Top Ten der im September 2002 an Sophos gemeldeten Viren

Oktober 02, 2002 Sophos Press Release

Sophos, einer der weltweit führenden Anbieter von Virenschutz für Unternehmen, gibt die zehn im September 2002 am häufigsten gemeldeten Viren bekannt. Es handelt sich dabei um die jüngste Übersicht einer regelmäßig monatlich erscheinenden Aufstellung, die von Sophos zusammengestellt wird.

Im September 2002 ergab sich folgende Rangliste der am häufigsten aufgetretenen Viren:

'Klez-H führt seit März 2002 die Viren Top Ten an, dadurch ist er der Bryan Adams der Virenwelt. Es gibt jedoch keinen Grund, Klez-H ertragen zu müssen. Anwender müssen dazu nur ihre Antiviren-Software aktualisieren', erklärt Gernot Hacker, Senior Technical Consultant bei Sophos. 'Diesen Monat schlägt auch der Except Trojan Horse Virus zu, der eine Schwachstelle der Microsoft VM ActiveX Komponente ausnützt. Um eine derartige Infektion zu vermeiden, sollten Anwender Patches sofort, wenn sie zur Verfügung stehen, herunterladen.'

Im September 2002 ergab sich folgende Rangliste der am häufigsten aufgetretenen Hoaxes:

'Die meisten Anwender sind sich sehr wohl bewusst, welchen Schaden eine Virusattacke anrichten kann. Deswegen werden auch so viele falsche Virenwarnungen ernst genommen', so Gernot Hacker weiter. 'Anstatt einfach alles blind zu glauben, was in der Inbox auftaucht, sollten Computernutzer viel vorsichtiger sein. Jemand aus der IT-Abteilung sollte mit der Überprüfung beauftragt werden, ob eine Virenwarnung authentisch ist oder nicht. Dies spart Ressourcen und schützt vor einer weiteren Verbreitung von Falschmeldungen.'

Sophos bietet einen kostenlosen, topaktuellen Vireninformations-Service für Intranet und Websites. Anwender können sich Rund-um-die-Uhr über die aktuellsten Virenbedrohungen und Hoaxes informieren.

Grafiken zu der aktuellen Top-Ten-Liste finden Sie hier.

Weitere Informationen über sichere Computeranwendung sowie Tipps zum richtigen Umgang mit Hoaxes