Sophos mit Spam- und Virenschutz für Microsoft-Netzwerke

Mai 25, 2004 Sophos Press Release

Mit der neuen Version von PureMessage für Windows/Exchange schützt Sophos ab sofort die E-Mail-Kommunikation auch in Microsoft-Netzwerken vor Spam und Viren. Sophos kombiniert in PureMessage seinen führenden Unternehmens-Virenschutz mit einer leistungsfähigen Antispam-Software. Auf diese Weise können Firmennetzwerke effektiv gesichert und dubiose Spam-Botschaften rechtzeitig abgefangen werden. Gleichzeitig steigt die Produktivität durch einen schlankeren E-Mail-Verkehr.

PureMessage für Windows/Exchange ist für Unternehmen mit mehr als 100 Computer-Arbeitsplätzen ausgelegt, aber bereits ab 10 Arbeitsplatzrechnern zu lizenzieren. Die Komplettlösung ist vollständig konfigurierbar, um damit Netzwerk-Administratoren zu helfen, die volle Kontrolle über ihr Sicherheitssystem zu behalten. Fortschrittliche E-Mail-Funktionen zur Verringerung von Sicherheitsbedrohungen halten neue, unbekannte Viren davon ab, in das Unternehmensnetzwerk einzudringen. Das trifft auch dann zu, wenn die Namen der Dateianhänge geändert wurden oder Dateien in komprimierten Anhängen versteckt sind.

"Da Schreiber von schädlichem Code Spam, Würmer und Viren mit einander kombinieren, erzeugen sie permanent neue und verheerendere Bedrohungen. Um dieser Flut Einhalt zu gebieten, benötigen Unternehmen einen gemeinsamen Ansatz in der Kommunikationssicherheit für den eingehenden und ausgehenden E-Mail-Verkehr", sagt Chris Christiansen, VP Security Products, IDC. "Das neue integrierte Produkt von Sophos ist eine robuste Lösung, um dieser explosionsartigen Zunahme von Werbe-Mails und gefährlichen E-Mails zu begegnen."

Der Viren- und Spamschutz aktualisiert sich automatisch. Es werden grundsätzlich alle Nachrichten gescannt - unabhängig davon, wie sie gesendet oder empfangen wurden. Verdächtige Anhänge entfernt PureMessage und nimmt sie in Quarantäne, bevor der reguläre Empfänger die Nachricht erhält. Dank der Mehrsprachenfähigkeit eignet sich die Software auch für weltweit aktive Unternehmen.

In einer aktuellen Umfrage, die Sophos unter mehr als 5.800 Unternehmen durchführte, gaben 96 Prozent an, dass funktionierende E-Mail-Kommunikation zu den wichtigsten Anwendungen in der alltäglichen Arbeit zählt. Zudem sind 78 Prozent überzeugt, dass sie ohne Spam produktiver arbeiten würden. Dies und die steigende Anzahl an Viren und kriminellen E-Mails, wie zum Beispiel sogenannte "Phishing-Mails", zeigen, dass Unternehmen eine leistungsfähige Lösung brauchen, die sie zuverlässig gegen Spam und Viren schützt.

"Netzwerkadministratoren befinden sich in einem ständigen Wettlauf gegen die gerade aktuellen Viren- und Spam-Bedrohungen", sagt Gernot Hacker, Director of Technology bei Sophos. "Mit PureMessage können Groß-Unternehmen das Problem nun direkt angehen. Dank der Skalierbarkeit der Software wird die Integrität des Unternehmens geschützt und die Produktivität verbessert."

PureMessage für Windows/Exchange bietet Unterstützung für geclusterte Exchange-Installationen, um die Ausfallsicherheit-Funktionen des Windows Server Systems optimal zu nutzen.

Unternehmens-Mitarbeitern gibt PureMessage ein leistungsfähiges, web-basiertes Quarantäne-Management-Tool an die Hand. Damit können sie E-Mails aus dem Quarantäne-Bereich empfangen, ohne den System-Administrator kontaktieren zu müssen.

Weitere Informationen finden Sie hier.