Sophos: Neuer Wurm gibt traurigen Einblick in die Psyche eines Virenautors

August 27, 2002 Sophos Press Release

Der DuLoad (W32/Duload-A) Wurm, kann zwar potentiell PCs befallen, die an das File-Sharing Netzwerk KaZaA angeschlossen sind, doch scheint es sich um einen 'Blindgänger' zu handeln, wenn es darum geht, Anwender zu infizieren. Allerdings gibt der Wurm laut Sophos einen interessanten Einblick in die Gedankengänge von Virenautoren.

Der DuLoad Wurm nutzt 39 nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Dateinamen als Tarnung. Die Dateinamen, die sich um die Themen Sex, berühmte Personen, Computerspiele und Hacking drehen, heißen 'J. Lo Bikini Screensaver.exe', 'Kama Sutra Tetris.exe' und 'The Sims Game crack.exe' oder haben zudem pornografische Bezüge.

'DuLoad vermittelt eine Momentaufnahme der Psyche von Virenschreibern. Da sie oftmals von Themen wie Sex und Computerspiele besessen sind, ist es wahrscheinlich, dass es sich bei den Virenautoren um männliche Teenager handelt, statt um Cyber-Terroristen, die versessen darauf sind, das Internet lahm zu legen', erklärt Gernot Hacker, Senior Technology Consultant bei Sophos. 'Wir können nun darauf hoffen, dass wenn die Schulzeit wieder anfängt, diese 'Script Kiddies' ihre Zeit wieder mit Hausaufgaben zubringen. Dadurch haben sie weniger Gelegenheit, Viren zu schreiben.'

Sophos hat zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Meldungen von Anwendern erhalten, die von diesem Wurm betroffen sind, doch möchte Sophos Anwender darauf hinweisen, die Anti-Viren-Software auf dem aktuellsten Stand zu halten und die Richtlinien für einen sicheren Umgang mit dem Computer zu beachten.

Weitere Informationen zu DuLoad.

Weitere Informationen über sichere Computeranwendung.