des Betriebssystems, das sie zu schützen versuchen und kann schädliches Verhalten erst erkennen, nachdem es aufgetreten ist.

Sophos kann diese Gefährdung des Betriebssystems dank seines fundierten Expertenwissens vermeiden. Denn Genotype und Behavioral Genotype Protection sind einzigartige präventive Technologien, die schädliches Verhalten noch vor Ausführung identifizieren, ohne dass eine KernelVeränderung erforderlich ist.

Behavioral Genotype Protection ist in allen Versionen von Sophos AntiVirus, PureMessage auf allen Plattformen und der Sophos EMail Security Appliance enthalten und sorgt dafür, dass alle Ebenen des Unternehmensnetzwerks geschützt sind. Schädlicher Code wird schon vor dem Start an seiner Ausführung gehindert, während bekannte HIPSTechnologien nur Code unterbrechen können, der zum Teil bereits ausgeführt wird.

Management und Einsatz leicht gemacht

Mit der zunehmenden Komplexität der ITUmgebungen und Bedrohungen war es noch nie so wichtig wie heute sicherzustellen, dass Schutz einfach zu konfigurieren und einzusetzen ist und dass Alarme sofort angezeigt werden. In den vergangenen 20 Jahren hat sich Sophos auf den Schutz von Unternehmen konzentriert, was zu einem einzigen, einfachen ManagementSystem geführt hat. PCs können den Anforderungen entsprechend in Gruppen zusammengefasst und nach dem Ausnahmeprinzip verwaltet werden. Richtlinien können unabhängig erstellt und einfach per "DragundDrop" auf diese Gruppen gezogen werden. Diese ActivePolicies ermöglichen die sofortige erneute Konfiguration zahlreicher PCs, indem einfache Richtlinien alle Aspekte des Schutzes für zahlreiche Bedrohungstypen definieren. Sophos Client Firewall wird mit ähnlichen Richtlinien über die gleiche Konsole verwaltet.

Sophos Produkte werden automatisch im gesamten Netzwerk aktualisiert. Egal, ob Updates ein einziges Virenmerkmal enthalten oder eine Verbesserung der Engine, um mit einer erwarteten neuen Klasse von Bedrohungen umzugehen, der Schutz ist immer up to date.

Schutz in verschiedenen Netzwerken

Während kein Zweifel darüber besteht, dass die größte Bedrohung auf WindowsPlattformen besteht, enthalten wenige Netzwerke nur eine einzige Plattform. Es kann beispielsweise alte Windows 9xDesktops, LinuxServer, MacClients und viele andere enthalten. Sophos schützt auf Dutzenden verschiedener Plattformen, sorgt für integriertes ITSicherheitsManagement auf Windows, Linux und MacSystemen und gibt Unternehmen die Möglichkeit, gemeinsame Richtlinien für diese Plattformen zu erstellen.

Das Risiko für diese anderen Plattformen mag zwar geringer sein, es ist jedoch trotzdem aktuell. Außerdem kann auf diesen Systemen Malware gespeichert sein, die WindowsSysteme erneut angreifen kann, wenn sie nicht entfernt wird. Diese einzigartige Methode des integrierten Schutzes blockiert bekannte und unbekannte Bedrohungen auf allen Plattformen.

Dasselbe gilt für Mitarbeiter außer Haus. Ausfallsichere Updates und BandbreitenBegrenzung sorgen dafür, dass LaptopBenutzer bestens geschützt sind und dass die in Kürze erhältliche Sophos Mobile Security sich automatisch von Sophos über HTTP und GPRS aktualisiert. Zudem können Administratoren Schutzeinstellungen einfach konfigurieren und sperren.

Ausweitung der Kontrolle auf unerwünschte Software

Sophos verwendet innovative Technologien, die zum Schutz vor Viren und Malware entwickelt wurden, und erweitert sie, damit Netzwerkadministratoren mehr Kontrolle über ihre Umgebung erhalten. Zusätzlich zum Stoppen schädlichen Codes kann Sophos AntiVirus nun auch unschädliche Verbraucheranwendungen blockieren (wie z.B. VOIP, Instant Messaging und PeertoPeerDateiaustausch), die die Produktivität und Netzwerkleistung in einer Unternehmensumgebung beeinträchtigen können.

Mit dieser Neuentwicklung sind wir der erste Hersteller, der AntivirenSchutz und Application Control integriert. Die Kontrolle anderer Anwendungskategorien, darunter ComputerSpiele, kommt in zukünftigen Versionen hinzu.

Software und Dienstleistungen, auf die Sie sich verlassen können

Sophos ist in den vergangenen 20 Jahren stets Vorreiter bei Produktinnovationen gewesen. Gleichzeitig sind wir uns der Notwendigkeit für Qualität und Zuverlässigkeit bewusst. Hierbei das Gleichgewicht zu halten, ist im Bereich der Sicherheit, in der jede Minute zählt, eine besondere Herausforderung. Sophos investiert auch weiterhin in die Verbesserung seiner heute schon strengen Test, Herstellungs und Veröffentlichungsprozesse, um das Vertrauen der Benutzer in sich schnell ändernde Lösungen zu stärken.

Alle Produkte von Sophos werden durch unseren globalen technischen 24/7Support unterstützt.

Über Sophos

Mehr als 100 Millionen Anwender in 150 Ländern verlassen sich auf Sophos‘ Complete-Security-Lösungen als den besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlust. Sophos bietet dafür preisgekrönte Verschlüsselungs-, Endpoint-Security-, Web-, Email-, Mobile- und Network Security-Lösungen an, die einfach zu verwalten, zu installieren und einzusetzen sind. Das Angebot wird von einem weltweiten Netzwerk eigener Analysezentren, den SophosLabs, unterstützt.

Sophos hat seinen Hauptsitz in Boston, USA, und Oxford, Großbritannien. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Wiesbaden und ist in Österreich und der Schweiz je an einem Standort vertreten. Weitere Informationen unter www.sophos.de.