Top Ten Liste der am häufigsten an Sophos gemeldeten Viren für den Monat Mai 2001

Juni 01, 2001 Sophos Press Release

Sophos, weltweit einer der führenden Spezialisten für Antiviren-Lösungen in Unternehmen, gibt die aktuelle Monatsliste mit den zehn am häufigsten aufgetretenen Viren bekannt.

Für Mai 2001 ergibt sich folgende Platzierung:

"Die Top Ten Liste wird diesen Monat vom Homepage Wurm, der direkt auf eine Pornowebseite führt, angeführt, gefolgt von dem hoch aggressiven Magistr Virus," sagt Pino von Kienlin, Geschäftsführer der Sophos GmbH. "Wir raten Systemadministratoren, zusätzlich zu einer aktuellen Anti-Viren-Software auch eine Contentbarriere auf dem E-Mail-Gateway zu implementieren, um das Netzwerk vor unauthorisiert ausführenden Dateien sowie vor Visual Basic Scripts zu schützen."

Im Mai war auch der politische Virus Mawanella Wurm vertreten, der die Notlage eines moslemischen Dorfes in Sri Lanka betonte. Sophos hebt hervor, dass alle Viren - auch diejenigen mit einer moralischen Nachricht - negative Auswirkungen haben können. Wertvolle Arbeitszeit geht bei einem Virenbefall verloren. Außerdem verliert ein Unternehmen seine Glaubwürdigkeit, falls es Viren an Geschäftspartner und -Kunden verschickt.

Im Mai 2001 hat Sophos 920 neue Viren entdeckt und seinen Kunden entsprechende Virenkennungen zur Verfügung gestellt.

Die Gesamtzahl der Viren, die Sophos Anti-Virus zur Zeit erkennt und abwehrt, liegt bei 64.100.

Weitere Informationen zu Homepage (VBS/VBSWG-Z) gibt es unter: http://www.sophos.com/virusinfo/analyses/vbswgz.html

Grafiken zu der aktuellen Top Ten Liste sind im Sophos Press Office unter http://www.sophos.de/pressoffice/imggallery/topten/ zu finden.

Weitere Informationen über sichere Computeranwendung gibt es unter: http://www.sophos.com/virusinfo/articles/safehex.html

Die Top Ten Liste ist vom technischen Support-Team bei Sophos zusammengestellt. Sie basiert auf den Anrufen der kostenlosen, technischen Rund-um-die-Uhr Support-Hotline von Sophos, die allen Sophos-Kunden zur Verfügung steht.