Top Ten der im Oktober 2002 an Sophos gemeldeten Viren

Oktober 31, 2002 Sophos Press Release

Sophos, einer der weltweit führenden Anbieter von Virenschutz für Unternehmen, gibt die zehn im Oktober 2002 am häufigsten gemeldeten Viren bekannt. Es handelt sich dabei um die jüngste Übersicht einer regelmäßig monatlich erscheinenden Aufstellung, die von Sophos zusammengestellt wird.

Im Oktober 2002 ergab sich folgende Rangliste der am häufigsten aufgetretenen Viren:

'Nachdem Klez-H sieben Monate lang die Viren Top Ten angeführt hat, ist der Virus nun vom Bugbear Wurm verdrängt worden',erklärt Gernot Hacker, Senior Technical Consultant bei Sophos. 'Der Bugbear Virus ist eine wahre Trickkiste. Er verbreitet sich nicht nur per E-Mail und lokale Netzwerke, sondern kann auch die Tastaturbedienung des Opfers durch erstellte Logdateien aufzeichnen. Dadurch können Hacker alles einsehen, was der Anwender eingibt - vom Passwort bis hin zur Kontonummer.'

Ein Schutz vor dem Bugbear Virus wurde von den Herstellern von Anti-Viren-Software bereits seit der Entdeckung des Wurms am 30. September 2002 zur Verfügung gestellt. Sophos weist Anwender dringend darauf hin, die Anti-Viren-Software stetig zu aktualisieren und sich regelmäßig Patches herunterzuladen, um ihr System bestmöglich zu rüsten. Bugbear bedient sich einiger Schwachstellen in Microsoft Outlook, Outlook Express und Internet Explorer, um sich zu verbreiten.

824 neue Viren, Würner und Trojaner wurden von Sophos im Oktober 2002 entdeckt. Die Gesamtzahl der Viren, gegen die das Unternehmen Schutzmechanismen entwickelt hat, beträgt 77.564.

Im Oktober 2002 ergab sich folgende Rangliste der am häufigsten aufgetretenen Hoaxes:

Um die Auswirkungen dieser Falschmeldungen zu mindern, rät Sophos, dass alle Unternehmen eine Sicherheitspolitik im Bezug auf Hoaxes einführen sollten. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Virenwarnungen, egal woher sie stammen, von einer einzigen Person koordiniert werden. Dieser Mitarbeiter ist dafür zuständig, die Warnungen für echt oder falsch zu erklären.

Sophos bietet einen kostenlosen, topaktuellen Vireninformations-Service für Intranet und Websites. Anwender können sich Rund-um-die-Uhr über die aktuellsten Virenbedrohungen und Hoaxes informieren.

Grafiken zu der aktuellen Top-Ten-Liste finden Sie hier.

Weitere Informationen über sichere Computeranwendung sowie Tipps zum richtigen Umgang mit Hoaxes