Sophos tritt der Microsoft SecureIT Alliance bei

Dezember 01, 2005 Sophos Press Release


Sophos tritt der Microsoft SecureIT Alliance bei.

Der ComputersicherheitsSpezialist Sophos tritt der Microsoft SecureIT Alliance bei. Ziel des von Microsoft initiierten Zusammenschlusses führender ITUnternehmen ist es, Geschäftsprozesse, die auf Microsoft Betriebssystemen laufen, sicherer zu gestalten. Als Mitglied der Initiative wird Sophos zusammen mit anderen Industriepartnern neue Technologien zum Schutz gegen die weltweit wachsende Zahl an ITSicherheitsBedrohungen für Unternehmen erarbeiten. Ebenso wird Sophos dazu beitragen, die Integration und das Zusammenspiel von vorhandenen Sicherheitslösungen zu verbessern, um den Verwaltungsaufwand für NetzwerkAdministratoren beim Einsatz der verschiedenen SoftwareLösungen von Mitgliedern der Initiative zu vereinfachen.

Mark Harris, Global Director der SophosLabs, der weltweiten Forschungszentren von Sophos, hierzu: "Sicherheit ist ein Thema, das jeden betrifft, der mit IT zu tun hat. Im Rahmen der SecureIT Alliance können sich Unternehmen aktiv dafür einsetzen und daran arbeiten, ihren Kunden mehr Sicherheit zu bieten. Durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedern der Initiative können wir unseren Kunden, die mit Windowsbasierten Systemen arbeiten, weltweit verbesserte Sicherheitslösungen liefern."

Um die laufende Kommunikation der Mitglieder während des Entwicklungsprozesses von WindowsApplikationen zu unterstützen, baut die SecureIT Alliance ein gemeinsames InternetPortal auf. Die Website ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich und ermöglicht Unternehmen so, den Mitgliedern der SecureIT Alliance ihre Anforderungen an die ITSicherheit mitzuteilen. Gleichzeitig erhalten Firmen fundierte Informationen zum Thema ITSicherheit, darunter Whitepaper, Fallstudien, Videos und Präsentationen.

Bruce Burns, Senior Director der Microsoft Corporation: "Wir freuen uns zu sehen, dass sich so viele führende Industrieunternehmen gemeinsam der ITSicherheitsProblematik annehmen, um die Anforderungen unserer gemeinsamen Kunden zu erfüllen. Die SecureIT Alliance wird dazu beitragen, die Verfügbarkeit wirksamer Schutzmechanismen zu verbessern. Gleichzeitig erhalten die Mitglieder der Initiative umfassende Informationen, um ihre Produkte für den Einsatz auf Microsoft Plattformen optimal abzustimmen."