Europa ist Epizentrum von neuem Sober-Wurm

November 19, 2004 Sophos Press Release

Experten der Computersicherheitsfirma Sophos warnen Computeranwender vor der jüngsten Variante des Sober Wurms: W32/Sober-I ist am frühen Freitag Morgen das erste Mal aufgetaucht und verbreitet sich seitdem stark.

Sober-I ist ein zweisprachiger Massenmail-Wurm, der sich automatisch an alle E-Mail-Adressen weiterleitet, die er auf den befallenen Computern aufspürt. Er nutzt eine Vielzahl an deutschen und englischen Betreffzeilen, Nachrichtentexten und Bezeichnungen für seine Attachments. Englische Betreffzeilen lauten beispielsweise Oh God" und "Delivery_failure_notice".

Deutsche Anwender können hingegen E-Mails von einer angeblichen 21-jährigen GoGo-Tänzerin erhalten, die vorgibt, persönliche Nacktfotos an die E-Mail angehängt zu haben. Egal mit welcher "Überredungskunst" die E-Mail aufwartet, sie enthält eine infizierte Kopie des Sober-I Wurms, die sich umgehend an weitere E-Mail-Adresskontakte weiterversenden will.

"Sober-I ist einer der wenigen Würmer, die auch in deutscher Sprache auftreten. Gemäß unserer Erfahrung mit vorangegangenen Sober-Varianten, ist daher anzunehmen, dass sich der Schädling besonders in deutschsprachigen Gebieten stark verbreiten wird", so Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei Sophos. "Besonders die medienwirksamen Viren-Epidemien der Vergangenheit lassen heutzutage viele Anwender zögern, bevor sie den Anhang einer unbekannten E-Mail öffnen. Der Reiz mancher Nachrichtentexte von Sober-I kann jedoch dazu führen, dass ein großer Teil seine Vorsicht in den Wind schlägt. Um sich vor der drohenden Sober-I-Welle zu schützen, sollte deshalb jeder seine Virenschutz-Software automatisch aktualisieren und verantwortungsbewusst mit dem Computer arbeiten."

Sophos rät allen Unternehmen und Organisationen, ihr E-Mail-System mit einer umfassenden Sicherheitslösung vor Viren- und Spam-Bedrohungen zu schützen und sicherzustellen, dass ihre Desktops und Server mit einer selbst-aktualisierenden Antiviren-Lösung ausgerüstet sind.

Weitere Informationen über W32/Sober-I finden Sie hier

Einfache Schritte zum Schutz vor Viren sind ausführlich beschrieben hier.