Sophos überprüft nun auch Exchange 2000-Mailboxen

März 04, 2002 Sophos Press Release

MailMonitor

Sophos MailMonitor für Exchange 2000 ab sofort erhältlich

Sophos, weltweit einer der führenden Spezialisten für AntivirenLösungen in Unternehmen, teilt mit, dass der Sophos MailMonitor für Exchange 2000 ab sofort verfügbar ist. MailMonitor für Exchange 2000 erkennt, meldet und entfernt Viren in Exchange 2000Mailboxen. Unternehmen erhalten durch diese GatewayAntivirenLösung einen umfassenden Schutz vor infiziertem Text oder infizierten Attachments.

Die Software wird auf Exchange 2000Servern installiert und arbeitet im Sofortstart, Echtzeit und zeitgesteuerten Modus. Infizierte EMails werden gelöscht, isoliert oder automatisch desinfiziert. Über ein universales Benachrichtigungssystem können sich Administratoren selbst und Sender oder Empfänger über jeden Virenfund von MailMonitor informieren lassen. MailMonitor für Exchange 2000 findet Viren auch in Attachments, die mit ZIP oder anderen gängigen Archivierungsprogrammen komprimiert wurden. Die extrem schnelle Sophos Virus Detection Engine, das Kernprodukt von MailMonitor, erkennt und desinfiziert Viren und gewährleistet darüber hinaus einfache, zentrale und transparente Updates der Virenkennungen.

'Heute sind mehr EMailfähige Viren als je zuvor im Internet unterwegs. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, einen effektiven GatewaySchutz zu implementieren', erklärt David Mitchell, Product Manager für Sophos MailMonitor. 'Der MailMonitor für Exchange 2000 ergänzt das umfassende GatewayProduktangebot, indem es einen stabilen Virenschutz für Exchange 2000Mailboxen bietet.'

Sophos MailMonitor für Exchange 2000 verwendet die SAV Interface und bietet Schutz vor mehr als 72.000 Viren, Würmern und Trojanern. Netzwerkadministratoren und auf Wunsch Sender und Empfänger der infizierten EMail werden automatisch benachrichtigt. Alle Virenvorfälle werden protokolliert.

Über MailMonitor für Exchange 2000

  • Erkennung und Entfernung von Viren in eingehenden und ausgehenden EMails.
  • Konfiguration von mehreren zeitgesteuerten Aufträgen für automatische Überprüfungen der Mailboxen zu festgelegten Terminen.
  • OnDemandÜberprüfungen von Exchange 2000Mailboxen und automatische zentrale Benachrichtigung bei Virenvorfällen.
  • RemoteAdministration.
  • Schutz für WANs und LANs vor Viren, bevor diese in ein Unternehmen eindringen können.
  • Erkennung von Viren in komprimierten Attachments, wie rekursive ZIP, LZH, ARJ, RAR, GZIP, TAR und CMZDateien.
  • Erkennung von MacintoshViren.
  • Stetige Updates für neue Viren "in the wild" werden auf der Sophos Website angeboten. Zusätzlich stehen monatliche KomplettUpdates zum Download zur Verfügung. Sophos sendet ebenfalls monatliche KomplettUpdates auf CD an alle Kunden.
  • Problemlose Erkennung von polymorphen Viren mit Hilfe der Virus Description Language (VDL) von Sophos und eines eingebauten CodeEmulators.