Sophos Anti-Virus: Jetzt mit neuen Funktionen

März 05, 2002 Sophos Press Release

Im Rahmen der ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung seiner Software-Lösungen ist Sophos erfreut, den Release von Sophos Anti-Virus 3.55n bekanntzugeben. Diese Nicht-Standard-Version (NSV) enthält ein verbessertes Verfahren zum Umgang mit folgenden Dateitypen:

RTF
MIME
zipmail
Unix ELF
HTML
UUEncode

Eingebettete Objekte innerhalb von RTF-Dateien werden genauso behandelt und überprüft wie eingebettete Objekte in Microsoft Word-Dokumenten.

Dateien im Unix ELF Format werden nun bei der Überprüfung korrekt behandelt.

UUEncoded und Zipmail-Dateien werden überprüft, wenn die Option zur Überprüfung von Archiven aktiviert wurde.

Die Behandlung von MIME- und HTML-Dateien wurde verbessert.

Des Weiteren unterstützt Sophos Anti-Virus für NetWare nun Novell Cluster Services.

In allen anderen Aspekten bietet die NSV die gleichen Funktionalitäten bei der Virenerkennung wie die Standardversion und kann dieselben IDE-Dateien verwenden (die für die Version März 2002, 3.55).

Kunden können gerne die Nicht-Standardversion testen oder weiterhin die Standardversion von Sophos Anti-Virus verwenden, bis diese durch die NSV ersetzt wird.