'JDBGMGR' sorgt für Verwirrung im Internet

Mai 16, 2002 Sophos Press Release

Sophos warnt vor neuem Hoax

Sophos, weltweit einer der führenden Spezialisten für Antiviren-Lösungen in Unternehmen, mahnt Anwender zur Vorsicht. Anlass dafür ist ein neuer Hoax, der vor einer angeblichen Virusattacke warnt. Bei Sophos sind deswegen bereits Tausende von Anfragen besorgter User eingegangen.

Die Falschmeldung fordert Anwender auf, auf ihrer Festplatte nach einer Datei mit dem Namen JDBGMGR.EXE zu suchen und die Datei zu löschen, da sie mit einem Virus infiziert sei, der innerhalb von 14 Tagen aktiv werde.

JDBGMGR.EXE ist der Microsoft Debugger Registrar für Java und deswegen auf vielen Computern vorzufinden.

Die Verwirrung wird durch den W32/Magistr-A Virus noch verstärkt, da dieser Virus infizierte Kopien der JDBGMGR.EXE Datei an ahnungslose Anwender verschickt. Die meisten Anti-Viren Programme erkennen den Virus W32/Magistr-A allerdings schon seit über einem Jahr.

'Wenn Sie unaufgefordert eine ausführbare Datei per E-Mail erhalten, löschen Sie diese einfach', empfiehlt Gernot Hacker, Senior Technical Consultant bei Sophos. 'Dieser Hoax stiftet zwar Verwirrung, doch die Botschaft ist deutlich: Eine unerbetene Datei sollte einfach nicht geöffnet oder ausgeführt werden. Der sicherste Weg, den PC auf eine Vireninfektion zu überprüfen, ist der Einsatz von Antiviren-Software. Wenn die Antiviren-Software auf dem aktuellsten Stand ist, ist der Anwender ohnehin vor dem W32/Magistr Virus-A geschützt.'

Sophos rät dazu, Virenwarnungen auf keinen Fall an Freunde weiterzuleiten. Sinnvoller ist es sich über Details auf Anti-Viren Webseiten zu informieren oder die Warnung an die für Anti-Viren Schutz zuständige Person im Unternehmen weiterzuleiten, damit diese den Wahrheitsgehalt der Warnmeldung überprüfen kann.

Sophos bietet kostenlos einen sich automatisch aktualisierenden Service: Webmaster können topaktuelle Informationen zu den neuesten Internetmythen und echten Virengefahren auf den eigenen Websites oder in Unternehmens-Intranets veröffentlichen. Weitere Informationen, wie Sie mit diesem kostenlosen Service Ihre Website bereichern können, finden Sie auf der Sophos-Website.