Sophos tritt dem Verband der EDV-Berater e.V. bei

August 09, 2004 Sophos Press Release

VDEB logo Sophos verstärkt als Fördermitglied ab sofort den Verband der EDVBerater e.V. (VDEB) und bringt seine Kompetenz aus dem ITSecurityBereich ein. Der größte spezialisierte Entwickler von Antiviren und AntispamSoftware greift dabei auf seine umfangreiche Praxiserfahrung im EMailGatewaySchutz von Unternehmen und Organisationen jeder Größe zurück.

Der Beitritt ist einerseits die logische Konsequenz aus der Mittelstandsstrategie, die Sophos mit der Produkteinführung seiner speziellen Small Business Solutions zu Beginn des Jahres verfolgt. Andererseits teilt Sophos einige wichtige Gemeinsamkeiten mit den im VDEB zusammengeschlossenen EDVBeratern: im Vordergrund steht dabei die Philosophie, den Kunden tagtäglich rund um die Uhr zuverlässigen ITSicherheitsSupport zu leisten und dieses Knowhow mit den VDEBMitgliedern zu teilen.

Der VDEB hat sich als Berufsverband der kleinen und mittleren EDVBeratungs und Softwareunternehmen zur Aufgabe gemacht, die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Gesetzgebung, der Öffentlichkeit und den Herstellern aus dem EDVBereich zu vertreten.

Die Arbeit des VDEB konzentriert sich auf den Informationsaustausch zwischen seinen Mitgliedern, wobei Sophos den Verband aktiv unterstützen wird. Die gemeinsame Organisation von themenspezifischen Vortragsveranstaltungen und Workshops ist ebenso ein Ziel wie die Aufbereitung von Sicherheitsthemen insbesondere für den Mittelstand.

"Wir freuen uns sehr, Sophos als neues Fördermitglied in unseren Verband aufnehmen zu können", sagt Dipl.Ing. Oliver Grün, Vorsitzender des VDEB. "Das Thema ITSecurity hat eine hohe Priorität im täglichen Beratungsgeschäft. Die professionelle Unterstützung durch Sophos kommt sowohl dem VDEB und seinen Mitgliedern als auch der Öffentlichkeit zu Gute."

Über den VDEB

Der Verband der EDVBerater e.V. (VDEB) vertritt seit 1989 die Interessen kleiner und mittlerer EDVBeratungs und Softwareunternehmen gegenüber dem Gesetzgeber, der Öffentlichkeit und maßgeblichen Herstellern.

Die Förderung softwarebezogener Forschung, gewerblicher Interessen seiner Mitglieder sowie eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit sind vorrangige Ziele des Verbandes. Der VDEB ist beim Deutschen Bundestag akkreditiert und kann so Einfluss auf die politische Meinungsbildung nehmen.