Manch unliebsame Überraschung lauert unterm Weihnachtsbaum

Dezember 17, 2003 Sophos Press Release

Sophos, größter spezialisierter Entwickler von Antiviren- und Antispam-Software für Unternehmen, rät zur Vorsicht beim Computerkauf. Insbesondere während des Weihnachtsgeschäfts wird ein Großteil der Geräte mit veralteter Sicherheits-Software ausgeliefert. Grund ist, dass viele der an Weihnachten verkauften Computer bereits einige Monate vorher produziert und konfiguriert wurden. Für sicherheitsrelevante Programme wie Virenscanner oder Firewalls, die ständig zu aktualisieren sind, stellt dies ein erhebliches Problem dar. Allein der Monat November hat gezeigt, dass monatlich mit mehr als 700 Viren zu rechnen ist.

"Dieses Jahr werden viele Leute einen neuen PC oder einen tollen Laptop unter dem Weihnachtsbaum finden", erklärt Gernot Hacker, Senior Technical Consultant bei Sophos. "Es ist leider sehr trügerisch zu glauben, der gerade erworbene Computer sei sofort einsatzbereit. Manche Käufer mussten erst einmal unglaublich große Sicherheitspatches mit 38 MB auf das brandneue Gerät herunterladen. Das kann mit einem Modem einen ganzen Tag dauern. Am besten kontrolliert man sofort nach dem Auspacken, wie aktuell die gesamte Software des Rechners ist. Entsprechend empfiehlt es sich, die neuesten Patches für das Betriebssystem herunterzuladen, eine persönliche Firewall zu installieren und den Virenscanner zu aktualisieren. Schließlich ist ein Virus als Weihnachtsüberraschung nicht das passende Geschenk."

"Trotz der Jagd nach Geschenken und zeitraubender Vorbereitungen für das Fest sollten Computeranwender ihre Sicherheitsmaßnahmen nicht vernachlässigen. Besonders die in der Weihnachtszeit beliebten elektronischen Grußkarten verleiten zu unvorsichtigem Handeln und bergen so manche böse Überraschung. Mit dem Öffnen von Dateien - wie interaktive Witzprogramme, Bildschirmschoner oder elektronische Grußkarten - erhöht sich die Gefahr einer Virusinfektion enorm. Safe Computing ist eine Vollzeitaufgabe", so Hacker weiter.

Weitere Informationen über sichere Computeranwendung und Tipps zum richtigen Umgang mit Hoaxes finden Sie hier.

Privatanwender können sich hier die aktuellen Patches für ihr jeweiliges Betriebssystem herunterladen.