Neue Sophos ES4000 E-Mail Security Appliance

Februar 13, 2006 Sophos Press Release

Sophos, einer der führenden Computersicherheits-Spezialisten, bringt jetzt erstmals eine E-Mail Security Appliance auf den Markt, bei der Hardware, Software und 24/7-Support komplett aus einer Hand stammen. Die Sophos ES4000 E-Mail Security Appliance schützt Unternehmen und Organisationen vor der steigenden Bedrohung durch Viren, Trojaner, Spyware, Spam und Phishing-Attacken. Dieser Schutz wird sowohl für den unternehmensinternen E-Mail-Verkehr gewährleistet als auch für die Außenkommunikation. Trotz ihres enormen Leistungsumfangs ist die ES4000 E-Mail Security Appliance einfach in der Handhabung. Durch eine web-basierte Benutzerschnittstelle ist sie intuitiv zu bedienen und die Aktualisierung der Sicherheitssoftware läuft vollkommen automatisch ab.

Die Sophos ES4000 E-Mail Security Appliance empfängt vollautomatisch im Fünf-Minuten-Takt aktuelle Security-Updates, die für den Schutz vor Viren, Spam und anderen Bedrohungen notwendig sind. Innovative Kontroll- und Prüfmechanismen helfen dem Sicherheitsverantwortlichen, für den optimalen Schutz des Netzwerks zu sorgen. Dazu gehört beispielsweise die so genannte "Herzschlag"-Kontrolle für den proaktiven 24/7-Support durch Sophos. Integrierte Diagnose-Tools sowie die Möglichkeit, bei Bedarf Remote-Unterstützung durch ein vierstündiges Support-Fenster per SSH-Verbindung anzufordern, sorgen ebenfalls für hohe Verfügbarkeit und Sicherheit. Damit erhält der Administrator über die technischen Möglichkeiten hinaus weiteren Support, kann die Betriebssicherheit der Security-Lösung sicherstellen und den Zeitaufwand für die Administration deutlich verringern.

Zu den wichtigen Steuerungselementen der ES4000 E-Mail Security Appliance gehört das web-basierte Dashboard. Hier kann sich der IT-Verantwortliche auf einen Blick eine Übersicht über den Stand der gesamten Systemleistung verschaffen. Auf Knopfdruck erhält er Informationen über System-Status und -Verfügbarkeit sowie über den Status des E-Mail-Durchsatzes in Echtzeit. Um die ES4000 E-Mail Security Appliance jederzeit kontrollieren zu können, kann er Analysen und Statusprotokolle über E-Mail-Trends, Performance, E-Mail-Absender und die Durchsetzung von Richtlinien anfordern.


Führende Technologie aus einer Hand

Chris Christiansen, Vice President von IDC für Sicherheitsprodukte und -Services, beurteilt die Sophos ES4000 E-Mail Security Appliance durchweg positiv: "Die Bedrohung der Sicherheit von Unternehmensnetzen von außen steigt ständig. Deshalb sind Systeme wie die ES4000 E-Mail Security Appliance, die die Sicherheit des E-Mail-Verkehrs gewährleisten, notwendig. Nur so können Organisationen mit der Geschwindigkeit, mit der Virenschreiber, Malware-Autoren und andere gefährliche Personen agieren, Schritt halten. Für Unternehmen, die eine stabile E-Mail-Security-Lösung brauchen, aber die entsprechenden Instrumente einfach und effizient verwalten möchten, ist die Sophos ES4000 E-Mail Security Appliance eine sehr gute Wahl."

Im Gegensatz zu Appliances anderer Hersteller bietet die Sophos ES4000 E-Mail Security Appliance alles aus einer Hand. Das heißt: Software, Hardware und 24/7-Support kommen von einem Hersteller und sind kein Konglomerat von Produkten verschiedener Anbieter. In der Sophos Appliance ist die branchenführende Sophos-Engine gegen Viren und Spam enthalten. Sie wird von den SophosLabs regelmäßig aktualisiert. Das internationale Netzwerk von Forschungslaboren beobachtet und analysiert den weltweiten E-Mail-Traffic, um sofortige Gegenmaßnahmen auf neue Bedrohungen zu entwickeln. Durch dieses über zwei Jahrzehnte aufgebaute Expertenwissen kann die ES4000 E-Mail Security Appliance in kürzester Zeit vor sehr komplexen Bedrohungen schützen.

Pino von Kienlin, Geschäftsführer Sophos GmbH, weist darauf hin: "Die Sophos Komplett-Lösung ist eine Appliance einer neuen zweiten Generation und die Sophos Technologie ist schon seit Jahren in vielen Appliances anderer Hersteller enthalten. 30 Prozent der Unternehmen, die heute Appliances für E-Mail-Sicherheit einsetzen, profitieren ohne es zu wissen von der Leistungsfähigkeit der Sophos Technologie. Da sich Viren und Spam mittlerweile zu einer einzigen Bedrohung vereint haben, müssen die Schutzmechanismen ebenfalls optimal aufeinander abgestimmt werden. Sophos ist in der einzigartigen Position, auf alle Bedrohungsszenarien mit seiner umfassenden Erfahrung und dem Know-how der SophosLabs reagieren zu können. So gewährleisten wir für unsere Kunden höchstmöglichen Schutz des Mail-Verkehrs."

Die Leistungsfähigkeit der ES4000 E-Mail Security Appliance wird durch die Sophos Genotype Prüftechnologie gestützt. Sie nutzt forensische Analysemethoden, um verdächtige Muster und Eigenheiten zu identifizieren, die entweder für eine Virus-Familie oder eine Spam-Kampagne typisch sind. Durch die Analyse dieser Genotype-Muster gelingt es der Sophos ES4000 E-Mail Security Appliance, die Angriffsfläche für neue, noch nicht identifizierte Schädlinge und unerwünschte Inhalte deutlich zu verringern.

Weitere Funktionen der ES4000 E-Mail Security Appliance im Überblick:

  • Automatische Wartung des Systems
  • Fernüberwachung und sichere Fernunterstützung
  • System-Alarme und -Benachrichtigungen
  • Genotype-Technologie für Viren- und Spam-Ermittlung
  • Onboard-Quarantäne
  • Schnelle und einfache Installation


Verfügbarkeit

Unternehmen und Organisationen können ab April 2006 eine kostenlose 30-Tage-Testversion der ES4000 E-Mail Security Appliance von den Sophos Vertriebspartnern Controlware GmbH, folz.communication & networks GmbH, NoVir Data Integration GmbH sowie bei der Belsoft AG in der Schweiz erhalten.

Die neue Sophos E-Mail Security Appliance ist live bei Sophos auf der CeBIT vom 9. bis zum 15. März 2006 in Halle 7, Stand C14, zu sehen.